Janine Girth

Verkehrsbehinderungen - Erneuerung von Fahrbahndecken

Osterholz-Scharmbeck (eb). In der Straße „Im Hof“ in Pennigbüttel, im Birkenweg in Sandhausen, im Oldenbütteler Weg in Freißenbüttel und in der Straße „Vor der Elm“ in Osterholz-Scharmbeck sollen abschnittsweise die Verschleißschicht erneuert werden.
Der Bauabschnitt in der Straße „Im Hof“ erstreckt sich vom Parkplatz der Volksbank bis zum Haus Nr. 10. Die Vorarbeiten beginnen am 18. März. Die Verschleißschicht wird am 21. März erneuert. An diesem Tag kann mit Fahrzeugen die Baustelle nicht passiert werden. Die hinteren Anlieger der Straße „Im Hof“ müssen dann über den Weg zu den Tennisplätzen zur Teufelsmoorstraße fahren. Nach Fertigstellung der Verschleißschicht muss das Pflaster im Bereich der Stellplätze am Sportplatz noch reguliert werden, der Verkehr kann aber wieder fließen.
Im Birkenweg in Sandhausen wird zwischen der B 74 und der Straße „Hinterm Mühlenberg“ die Verschleißschicht erneuert, die Arbeiten werden am 25. März und 26. März durchgeführt. Auch hier wird die Straße für den KFZ-Verkehr gesperrt. Die Anlieger werden von der Baufirma im Detail informiert. Weitere Erneuerungsarbeiten sind in der Straße „Vor der Elm“ in Osterholz-Scharmbeck und im Oldenbütteler Weg in Freißenbüttel vorgesehen.
In der Straße „Vor der Elm“ wird die Verschleißschicht zwischen der Zimmerei Beha und dem Garlstedter Kirchweg einschl. Kreuzung erneuert. Die Arbeiten beginnen am 25. März Am 26. März wird die Straße für den KFZ-Verkehr gesperrt. Die Kreuzung Garlstedter Kirchweg / Vor der Elm ist auch betroffen. Es werden Umleitungsstrecken ausgeschildert. Von der Maßnahme ist auch der Busverkehr betroffen. Nach Auskunft der Deutsche Bahn können die Haltestellen „Sägerei“ und „Cordes“ ab Mittag nicht angefahren werden.
Die Anlieger werden von der Baufirma im Detail informiert. Die Arbeiten im Oldenbütteler Weg in Freißenbüttel zwischen dem ehemaligen „Panzergleis“ und der Gemeindegrenze werden am 27. März und 28. März ausgeführt. Auch hier werden Umleitungsstrecken ausgeschildert: Am 29. März werden noch Restarbeiten durchgeführt, die den Verkehr aber nicht mehr wesentlich behindern.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION