Monika Hahn

Für Demokratie und Menschenwürde

Neues Bündnis in Bremervörde gegründet

Bilder
Rund 100 Bürger:innen kamen zur Auftaktveranstaltung ins Ludwig-Harms-Haus und wollen sich nun gemeinsam für Demokratie und Menschenwürde engagieren.

Rund 100 Bürger:innen kamen zur Auftaktveranstaltung ins Ludwig-Harms-Haus und wollen sich nun gemeinsam für Demokratie und Menschenwürde engagieren.

Bremervörde. Zur Auftaktveranstaltung kamen auf Einladung des Tandem-Vereins in Kooperation mit der evangelischen Kirche am vergangenen Mittwoch rund 100 Interessierte.

Pastor Carsten Stock, Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Bremervörde-Zeven, eröffnete die Veranstaltung mit einer kurzen Einleitung: „Ich habe mir vorgenommen für etwas zu sein und nicht gegen etwas. Manchmal fällt mir das schwer.“ Doch die hohe Zahl an Interessierten und Engagierten im Saal des Ludwig-Harms-Hauses zeigten, wie viele für das Bekenntnis zum Grundgesetzt und das Einstehen für Menschenwürde seien.

Auch Andreas von Glahn, Vorsitzender des Tandem-Vereins freute sich über den Zuspruch, zeigte sich aber dennoch überrascht davon, dass nur wenige Ortsvorstehende oder Vertreter:innen der örtlichen Sportvereine in den Reihen zu erkennen wären. Er setze große Hoffnung darin, dass mit dem Bekanntwerden des Bündnisses, sich dies in Zukunft ändere. Tandem e. V. und der Kirchenkreis hätten dafür gesorgt, dass ein halbes Jahr lang jeder 1. Donnerstag im Monat dem Bündnis für die Zusammenkünfte bereitstehe.

 

Nicht wegschauen

 

Nach einem Austausch über Formulierungsdetails gibt sich das Bremervörder Bündnis für Demokratie und Menschenwürde nun offiziell folgenden Zweck (gekürzt): „Gemeinsam aktiv werden und Haltung zeigen gegen antidemokratische und rassistische Bestrebungen! Wir engagieren uns in unserer Stadt und Region für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung und für humanistische Grundwerte.“ Man wolle nicht „wegschauen“ und „GEMEINSAM“ die „Zivilgesellschaft“ fördern.

Als markiges Symbol dient ein Ortsschild mit dem Slogan: „Bremervörde wählt Menschenwürde!“, das Logo „100 % Menschenwürde – zusammen gegen Rassismus“ von der Stiftung gegen Rassismus prangt in einer Ecke des Schildes.

Bei der anschließenden Ideensammlung und Diskussion beteiligten sich Privatpersonen und Menschen aus Institutionen wie beispielsweise vom Kinderschutzbund, der Gedenkstätte Sandbostel, dem DRK-Kreisverband, der Lebenshilfe oder des Bremervörder Kultur- und Heimatkreises. Im Plenum saßen Vertreter:innen der Feuerwehr, diverser Heimat- und Fördervereine sowie Bremervördes Bürgermeister Michael Hannebacher und Ortsbürgermeister der Kernstadt Dirk-Frederik Stelling.

 

Nächstes Treffen am 7. März

 

Anschließend wurden die Ideen gesammelt, die sich grob on die Arbeitsbereiche Öffentlichkeitsarbeit, Finanzierung, Kommunikation, mobile Beratung und Jugendarbeit zusammenfassen lassen. Tandem e. V. wird die Ergebnisse strukturieren und allen, die sich in die ausliegenden Kontakt-Listen eingetragen haben, per Mail zusenden. Am nächsten Treffen des Gesamtplenums am 7. März um 19:30 Uhr im Ludwig-Harms Haus in Bremervörde sollen dann Arbeitsgruppen zu den konkretisierbaren Ideen gebildet werden.

Angesichts der bevorstehenden Europawahlen sollen bis zum Juni konkrete Aktionen umgesetzt werden, um die Menschen dazu zu bewegen für die Grundrechte einzustehen und zur Wahl zu gehen. Das Ortsschild mit dem Slogan soll künftig die Unterstützung des Bündnisses nach außen für alle sichtbar als Heckaufkleber an möglichst vielen Fahrzeugen signalisieren. Zudem soll eine Demonstration in Bremervörde organisiert werden.

Eine erste Veranstaltung, die Vorurteilen entgegenwirken möchte und für Toleranz wirbt, ist der Quiz-Abend zum Thema „Religionen und Kulturen“ am Mittwoch, 13. März, um 19:30 Uhr im Ludwig-Harms-Haus in Bremervörde, veranstaltet von Tandem e. V. in Kooperation mit der Gedenkstätte Lager Sandbostel und der St. Liborius Kirchengemeinde.

 

Spenden

 

All dies wird Geld kosten. Wer das Bündnis unterstützen möchte, kann folgendes Spendenkonto nutzen:

Verwendungszweck: „Bremervörde wählt Menschenwürde‘‘

IBAN: DE75 2916 2394 3009 9331 00

Kontoinhaber: TANDEM e.V

Kontakt: menschenwuerde@tandem-brv.de


UNTERNEHMEN DER REGION