Janine Girth

Vorstandswahl inHannover - Worpswedes Bürgermeister erfolgreich gewählt

Bilder

Worpswede/Hannover (eb). Auf der Mitgliederversammlung des Kommunalen Schadenausgleichs Hannover (KSA Hannover) am 5. Dezember 2018 ist der Bürgermeister der Gemeinde Worpswede, Herr Stefan Schwenke, zu dessen Vorstandsvorsitzenden gewählt worden. Für die turnusgemäß zweijährige Wahlzeit ist er jetzt Sprecher des Gremiums, das gemeinsam mit dem Geschäftsführer, Herrn Andreas Köhler, diesen Kommunalverband führt.
Mitglieder des KSA Hannover sind die niedersächsischen Kommunen und kommunalen Einrichtungen, aber auch die Seestadt Bremerhaven und die Kommunen in den Gebieten Lippe und Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen. Von seiner neu bezogenen Geschäftsstelle aus in der Prinzenstraße 19 in Hannover bietet er mit 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon allein 17 Juristinnen und Juristen, seinen Mitgliedern Versicherungsschutz im Umlageverfahren vor allem für die Risiken aus der allgemeinen Haftpflicht. Daneben ist seine juristische Expertise gefragt, zu Themen der kommunalen Verkehrssicherungspflicht, zu Haftpflichtthemen im Baurecht, zur Haftung der kommunalen Krankenhäuser und ihrer Ärzte und zu speziellen Haftungsfragen der kommunal getragenen Sparkassen. Auch Versicherungsschutz rund um die kommunalen Fahrzeuge biete er an. Wenn Feuerwehr oder der Bauhof unterwegs ist, ist der KSA Hannover immer mit dabei.
Mit einem Umlagevolumen von jährlich rd. 65 Mio. € ist der KSA Hannover einer der größten Schadenausgleiche Deutschlands. Gemeinsam mit anderen deutschen Kommunalversicherern ist er beteiligt an einem Rückversicherungspool mit Sitz in Köln und Vertretung in Brüssel. Auch hier wird Bürgermeister Schwenke die kommunale Versicherungsgemeinschaft mitgestalten können.
Er kennt die Aufgaben des KSA Hannover im Übrigen sehr genau. Vor seiner Tätigkeit als Bürgermeister war er viele Jahre juristischer Referent beim KSA Hannover. Diese Erfahrung wird ihm jetzt helfen, seine Führungsposition dort im Interesse der kommunalen Mitglieder wahrzunehmen. Auf der Mitgliederversammlung konnte er gleich eine wichtige Personalie regeln. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer gratulierte er der Chefsekretärin, Frau Inge Ellermann, für ihre 45-jährige Karriere beim KSA Hannover (s. Bild). Er kannte sie noch aus seiner früheren Tätigkeit. „Es sei ihm alles noch sehr vertraut“, sagte er. Die Mitglieder wussten es zu schätzen. Gegenstimmen gab es nicht.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Die Freue über das neue Kanu war riesig. Mit der Spende von 550 Euro konnte es finanziert werden.  Foto: eb

Eine neues Kanu - Spende vom Weihnachtsmarkt

18.04.2019
Hambergen (eb). Die Firma Otto Röhrs Baustoffe in Hambergen haben wie schon in den letzten sieben Jahren auch im Jahr 2018 auf dem Hamberger Weihnachtsmarkt eine kleine Glögg & Kakao Ausschank-Bude betrieben. In diesem Jahr haben sie die...

Die Linke tagt

18.04.2019
Osterholz-Scharmbeck. Die vierköpfige Fraktion der LINKEN im Stadtrat tagt zweimal im Monat öffentlich. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 23. April, ab 19 Uhr, im Parteibüro, Marktplatz 8, in der Kreisstadt statt. Neben dem Gespräch...

Gala-Vorstellung -  Mitmachzirkus in Wallhöfen

18.04.2019
Hambergen. Eine Woche lang haben über 70 Kinder aus der Samtgemeinde Hambergen trainiert und geprobt. Echte Artisten des Zirkus Montana haben mit ihnen trainiert. Am Samstag den 20. April um 15 Uhr werden die eingeübten Auftrittsnummern...

Bessere Energiebilanz -  Integriertes Energetisches Quartierskonzept

18.04.2019
Ritterhude (eb). Die Gemeinde Ritterhude startet zusammen mit den Osterholzer Stadtwerken ein integriertes energetisches Quartierskonzept für ein etwa 60 Hektar großes Wohngebiet mit 2.500 Einwohnern. Beide Partner wollen die örtliche...

Hambergen bei Nacht - Tanz in den Mai mit Happy Hour

18.04.2019
Hambergen (eb). Der TV „Frisch auf“ präsentiert am 30. April den großen Tanz in den Mai „Hambergen bei Nacht“.Überall in der Samtgemeinde Hambergen weisen nicht nur unzählige leuchtend gelb- und pinkfarbene Plakate, sondern auch große...

UNTERNEHMEN DER REGION