Mareike Kerouche

21 Baugrundstücke suchen Besitzer - Spatenstich für zweiten Bauabschnitt im Wohngebiet Elm-Ohfeld

Bilder
Endlich soll es mit dem zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld losgehen. Im Beisein vieler Ortsratsmitglieder und Vertreter der Stadt nahmen Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg (4.v.l.), Ortsbürgermeister Erich Gajdzik  (5.v.l.) und Volksbank-Regionaldirektor Frank Wassermann (3.v.r.) den symbolischen ersten Spatenstich vor.   Foto: ue

Endlich soll es mit dem zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld losgehen. Im Beisein vieler Ortsratsmitglieder und Vertreter der Stadt nahmen Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg (4.v.l.), Ortsbürgermeister Erich Gajdzik (5.v.l.) und Volksbank-Regionaldirektor Frank Wassermann (3.v.r.) den symbolischen ersten Spatenstich vor. Foto: ue

Elm. Das Baugebiet Elm-Ohfeld hat inzwischen eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1998 zurückreicht. Jetzt konnte im Beisein von Ortsratsvertretern und Angehörigen der Volksbank Osterholz Bremervörde der symbolische Spatenstich zum zweiten Bauabschnitt getätigt werden.
Ortsbürgermeister Erich Gajdzik erinnerte zu Beginn der kurzen Zeremonie an die Geschichte des Baugebietes.
Im Juni 1998 fiel die Entscheidung zur weiteren Ortsentwicklung Elms. Damals kaufte die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) die nötigen Flächen, um in Elm-Ohfeld neue Bauplätze zu schaffen. Der Beginn stand jedoch unter keinem guten Stern. „Die NLG bekam kalte Füße und hat alles schnell rückabgewickelt“, erinnerte Erich Gajdzik. „2003 standen wir wieder bei null.“ Doch es fand sich mit der Volksbank Osterholz Bremervörde endlich ein verlässlicher Investor. „Dank der guten Zusammenarbeit mit dem damaligen Vorstand Georg Langer“, so Erich Gajdzik weiter.
Dennoch verlief der Anfang sehr schleppend. Lange Jahre standen nur zwei Wohnhäuser in dem neuen Baugebiet, was auch der damaligen Wirtschaftskrise zu verdanken gewesen sei. „In den letzten drei Jahren aber ging es Schlag auf Schlag“, so Gajdzik. Ein richtiger Bauboom sei nach seinen Worten entstanden, sodass inzwischen alle Grundstücke des ersten Bauabschnittes bebaut wurden. Es fehle noch der angedachte Spielplatz, mit dessen Umsetzung man aber nicht mehr allzu lange warten wolle.
Jetzt erfolgte der Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld, der insgesamt 21 Grundstücke umfasst.
„Wir freuen uns, dass wir nach einiger Wartezeit jetzt in die Umsetzung des zweiten Bauabschnittes gehen können“, sagte dazu Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg während der Spatenstichzeremonie. „Wir wollen die Grundstücke zu passenden Preisen anbieten und werden Mitte des Jahres in den Verkauf gehen.“
Zunächst, so Mackenberg, sollen die Anlieger angeschrieben und ihnen somit die Möglichkeit gegeben werden, wenn gewünscht Nachbargrundstücke zu erwerben. In einem nächsten Schritt werden dann die bereits registrierten weiteren Interessenten kontaktiert. Eine Bauverpflichtung soll es für die Käufer nicht geben.
Die 21 Grundstücke sind zwischen 694 und 982 Quadratmeter groß. Der Verkaufspreis liegt bei 59 Euro pro Quadratmeter.
Im Juni beginnen die Erschließungsmaßnahmen für den zweiten Bauabschnitt. Momentan werden die Angebote für den Endausbau des ersten Bauabschnittes erstellt, in dessen Verlauf dann auch der von vielen Familien schon sehnlichst erwartete Spielplatz erstellt werden soll.
Weitere Informationen zu den neuen Baugrundstücken in Elm-Ohfeld gibt die Volksbank Immobilien GmbH, Alte Straße 17-20 in Bremervörde. Der direkte Ansprechpartner, Rainer Rex, ist telefonisch über die Rufnummer 04761/83110 erreichbar.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Horstschäfer

25.05.2019
Die Firma Horstschäfer aus Gnarrenburg bietet den Kunden während der Baustellenphase in Kuhstedt ein besonderes Bonbon. „Um unseren Kunden die Anfahrt aus dem Osterholzer Raum etwas zu versüßen, halten wir viele tolle Angebote bereit“, so...

Brillant AG

25.05.2019
Das Werkverkauf-Team nutzt die helle Jahreszeit und „macht für ein paar Tage blau“. Daher wird der Werkverkauf nach Himmelfahrt am Freitag, 31. Mai, und am Samstag, 1. Juni, geschlossen bleiben. Bis dahin und ab dem 7. Juni kann zu...
In diesem Jahr wird sich die Kreismusikschule wieder mit einem Tag der offenen Tür am Vörder Stadtfest beteiligen. Foto: eb

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf dem Stadtfest

25.05.2019
Bremervörde (eb). Innerhalb des Vörder Stadtfestes am Sonntag, 2. Juni, wird von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür der Kreismusikschule in der Alten Straße stattfinden. Hier gibt es neben einem umfangreichen musikalischen Programm die...
Die junge Königsfamilie um König Tim Kase wird ein letztes Mal groß gefeiert. Foto: Archiv

Gut Schuss in Ebersdorf - Schützenfest am 1. und 2. Juni mit Keilerfete und Kinderprogramm

25.05.2019
Ebersdorf (mk). Die Uniformen sind gebügelt, der Schützenplatz aufgeräumt und das große Festzelt wird in den nächsten Tagen noch aufgebaut werden. Damit steht einem gelungenen Schützenfest in Ebersdorf am Wochenende, 1. und 2. Juni,...
Die Majestäten des Schützenjahres 2018/2019 v.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Jugendkönigin Mira Tschöke, Kinderkönigin Dunja Wagener, Jugendkönig Leon Schulz, Kinderkönig Kilian Baumgarten, Königspaar Marion Prigge und Jörg Eichhorst, Kindervizekönigspaar Tessa Wintjen und Mika Monsees, Seniorenkönigspaar Inge Fritz und Werner Düls, Präsident Holger Rubach. Foto: eb

Kuhstedt sucht neue Majestäten - Schützen feiern ihr Schützenfest am 1. Juni

25.05.2019
Kuhstedt (eb). Das Schützenfest in Kuhstedt findet in diesem Jahr am Samstag, 1. Juni, statt.Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit dem Abholen der Majestäten. In diesem Jahr lässt sich das Königspaar Marion Prigge und Jörg...

UNTERNEHMEN DER REGION