Mareike Kerouche

21 Baugrundstücke suchen Besitzer - Spatenstich für zweiten Bauabschnitt im Wohngebiet Elm-Ohfeld

Bilder
Endlich soll es mit dem zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld losgehen. Im Beisein vieler Ortsratsmitglieder und Vertreter der Stadt nahmen Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg (4.v.l.), Ortsbürgermeister Erich Gajdzik  (5.v.l.) und Volksbank-Regionaldirektor Frank Wassermann (3.v.r.) den symbolischen ersten Spatenstich vor.   Foto: ue

Endlich soll es mit dem zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld losgehen. Im Beisein vieler Ortsratsmitglieder und Vertreter der Stadt nahmen Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg (4.v.l.), Ortsbürgermeister Erich Gajdzik (5.v.l.) und Volksbank-Regionaldirektor Frank Wassermann (3.v.r.) den symbolischen ersten Spatenstich vor. Foto: ue

Elm. Das Baugebiet Elm-Ohfeld hat inzwischen eine lange Geschichte, die bis ins Jahr 1998 zurückreicht. Jetzt konnte im Beisein von Ortsratsvertretern und Angehörigen der Volksbank Osterholz Bremervörde der symbolische Spatenstich zum zweiten Bauabschnitt getätigt werden.
Ortsbürgermeister Erich Gajdzik erinnerte zu Beginn der kurzen Zeremonie an die Geschichte des Baugebietes.
Im Juni 1998 fiel die Entscheidung zur weiteren Ortsentwicklung Elms. Damals kaufte die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) die nötigen Flächen, um in Elm-Ohfeld neue Bauplätze zu schaffen. Der Beginn stand jedoch unter keinem guten Stern. „Die NLG bekam kalte Füße und hat alles schnell rückabgewickelt“, erinnerte Erich Gajdzik. „2003 standen wir wieder bei null.“ Doch es fand sich mit der Volksbank Osterholz Bremervörde endlich ein verlässlicher Investor. „Dank der guten Zusammenarbeit mit dem damaligen Vorstand Georg Langer“, so Erich Gajdzik weiter.
Dennoch verlief der Anfang sehr schleppend. Lange Jahre standen nur zwei Wohnhäuser in dem neuen Baugebiet, was auch der damaligen Wirtschaftskrise zu verdanken gewesen sei. „In den letzten drei Jahren aber ging es Schlag auf Schlag“, so Gajdzik. Ein richtiger Bauboom sei nach seinen Worten entstanden, sodass inzwischen alle Grundstücke des ersten Bauabschnittes bebaut wurden. Es fehle noch der angedachte Spielplatz, mit dessen Umsetzung man aber nicht mehr allzu lange warten wolle.
Jetzt erfolgte der Spatenstich für den zweiten Bauabschnitt des Wohngebietes Elm-Ohfeld, der insgesamt 21 Grundstücke umfasst.
„Wir freuen uns, dass wir nach einiger Wartezeit jetzt in die Umsetzung des zweiten Bauabschnittes gehen können“, sagte dazu Volksbank-Vorstand Jan Mackenberg während der Spatenstichzeremonie. „Wir wollen die Grundstücke zu passenden Preisen anbieten und werden Mitte des Jahres in den Verkauf gehen.“
Zunächst, so Mackenberg, sollen die Anlieger angeschrieben und ihnen somit die Möglichkeit gegeben werden, wenn gewünscht Nachbargrundstücke zu erwerben. In einem nächsten Schritt werden dann die bereits registrierten weiteren Interessenten kontaktiert. Eine Bauverpflichtung soll es für die Käufer nicht geben.
Die 21 Grundstücke sind zwischen 694 und 982 Quadratmeter groß. Der Verkaufspreis liegt bei 59 Euro pro Quadratmeter.
Im Juni beginnen die Erschließungsmaßnahmen für den zweiten Bauabschnitt. Momentan werden die Angebote für den Endausbau des ersten Bauabschnittes erstellt, in dessen Verlauf dann auch der von vielen Familien schon sehnlichst erwartete Spielplatz erstellt werden soll.
Weitere Informationen zu den neuen Baugrundstücken in Elm-Ohfeld gibt die Volksbank Immobilien GmbH, Alte Straße 17-20 in Bremervörde. Der direkte Ansprechpartner, Rainer Rex, ist telefonisch über die Rufnummer 04761/83110 erreichbar.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Leitet das neue Tanzangebot: Reinhild Wieters-Hilck. 
 Foto: St. Jeschke/DRK

Erlebnistanz - Anfängergruppe ab Oktober

22.08.2019
Bremervörde (eb). Der DRK-Kreisverband Bremervörde startet ein neues Bewegungsangebot für alle Altersgruppen: Erlebnistanz. Die Anfängergruppe trifft sich ab dem 8. Oktober immer dienstags in den ungeraden Wochen (jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr im DRK-Haus...
Dr. Michael Schröder (hinten links), Regionaldirektor Frank Wassermann und Sascha Ringe (hinten rechts) freuten sich über die Vielfalt an Spendenanträgen für die Zuwendungen. Foto: uml

6.150 Euro vergeben - Ausschüttung des Regionalbeirates 1 der Volksbank

22.08.2019
Bremervörde (uml). Die Volksbank Osterholz-Bremervörde unterstützt zwei Mal im Jahr regionale Projekte - zur Ausschüttung kamen jetzt 6.150 Euro.
Galerie
Die Landjugend Kirchwistedt präsentierte mehrere Volkstänze vor großem Publikum. Foto: uml

250 Frauen feierten in Oese Bremervörde Landfrauen zelebrieren 70. Geburtstag

22.08.2019
Oese (uml). Mit einer zünftigen Geburtstagsfeier haben die Bremervörder Landfrauen ihr 70-jähriges Bestehen auf dem Rittergut Poggemühlen gefeiert. Fast 250 Gäste freuten sich auf ein leckeres Grillbuffet vom Kluster Hof und gut gekühlten Getränken vom Restaurant...
Erhebliche Erweiterungen der Windparks in der Samtgemeinde Geestequelle sind geplant.  Foto: sla

Windparks sollen wachsen - Erweiterungspläne der Energiekontor AG vorgestellt

22.08.2019
Oerel. Obwohl die teilweise erhebliche Erweiterung von Windparks, die mancher Orts die Emotionen von Kommunalpolitikern hochkochen ließen, und die Dauerbrenner Abwasserbeseitigungs- sowie Schmutzwassergebührensatzung auf der Tagesordnung standen, verlief die...
Jan Postels, Leiter des Bauamtes der Samtgemeinde Selsingen, stellten den Mitgliedern des Bauausschusses die geplanten Änderungen im Flächennutzungsplan nochmals im Detail dar.   Foto: ue

Neues Bauland in fünf Ortsteilen Bauausschuss beriet über Vorentwurf zur Flächennutzungsplanänderung

22.08.2019
Selsingen. Die Samtgemeinde Selsingen prosperiert und zieht damit viele junge Familien an. Da in einigen Gemeinden Bauland inzwischen Mangelware wird, hat sich die Samtgemeinde entschlossen, die ersten Schritte für neue Baugebiete zu gehen. In seiner aktuellen...

UNTERNEHMEN DER REGION