eb

Blutspende-Auftakt in Heinschenwalde

Heinschenwalde (eb). Kürzlich richtete das freiwillige Blutspendeteam der Damen aus Heinschenwalde und Hipstedt unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln den ersten Blutspendetermin 2021 aus.

Bilder
Auf dem Foto (v.l.n.r.): Nico Bartels, Ilka Preuß, Julia Kozik, Jonathan Cordes, Nicole Döscher.  Foto: eb

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Nico Bartels, Ilka Preuß, Julia Kozik, Jonathan Cordes, Nicole Döscher. Foto: eb

Heinschenwalde (eb). Kürzlich richtete das freiwillige Blutspendeteam der Damen aus Heinschenwalde und Hipstedt unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln den ersten Blutspendetermin 2021 aus. Treue Stammspender aus Hipstedt und Heinschenwalde kamen genauso wie Spender, die noch nie oder schon lange nicht mehr gespendet hatten. Besonders freute man sich über die fünf Erstspender Harald Schwarz, Julia Kozik, Jonathan Cordes, Nico Bartels und Dennis Frost. Dabei war die Überredungstaktik von Ilka Preuß besonders zu loben. Mehrere Spender bekamen für ihre Treue Präsente überreicht. Für die fünfte Spende bekamen Peggy Danker (Neu Ebersdorf) und Malte Johanns (Großenhain), für ihre zehnte Spende Sabrina Hubert (Köhlen) sowie Tom Kase (Hipstedt) und Stefan Quell (Neu Ebersdorf) für die 25. Spende je einen Trinkbecher. Wolfgang Dankers (Hipstedt) und Nicole Döscher (Heinschenwalde) bekamen für ihre 50. Spende ebenfalls Präsente überreicht. Tagesbester war mit seiner 107. Spende Horst Johanns aus Großenhain. Da das Buffet aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste, gab es ein Baguette zum Aufbacken für zu Hause von der Firma Volkens aus Köhlen sowie ein Getränk und einen Nachtisch. Das kam bei den Spendern sehr gut an. Ein besonderes Dankeschön geht an alle Spender, die mit ihrer Blutspende den Blutspendedienst des DRK unterstützen und dem Team 37, das gut gelaunt die Blutspendeaktion durchführte. Der nächste Termin findet am Montag, 3. Mai, wieder zur gewohnten Zeit von 16.30 bis 20 Uhr statt.


UNTERNEHMEN DER REGION