Seitenlogo
eb

Rote Linie gegen Rassismus

Rotenburg (eb). „Solidarität. Grenzenlos.“ - unter dem diesjährigen internationalen Motto ruft das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus Rotenburg (Wümme) zu einer Versammlung am Samstag, 20. März, ab 11 Uhr auf dem Neuen Markt in Rotenburg auf.

Gegen 11:30 Uhr ist ein gemeinsamer Zug durch die Innenstadt Richtung Pferdemarkt geplant, bei dem eine Rote Linie gegen Rassismus und Hetze gezogen werden soll. Diese wird symbolisiert durch eine lange rote Stoffbahn, die durch die Rotenburger Innenstadt gezogen wird. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, kann sich per Mail an agrrow@posteo.de oder unter der Telefonnummer 04261/96 39776 melden. Überschüssige Spenden wandern in die Bündniskasse. Die Teilnahme an der Demo ist auch ohne Spende möglich.


UNTERNEHMEN DER REGION