Seitenlogo
eb

Bauarbeiten verzögern sich

Freibadsaison fällt ins Wasser

Delphino-Geschäftsführer Sascha Doege an der Baustelle.

Delphino-Geschäftsführer Sascha Doege an der Baustelle.

Bremervörde (eb/rgp). Die Fertigstellung des Freibad-Beckens im Delphino in Bremervörde ist erst nach der Freibadsaison zu erwarten, teilt die Stadt mit.

Noch vor Kurzem hatte die Stadt mitgeteilt, dass die Bauarbeiten am Delphino, die im Juli 2022 begonnen hatten, Ende Juli beendet sein sollen. Doch die Verwaltung rudert nun zurück und informiert darüber, dass die Inbetriebnahme des Freibades erst nach dem Ende der Freibadsaison realistisch sei.

Die Beckensanierung im Freibad des Bremervörder Familienbads Delphino ist ein Großprojekt, dass die Stadt Bremervörde seit längerer Zeit beschäftigt. Nachdem eine umfangreiche Förderung mit Bundes- und Landesmitteln aus dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten sowie eine Förderung aus dem Sportstättenförderprogramm des Landkreises bewilligt worden waren, wurden die Sanierungsarbeiten beauftragt.

Die Baumaßnahme habe sich an vielen Stellen als technisch besonders herausfordernd erwiesen. Nachdem das beauftragte Planungsbüro den Fertigstellungstermin der Sanierungsarbeiten mehrfach nach hinten verschoben hatte, sei nun auch der zuletzt mitgeteilte Zeitrahmen bis Ende Juli nicht mehr zu halten, heißt es.

Seitens der Stadtverwaltung und der Geschäftsführung der N&E GmbH werde daher ein Abschluss der Baumaßnahme und eine Inbetriebnahme des Freibades erst nach dem Ende der Freibadsaison als realistisch angesehen.

„Diese Aussage ist zum jetzigen Zeitpunkt notwendig, um die Bürgerinnen und Bürger nicht immer mit neuen, unverlässlichen terminlichen Wasserstandsmeldungen zu vertrösten. Zum anderen ist diese Reißleine auch zum Schutz der höchstbelasteten Kolleginnen und Kollegen der Bauabteilung und des Delphinos erforderlich, die seit Monaten teilweise über die Belastungsgrenze hinaus von den dauernden Verschiebungen betroffen sind. Auch diese brauchen jetzt einen sicheren Handlungsrahmen“, erläutert Bürgermeister Michael Hannebacher.

Die Stadt Bremervörde bedankt sich bei allen Besuchenden für ihre Geduld und freut sich darauf, im kommenden Jahr wieder viele Gäste im sanierten Freibad begrüßen zu können.

Delphino-Geschäftsführer Sascha Doege an der Baustelle.


UNTERNEHMEN DER REGION