Anja Hildebrandt

Nicht nur die Spieler bereiten sich auf die neue Bundesligasaison vor

Bilder

Foto: pixabay.com/de/photos/publikum-fu%c3%9fball-stadion-1866738/

Nach und nach starten die Profi-Mannschaften mit der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Grund für den frühen Start in die Saison ist die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Aufgrund der dort vorherrschenden Temperaturen wurde das Turnier auf das Jahresende gelegt. Damit müssen die heimischen Ligen ihre Saison unterbrechen. Um diese Spielpause zu ermöglichen hat man den Start der Punktspielrunde dieses Mal sehr früh gelegt.

Auch für alle Fans bedeutet das eine Umstellung. Gefühlt hat es zwischen dem letzten Saisonspiel und der Verkündung von Neuverpflichtungen und Testspielen keine Pause gegeben. Das Sommerloch mit Gerüchten hat praktisch gar nicht stattgefunden. Verzichten müssen sie auch auf das Schauen der WM-Spiele am Urlaubsort oder beim Public Viewing auf großen Plätzen. Die WM 2022 hat einiges durcheinandergebracht.

Wer wird die WM gewinnen?

Üblicherweise wäre jetzt der Zeitpunkt eine Prognose abzugeben welches Team große Chancen auf den WM-Titel hat. Nach dem Ende der Ligen steht fest welche Spieler zur Verfügung stehen und in welcher Form sie sind. Dieses Jahr kommt erst noch der Beginn der Bundesliga. Dabei könnten sich wichtige Stützen der Nationalteams verletzen und dadurch für das Turnier in Katar ausfallen.

Das dürfte auch der Grund sein, warum in diesem WM-Jahr Anfang Juni noch nicht so viele Wetten auf den nächsten Weltmeister abgegeben worden sind. Dabei ist dies dank der zahlreichen Online Wettanbieter so einfach wie noch nie. Mit Sicherheit werden aber kurz vor Beginn des Turniers mehr Menschen auf der ganzen Welt ihre Online Wette abgeben. Wer sich darauf vorbereiten möchte, der kann sich jetzt schon einmal einen Überblick über die verschiedenen Anbieter verschaffen.

Planungen für das Turnier im Winter laufen an

Auch die Fans starten frühzeitig damit zu planen, wie man das Turnier in Katar erleben will. Aufgrund des weiten Weges werden deutlich weniger Fans vor Ort sein als bei einer Austragung in Europa. Aufgrund der Witterung muss man sich auch Alternativen für das Public Viewing suchen. Vermutlich werden einige Kinos und Veranstaltungsräume eine wetterunabhängige Übertragung gewährleisten. Es ist auch nicht auszuschließen, dass es auf den zu dieser Zeit stattfinden Weihnachtsmärkten Bildschirme und Leinwände zum gemeinsamen Gucken der Spiele geben wird.

Wer sich nicht darauf verlassen möchte, der sollte rechtzeitig vor dem Eröffnungsspiel abklären wer aus dem Kreis der Freunde oder Arbeitskollegen auch die Spiele anschauen möchte, so dass man sich dazu verabreden kann. Platz ist in der kleinsten Hütte und mit einem besonderen Catering kann man die einzelnen Spiele zu einem besonderen Erlebnis machen.

 

 


UNTERNEHMEN DER REGION