Mareike Kerouche

Krimi-Lesung - Ingrid Pfeiffer stellt ihr Werk vor

Bilder
Ingrid Pfeiffer verbindet in ihren Moorkrimis ihre Leidenschaft für das Kochen und die Geschichte.  Foto:Birgit-Cathrin Duval bcmpressm

Ingrid Pfeiffer verbindet in ihren Moorkrimis ihre Leidenschaft für das Kochen und die Geschichte. Foto:Birgit-Cathrin Duval bcmpressm

Ingrid Pfeiffer verbindet in ihren Moorkrimis ihre Leidenschaft für das Kochen und die Geschichte. Foto:Birgit-Cathrin Duval bcmpressm
Oerel (eb). Das Team des Mehrgenrationshauses lädt am Donnerstag, 28. Februar, um 19.30 Uhr zur Krimi-Lesung mit Ingrid Pfeiffer ein, dort wird die in Lilienthal lebende Autorin ausaus ihren Moorkrimis lesen.
„Mit dem Schnacken ist es bei ihr wie mit dem Schreiben. Ingrid Pfeiffer beherrscht das Handwerk“, schreibt der Weser Kurier im vergangenen Herbst über die Autorin mit dem Faible für die Geschichte und die Küche Norddeutschlands.
Einen eigenen Roman zu schreiben, in dem sie ihr Interesse an Geschichte, Küche und Krimi vereinen kann, reizte sie schon lange. Ab dem Jahr 2000 verwirklichte sie ihren Traum. Die Idee für den ersten Roman war schnell gefunden: Eine Bremer Köchin löst einen Mordfall im Moor. Mittlerweile folgten weitere Krimis. Ein Muss, nicht nur für alle Geschichtsinteressierten, die Krimis spielen allesamt vor 200 Jahren in der Moorregion um Worpswede und ein Muss für Köche und Köchinnen, die ein Faible für alte Rezepte aus der Region haben.
Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine spende aber genre gesehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


UNTERNEHMEN DER REGION