Seitenlogo
eb

Mut zur Lückengestaltung

Der Ortsverband der Grünen macht Vorschläge zur vorübergehenden Gestaltung des Rathausmarktes und hofft auf weitere Ideen aus der Bevölkerung.

So grün wie auf diesem Bild könnte der Bremervörder Rathausmarkt auch aussehen, finden die Grünen.

So grün wie auf diesem Bild könnte der Bremervörder Rathausmarkt auch aussehen, finden die Grünen.

Bremervörde (eb). Auf dem Rathausplatz ist seit kurzem, durch den Abriss zweier Gebäude, eine Lücke entstanden. „Es wäre schade diese Fläche mit einem Bauzaun zu versehen und brach liegen zu lassen“, sagt Marion Kaiser, Sprecherin der Grünen in Bremervörde.

Aus Sicht des Ortsverbandes gebe es verschiedene Möglichkeiten, diese Fläche vorübergehend zu nutzten, bis Investoren für die Umgestaltung gefunden seien. „Wir könnten uns eine Grünfläche mit Pflanzkübeln und Bänken und einem Bouleplatz vorstellen, um den Platz etwas zu beleben“, so Kaiser. Die kahle Wand im Sommer könnte auch für ein Open Air Kino genutzt werden, unterhalb der Wand könnte eine portable Bühne installiert werden. Auch Urban Gardening - Gärtnern in der Stadt - wäre vorstellbar. Dabei stellt die Stadt eine parzellierte Fläche vorübergehend zur Verfügung, damit Bürger:innen sie eigenständig mit Blumen oder Gemüse bewirtschaften können.

„Auf keinen Fall können wir uns einen Bauzaun zur Absperrung der Fläche im Herzen unserer Stadt vorstellen, die eine zwischenzeitliche Nutzung ausschließen“, so Kaiser.

 

Ideensammlung am 2. Dezember

 

Weitere Ideen, die später dem Bürgermeister präsentiert werden sollen, werden am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 12 Uhr auf dem Rathausplatz gesammelt. Der Ortsverband lädt dazu alle Bürger:innen aus Bremervörde ein.


UNTERNEHMEN DER REGION