Christina Rotondo-Renken

Neues Umweltprojekt der NABU - Kindergärten setzen sich für heimische Arten ein

Bilder
Ersthelferin für die Artenvielfalt. Foto: Bernd Schaller

Ersthelferin für die Artenvielfalt. Foto: Bernd Schaller

Bremervörde (eb). Dem Rückgang unserer heimischen Arten Einhalt zu gebieten ist eine herausfordernde Aufgabe der heutigen Zeit, die nur gelingen kann, wenn langfristig ein Umdenken in unserer Gesellschaft stattfindet.
Unsere heimische Natur muss wieder an Wert gewinnen. Dabei spielen unsere Kinder die entschiedenste Rolle. Um schon die Kleinsten für die Natur und den Artenschutz zu begeistern, startet die NABU Umweltpyramide gefördert von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung dieses Frühjahr das Projekt „Ersthelfer für die Vielfalt - Kindergartenkinder schützen die heimische Natur“. Über die Qualifizierung des pädagogischen Personals und die Durchführung von altersgerechter Umweltbildung sollen Kindergartenkinder in zehn Kindergärten für den Wert unserer heimischen Artenvielfalt sensibilisiert werden.
Die Auswahl der teilnehmenden Kindergärten ist in vollem Gange. Bei Interesse können sich Kindergärten gerne direkt bei Bettina Schroeder, Projektbetreuerin in der NABU Umweltpyramide, unter Telefon: 04761 71352 melden.
Das Projekt ist modular aufgebaut und startet zunächst mit einer Fortbildung für das pädagogische Personal. Anschließend werden die Kinder in jeweils halbjährlichen Modulen zu „Krabbeltierfreunden“, „Blumenentdeckern“, Ernährungsforschern“ und „Naturbaumeistern“ ausgebildet. Jedes Modul bringt den Kindern einen anderen thematischen Schwerpunkt spielerisch und altersgerecht näher und ist mit einer größeren Aktion verknüpft, in der die Kinder gemeinsam zum Beispiel eine Wildbienennisthilfe für ihren Kindergarten basteln. „Wir erreichen mit dem Projekt etwa 250 Kindergartenkinder und ihre 500 Eltern“, sagt Dr. Maren Meyer-Grünefeldt, Leiterin der NABU Umweltpyramide.
Dabei soll es jedoch nicht bleiben, denn die Projektinhalte werden idealerweise von den jeweiligen Kindergärten auf Dauer aufgenommen, sodass auch in den Folgejahren noch kleine Naturliebhaber ihre Freude haben werden. Wer nicht ins Projekt aufgenommen wird, aber Interesse an der Thematik hat, kann in einem von der NABU Umweltpyramide entworfenen Leitfaden im Nachgang zum Projekt Anregungen holen. „Wir freuen uns sehr, dass uns die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung mit 100.000 Euro bei dem Projekt unterstützt und hoffen, dass wir viele Kinder langfristig für unsere heimische Natur begeistern können“, freut sich Dr. Meyer-Grünefeldt.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Horstschäfer

25.05.2019
Die Firma Horstschäfer aus Gnarrenburg bietet den Kunden während der Baustellenphase in Kuhstedt ein besonderes Bonbon. „Um unseren Kunden die Anfahrt aus dem Osterholzer Raum etwas zu versüßen, halten wir viele tolle Angebote bereit“, so...

Brillant AG

25.05.2019
Das Werkverkauf-Team nutzt die helle Jahreszeit und „macht für ein paar Tage blau“. Daher wird der Werkverkauf nach Himmelfahrt am Freitag, 31. Mai, und am Samstag, 1. Juni, geschlossen bleiben. Bis dahin und ab dem 7. Juni kann zu...
In diesem Jahr wird sich die Kreismusikschule wieder mit einem Tag der offenen Tür am Vörder Stadtfest beteiligen. Foto: eb

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf dem Stadtfest

25.05.2019
Bremervörde (eb). Innerhalb des Vörder Stadtfestes am Sonntag, 2. Juni, wird von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür der Kreismusikschule in der Alten Straße stattfinden. Hier gibt es neben einem umfangreichen musikalischen Programm die...
Die junge Königsfamilie um König Tim Kase wird ein letztes Mal groß gefeiert. Foto: Archiv

Gut Schuss in Ebersdorf - Schützenfest am 1. und 2. Juni mit Keilerfete und Kinderprogramm

25.05.2019
Ebersdorf (mk). Die Uniformen sind gebügelt, der Schützenplatz aufgeräumt und das große Festzelt wird in den nächsten Tagen noch aufgebaut werden. Damit steht einem gelungenen Schützenfest in Ebersdorf am Wochenende, 1. und 2. Juni,...
Die Majestäten des Schützenjahres 2018/2019 v.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Jugendkönigin Mira Tschöke, Kinderkönigin Dunja Wagener, Jugendkönig Leon Schulz, Kinderkönig Kilian Baumgarten, Königspaar Marion Prigge und Jörg Eichhorst, Kindervizekönigspaar Tessa Wintjen und Mika Monsees, Seniorenkönigspaar Inge Fritz und Werner Düls, Präsident Holger Rubach. Foto: eb

Kuhstedt sucht neue Majestäten - Schützen feiern ihr Schützenfest am 1. Juni

25.05.2019
Kuhstedt (eb). Das Schützenfest in Kuhstedt findet in diesem Jahr am Samstag, 1. Juni, statt.Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit dem Abholen der Majestäten. In diesem Jahr lässt sich das Königspaar Marion Prigge und Jörg...

UNTERNEHMEN DER REGION