Seitenlogo
eb

Fränkische Kohlrabi

Hallo liebe Leser:innen. Leichte Küche ist bei mir zur Zeit angesagt und auch kaum Fleisch. Es gibt viel Gemüse, Salat, Quark und Obst. Gestern hatten wir Kräuterquark und Pellkartoffeln. Ein schönes Essen bei dem Wetter, zumal man nicht lange am heißen Herd stehen muss. Früher Zuhause gab es dann auch mal Rote Grütze mit Vanillesoße, Fruchtsuppe mit Grießklütschen oder Milchreis mit Zimt und Zucker. Ab und zu wurden ein, zwei Teller mit Milch beiseite gestellt, die dann sauer und fest werden sollten. Da kam dann Zucker oder auch geriebener Zwieback drauf. Mein Vater hat das gerne gegessen an heißen Tagen. Vielleicht kennen die älteren Leser:innen das auch. Lebensmittel wegwerfen war nicht. Solange es gut war, wurde das auch noch gegessen. Wir fangen mit unserem Rezept an. Haben Sie einen Kugelausstecher? Wenn ja ist das super, ansonsten geht auch ein kleiner Löffel. Nehmen Sie nicht zu große Kohlrabi.

Die Zutaten: 4 Kohlrabi mit Grün, Salz, 60g Lauchzwiebeln, 150g frische Champignons, 1 Möhre, 2 Knoblauchzehen, 30g Butter, 200g Sahne, 1 Scheibe Toastbrot, 140g Gouda (da habe ich den Scheibengouda aus meinem Kühlschrank genommen), Pfeffer, 200ml Gemüsebrühe.

Zuerst fetten Sie eine Auflaufform, in die 4 Kohlrabi hinein passen, ein.

Die Kohlrabi werden geschält. Die Blätter gewaschen und mittig den Strunk heraus schneiden, Blätter fein schneiden. Die Kohlrabi 15 Min. in Salzwasser garen (eventuell etwas länger, bissfest) Es kommt auf die Größe an. Für die Füllung Zwiebeln und Pilze putzen, Möhre schälen, Knoblauch abziehen. Alles fein würfeln, in einer Pfanne mit der Butter 5 Min. dünsten. 75g Sahne dazu geben, weitere 5 Min. dünsten. Kohlrabi aus dem Topf nehmen, etwas abkühlen lassen. Von den Kohlrabi jeweils einen Deckel abschneiden. Mit dem Kugelausstecher oder kleinem Löffel vorsichtig aushöhlen, legen Sie ihn in die Hand, damit er nicht bricht. Lassen Sie einen 3/4 cm breiten Rand stehen. Das Kohlrabiinnere schneiden Sie klein und geben 2 El zum Pilz-Mix, ebenso das Blattgrün. Toastbrot mit Rinde und 80g Gouda fein würfeln. Das geben Sie zum Pilz-Mix und verrühren das ganze.

Würzen die Füllung mit Salz und Pfeffer, füllen dann die Kohlrabi damit. Ich habe die Füllung aufgebraucht. Die Kohlrabi setzen Sie in die Auflaufform. Den Rest Käse fein würfeln oder reiben, damit die Kohlrabi bestreuen. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Sahne mit der Brühe und dem Rest Kohlrabiinneres mischen und in die Auflaufform gießen, in den Ofen stellen und 30 - 35 Min. garen. Ich habe uns ein paar neue Kartoffeln dazu gekocht.

Heute probiere ich ein neues Rezept aus. Ich brauche mal wieder was mit Nudeln. Es ist vegetarisch, wieder mit frischem Gemüse. Wenn es schmeckt, bekommen Sie das Rezept von mir. Es ist soweit, ich muss mich schon wieder verabschieden, aber nur für kurz. Machen Sie es gut, vergessen Sie nicht genügend zu trinken. Tschüss,

Ihre Meike.


UNTERNEHMEN DER REGION