Joerg Monsees

Sterne für Privatunterkünfte - Große Nachfrage nach Klassifizierung

Landkreis (eb). Im Landkreis Osterholz gibt es derzeit 37 private Unterkunftsbetriebe (dazu zählen Ferienwohnungen, -häuser und Privatzimmer mit bis zu 9 Betten), die sich der Sterneklassifizierung vom Deutschen Tourismusverbund angeschlossen haben. Die Tendenz steigt, die Nachfrage nach der Teilnahme an der Klassifizierung ist derzeit groß. Qualität spielt überall, auch im Tourismus, eine immer größere Rolle. Der Gast, der die Dienstleistung vor seiner Ankunft meist nur aus dem Internet oder aus einem gedruckten Unterkunftsverzeichnis kennt, möchte sich auf das verlassen können, was er dort durch Fotos und Text angeboten bekommt. Die Vorteile der Klassifizierung liegen auf der Hand: Der Anbieter einer Unterkunft unterzieht sich einem bundesweit einheitlichen Programm. Dies macht die Angebote vergleichbar. Außerdem gibt die Klassifizierung eine objektive und unabhängige Auskunft zum Qualitätsstandard. Jede Unterkunft wird anhand der transparenten Kriterien von einem geschulten Prüfer bewertet. Alle Sternekategorien von 1 bis 5 Sternen stehen für die Einhaltung der DTV- Qualitätsstandards. Jede Unterkunft entspricht den Mindestanforderungen und erfüllt viele weitere Qualitätskriterien - von einfach bis luxuriös. Kürzlich fand zum Thema „Gästezufriedenheit steigern“ in Worpswede ein Infoabend für Vermieter statt. Viele Vermieter waren gekommen, um sich im Hotel „Worpsweder Tor“ den Vortrag dazu von Herrn Berger, Chef-Klassifizierer beim Deutschen Tourismusverband, anzuhören. Es gab neben der Darstellung des Sterneprogrammes nützliche Tipps rund um das Thema (Online-) Marketing und Buchbarkeit von Unterkünften. Einige Anfragen für die Klassifizierung folgten auf den Fuß, eine neue Unterkunft in Worpswede wurde bereits anschließend schon bewertet und mit vier Sternen ausgezeichnet: Das „Worpsweder Schlösschen“ in Worpswede. Die Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser ist Lizenznehmer für die Klassifizierung und Anlaufstelle für Interessenten. Ansprechperson ist Frau Breden (breden@teufelsmoor.de). Das Klassifizierungsgebiet erstreckt sich auf die sieben Gemeinden im Landkreis Osterholz plus (neuerdings) den Flecken Ottersberg. Gerne hilft auch die Touristinformation für Worpswede und das Teufelsmoor bei Fragen rund um das Marketing und die Buchbarkeit von Unterkünften weiter (info@worpswede-touristik.de). Beide Organisationen arbeiten eng abgestimmt zusammen.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schlagerfestival - Gewinner

21.07.2019
Landkreis (eb). In unserer Ausgabe vom 14. Juli verlosten wir 5x2 Karten für das Schlagerfestivial „Giants-Run“, das am 31. August in der Wingst bei Cuxhaven stattfindet.
Die Arbeit des ehemaligen Staftdezernenten Dr. Sven Uhrhan hat Vorbildcharakter.  Foto: pvio

„Der Kommunikation einen Ort geben“ - Portrait des ehemaligen Stadtdezernenten Dr. Sven Uhrhan

21.07.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit gut zwei Wochen ist er bereits in Oldenburg Stadtbaurat, der ehemalige Stadtdezernent der Kreisstadt und Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Sven Uhrhan. In den letzten dreieinhalb Jahren prägte er die Kreisstadt mit seiner Arbeit. An...
Galerie

Ausgestorbenes Leben - Über die Kunst im Worpsweder „Ausnahmezustand“

21.07.2019
Worpswede. Von März bis Oktober 2018 herrschte in Worpswede „Ausnahmezustand.“ Mit diesem Ausstellungsprojekt boten Katharina Groth, zu der Zeit künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede, und der Künstler David Didebulidze zeitgenössischer Kunst in dem...

Projekt Powerbank - Die Auszeit mit allen Sinnen genießen

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck/Tarmstedt (eb). Wie riecht und schmeckt eigentlich Freiraum? Wie sieht er aus, wie hört und fühlt sich er sich an? Die Evangelische Jugend des Ev.-luth. Kirchenkreises Osterholz-Scharmbeck macht diese kreative „Leerstelle“ im Alltagstrott mit...

Ohne Pflegekräfte geht nichts - Examensfeier im Kreiskrankenhaus Osterholz

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). An der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz wurde zum Ende der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung das staatliche Examen abgenommen. In einer Feierstunde zum bestandenen Examen der Auszubildenden aus der...

UNTERNEHMEN DER REGION