Nadine Schilling

5 Gründe, warum wir in die Dolomiten fahren sollten

Bilder

Foto: Michiel Ronde by unsplash

Die Dolomiten: ein wunderschönes Naturschutzgebiet und Weltnaturerbe, in dem buchstäblich jeder Urlauber etwas nach seinem Geschmack finden kann. Gröden ist das Herzstück dieser Gegend, und egal, ob du sportlich bist oder einfach nur die Ruhe genießen willst, hier bist du genau richtig. Im Tal gibt es drei charakteristische Dörfer: S. Cristina (St. Christina), Selva (Wolkenstein) und Ortisei (St. Ulrich). Die ideale Kombination aus Entspannung und Anstrengung ist der Erfolg für einen wunderschönen (Nach-) Sommerurlaub in den italienischen Alpen.

1. Langkofel

Der Langkofel ist eine Berggruppe mit einer auffallend länglichen Form in den italienischen Dolomiten. Das Massiv liegt zwischen dem Trentino Val di Fassa und dem Südtiroler Grödnertal. Der höchste Punkt liegt auf 3.181 Metern. In diesem Jahr, 2019, wird der 150. Jahrestag der Erstbesteigung des Langkofels gefeiert. Es gibt viel über diesen Berg zu erzählen: Geschichten, Anekdoten, Eigenheiten und allerlei interessante Fakten. Aus diesem Grund werden in diesem Jahr alle möglichen Wanderungen und Veranstaltungen rund um diesen legendären, symbolträchtigen Berg organisiert. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die Fahrt mit der ältesten Gondel am Passo di Sella. Dieser historische Aufzug bringt dich zum Langkofel und zur Toni-Demetz-Hütte auf 2.685 m Höhe. Übrigens kann die Strecke auch bequem in einer Stunde zu Fuß zurückgelegt werden. Oben angekommen, kannst du einen atemberaubenden Blick auf die Dolomiten genießen.

2. Traditionelle Holzkunst

Gröden wird auch das Tal der religiösen Holzschnitzer genannt. Es ist eine Tradition, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Die Familien begannen dann, Werkzeuge, religiöse Figuren und Spielzeug für die Kinder im Winter herzustellen. Sie arbeiteten von zu Hause aus und verkauften ihre Arbeiten auf speziellen Märkten. Im späten 18. Jahrhundert entwickelte sich dies zu einem sehr wichtigen Wirtschaftszweig. Kunst- und Berufsschulen wurden erfolgreich an das Handwerk angepasst. Die Grödner Holzschnitzerinnen und Holzschnitzer entdeckten neue Methoden und schufen so eine innovative und breite Palette von Holzschnitzereien, die niemand nachahmen konnte. Es ist also nicht verwunderlich, dass Gröden so viele Touristen aus der ganzen Welt nach Santa Christina lockt. Wenn du geschickte Handwerker bei der Arbeit sehen willst, solltest du den traditionellen Markt in der Fußgängerzone von Santa Christina besuchen.

3. Farbenfrohe Natur

Die Natur im Grödnertal ist atemberaubend. Zu jeder Jahreszeit leuchtet die Region in allen Farben. Im Frühling und Sommer sind das Tal und die grünen Bergwiesen voll von duftenden Blumen in allen Farben und Größen. Die letzten Blumen sind noch im langen Winter und im späten Frühling zu sehen, und im Herbst verwandelt sich die Landschaft in eine wahre Symphonie der Farben der Blätter und Bäume. Und das alles in Kombination mit den farbenfrohen und felsigen Bergen der Dolomiten, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Das macht jedes Foto in Gröden zu einem echten Gemälde. Vom Langkofel und dem Sellamassiv mit einer Spur Schnee im Sommer bis zu den klaren blauen Bergseen wie dem Lech Sant und dem fast immer grünen Naturpark Puez Geisler.

4. Radfahren und Wandern

Die italienischen Alpen sind ein wahres Walhalla für Sportbegeisterte. Gröden ist besonders beliebt für seine mehr als 600 Kilometer Wanderwege und 21 gut ausgeschilderten Mountainbike-Routen zwischen 700 und 2450 Metern Höhe. Eine der beliebtesten Hüttentouren in Europa liegt in den Dolomiten, der Dolomiten Höhenweg 1.

5. Festivals

Sowohl im Sommer als auch im Herbst gibt es in Gröden verschiedene Feste. Im letzten Juli gab es zum Beispiel das Südtirol Jazz Festival und das Gherdëina Craft Beer Festival. Im Herbst findet im September rund um eine der schönsten Almen Grödens das Alpenfest up Col Raiser statt. Und im September findet auch das Dolomiten Filmfestival statt. In Gröden wird gerne gefeiert!

 

Fluggastrechte

 

Wenn Sie sich entschlossen haben, mit dem Flugzeug in die Dolomiten zu reisen, ist es wichtig, die Rechte zu kennen. Wenn Ihr Flug annulliert wird oder sich verspätet, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Entschädigung. Ein Unternehmen wie Aviclaim.de kann Ihnen vielleicht weitere Informationen dazu geben.


UNTERNEHMEN DER REGION