Mareike Kerouche

Gute Betreuung aus Polen Anna Maria Lührs vermittelt Betreuungskräfte für Hilfs- und Pflegebedürftige

Bremervörde (mk/eb). Seit zehn Jahren steht Anna Maria Lührs mit Ihrer Agentur - Prodomo-Betreuung - Menschen und Familien in schweren Lebenssituationen zur Seite. Wenn ein Schicksalsschlag oder eine persönliche, herausfordernde Situation das soeben noch selbstständig geführte Leben plötzlich und unerwartet aus geebneten Bahnen wirft, kann die Unternehmerin mit ihren Betreuungs- und haushaltsnahen Dienstleistungen wieder mehr Normalität in Ihren Lebensalltag zurückbringen.
Bilder
zur Bildergalerie

Um ihren Kunden näher zu sein und Interessierten einen Raum für Gespräche zu bieten, hat sie in der Alten Straße in Bremervörde jetzt ein Büro eröffnet.
Bereits bei dem Betreten des Büros bemerkt der Besucher, worum es Anna Maria Lührs im wesentlichen Sinne geht. Es erwartet die Besucher kein steriler in grau gehüllter Büroraum, sondern vielmehr das warme Ambiente von Zuhause. Gemütlichkeit, Wohlfühlatmosphäre und Vertrautheit strahlt dieses Büro aus. Die Inhaberin betont, dass ältere Menschen, die auf Betreuung und Pflege angewiesen sind, ihr vertrautes Heim nur sehr ungern verlassen wollen. Auch Kinder und andere Familienmitglieder betonen immer wieder, dass ihre Lieben sehr gerne in den eigenen vier Wänden bleiben möchten.
Ein Bekannter ihres Mannes, berichtete Anna Maria Lührs im Jahr 2009 von seinen Eltern, die bereits von einer „Polin“ umsorgt wurden. Allerdings hatte er niemanden, der sich um die gesamte Organisation und Fahrten der Betreuerin kümmerte. Somit musste er neben seinem regulären Beruf die gesamte Organisation der Betreuung seiner Eltern selbst erledigen.
Von den sprachlichen Hürden einmal abgesehen, nahm diese Aufgabe auch sehr viel Zeit in Anspruch, worunter die eigene Freizeit und das Familienleben litten. Dieses Gespräch war für Anna Maria Lührs der Startschuss zu ihrer Geschäftsidee. Nach eingehender Prüfung der regionalen und überregionalen Betreuungsmöglichkeiten, sowie weiterer Bestimmungen, wagte die studierte Diplom-Ökonomin, die bereits umfangreiche Erfahrung aus der Personalbranche mitbrachte und heute in Heinschenwalde lebt, noch im selben Jahr den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete ihre eigene Betreuungsagentur.
Die ersten Kunden kamen aus dem Großraum Bremervörde, Stade und Cuxhaven, erinnert sich die Inhaberin. Heute kommen die Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet und sogar auf den nordfriesischen Inseln sind die Betreuungsdienste von ProDomo-Betreuung gefragt. Die häufigsten Kontakte entstehen durch die sogenannte „Mund-zu-Mund-Werbung“, auf Empfehlung.
„Die Kunden kommen oftmals in Ausnahmesituationen zu mir, wenn ein unverhoffter Schicksalsschlag die Familie getroffen hat und eine geliebte Person, beispielsweise durch einen Schlaganfall, plötzlich zum Pflegefall geworden ist.“ Anna Maria Lührs hilft schnell und unbürokratisch. Um es ihren Kunden zu erleichtern, fährt sie direkt zu ihnen nach Hause und führt im Kreise der Familie ein Vorgespräch.
Vor Ort verschafft sie sich einen Eindruck über die Gesamtsituation, erläutert den Fragebogen mit der Bedarfsanalyse und wählt die zum Umfeld passende Betreuungskraft aus. Die Betreuungskraft bleibt dann für einen vorher vereinbarten Zeitraum und umsorgt den Pflegebedürftigen Zuhause in seiner vertrauten Umgebung. Ein eigenes möbliertes Zimmer ist für die Betreuungskraft sehr wichtig, damit diese sich auch zurückziehen und ihre Ruhepausen dort verbringen kann. Die Betreuungskraft soll die Angehörigen entlasten und die haushaltsführende Person ersetzen.
Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem das tägliche Waschen und Anziehen des Hilfsbedürftigen ebenso, wie die Unterstützung bei Toilettengängen und die Erledigung von Einkäufen. „Wer noch fit genug ist, muss auch nicht um sein Hobby fürchten, gerne begleiten die Damen Sie auch dorthin und Sie behalten den wichtigen Kontakt zu Ihren Mitmenschen.“
Im ersten Moment ist es ungewohnt, dass eine „fremde“ Frau ins Haus kommt. Durch die herzliche Art der Betreuerin gewöhnen alle Beteiligten sich allerdings sehr schnell aneinander und oftmals will man die Damen gar nicht mehr gehen lassen, wenn sie nach der vereinbarten Zeit durch eine Ersatzbetreuungskraft abgelöst werden. Durch die sich entwickelnde Nähe werden die Frauen oftmals zu wichtigen Bezugspersonen, die von allen wertgeschätzt werden.
„Das Wichtigste ist, dass die Chemie zwischen allen Beteiligten stimmt. In den seltenen Fällen, wo dieses nicht der Fall ist, lehne ich auch Aufträge ab“, so Anna Maria Lührs. Der zu betreuende Mensch steht für sie an erster Stelle. Denn nur, wenn die Atmosphäre und das soziale Umfeld stimmen, fühlt sich der Mensch wohl.
ProDomo-Betreuung arbeitet Hand-in-Hand mit den ambulanten Pflegediensten, die vor Ort ihre wertvolle Leistung erbringen, zusammen. Besonders bei stark pflegebedürftigen Menschen ist eine tägliche Abstimmung unbedingt erforderlich und für die weitere Unterstützung sehr hilfreich.
Mit ihrem neuen Büro in der Alten Straße 73 will Anna Maria Lührs einen zusätzlichen Anreiz für Menschen schaffen, sich frühzeitig und unverbindlich über die Möglichkeiten der Betreuung durch eine polnische Pflegekraft und weitere Services zu informieren, sodass im Falle eines Falles schnell und unkompliziert geholfen werden kann.
Das Büro ist dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.
Sie erreichen Anna Maria Lührs unter 04768/9228655 sowie 0176/62733049. Weitere Informationen gibt es unter www.prodomo-betreuung.de.
Am 30. August wird es eine Eröffnungsfeier von 10 bis 17 Uhr geben, bei der Interessierte Anna Maria Lührs und ihre Betreuungsagentur kennenlernen können. Zudem feiert Anna Maria Lührs an diesem Tag ihr zehnjähriges Jubiläum.


UNTERNEHMEN DER REGION