Ingrid Mahnken

Ein Auftakt nach Maß - Neueröffnung des Festsaals war ein voller Erfolg

Gnarrenburg. Die Neueröffnung des Gnarrenburger Festsaals „MeynHouse“ übertraf alle Erwartungen. Nach diversen Erneuerungs- und Verschönerungsmaßnahmen erstrahlt das Innere des historischen Gebäudes in der Gnarrenburger Hindenburgstraße in einem neuen Licht.

Bilder
Die Neueröffnung des Gnarrenburger Festsaals war ein Erfolg auf ganzer Linie. Die neue Chefin Heike Meyn und ihre Crew hatten alle Hände voll zu tun.  Foto: im

Die Neueröffnung des Gnarrenburger Festsaals war ein Erfolg auf ganzer Linie. Die neue Chefin Heike Meyn und ihre Crew hatten alle Hände voll zu tun. Foto: im

Die LED-Beleuchtung sorgte für eine angenehme Wohlfühlatmosphäre. Die Tische waren liebevoll und festlich gedeckt. Das Servicepersonal hatte alle Hände voll zu tun.
Und während der Kultkoch „Tüdel“ und seine Crew in der neuen Küche mit Hochdruck mit den Vorbereitungen des Büfetts beschäftigt waren, hatte Heike Meyn, die neue Chefin des Hauses, jede Menge Hände zu schütteln, Gratulationen und Geschenke entgegenzunehmen.
Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die erwartungsvollen Gäste waren des Lobes voll. Ihr Tenor: „Alles ist sehr schön hell und freundlich, eine echte Wohlfühlatmosphäre.“
In ihrer Begrüßungsrede bedankte sich Heike Meyn insbesondere bei ihrem Mann Michael, ihrem Chefkoch Tüdel, ihrer Familie und Freunden, die in den letzten Wochen mit zu dem Erfolg beigetragen hätten.
Anschließend lud das griechische Neueröffnungsbüfett zum Schlemmen ein. So bestens gestärkt war anschließend Party total angesagt. Die beiden DJs Hannes und Philipp legten „Tanze Samba mit mir“ die heißen Scheiben auf. Die feierfreudige Gesellschaft rockte den Saal.
Ein Höhepunkt war sicherlich der Auftritt der Samba Alegria Gruppe, die für einen lautstarken Ohrenschmaus sorgte. Glückliche und zufriedene Gesichter, soweit das Auge reichte.


UNTERNEHMEN DER REGION