Patrick Viol

Städtebauförderung - 800 Millionen für Landkreis

Landkreis (eb). Der zuständige Landesbauminister Olaf Lies (SPD) hat die Eckdaten der Städtebauförderung 2019 vorgestellt. Die Städtebauförderung wird von Bund, Land und den Kommunen finanziert.
Im Landkreis Osterholz erhält Schwanewede 333.000 Euro und Osterholz-Scharmbeck 540.000 Euro. „Auch Städte und Dörfer im Landkreis Osterholz profitieren von dieser Förderung. Diese Investitionen sind wichtig für die Entwicklung unserer Städte und Dörfer. Gerade für unseren ländlichen Raum sind diese Förderungen von großer Bedeutung, um Stadt- und Dorfkerne weiter zu entwickeln“, so der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil.
„Aus diesen Mitteln, die der Bund und das Land Niedersachsen anteilig bereitstellen, können Projekte finanziert werden, die das Leben der Menschen in unserer Gemeinde ganz konkret verbessern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt, die wirtschaftliche Entwicklung und die Attraktivität des Stadtbildes stärken“, so der Landtagsabgeordnete Oliver Lottke.
Auch die SPD-Kreisvorsitzende Christina Jantz-Herrmann freut sich über die Förderung: „Dass über 800 Millionen Euro in den Landkreis fließen, zeigt welches Potenzial er hat und macht die Klasse der angestrebten Projekte deutlich. Natürlich freue ich mich gerade auch als Schwanewederin und Kommunalpolitikerin über die Förderung und die Anerkennung für die Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck und der Gemeinde Schwanewede.“


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Da läuft einem das Wassser im Mund zusammen: Königsberger Klopse Gratin von Meike.  Foto: Meike

Meikes Königsberger Klopse Gratin

17.08.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Ich Nachteule kann mal wieder nicht schlafen. Es ist jetzt 4.40 Uhr. Den ersten Kaffee genieße ich jetzt beim Schreiben. Manchmal habe ich so eine lange schlaflose Phase, dann streiche ich meine Küche,...

Neue Generation Pur-Fans 7.000 Besucher beim Open-Air an der Stadthalle

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Man musste kein Pur-Fan sein und noch nicht einmal ein Ticket gekauft haben für das Konzert der Band, die sich seit 1975 einen festen Platz in der deutschen Musikszene erarbeitet hat. Man hörte sie weit über unser weites flaches Land, und ob...
Gesa Jürß, Beate C. Arnold und Jörg van den Berg (von links) stellen die neue „Worpswede Bank“ vor.  Foto: lse

Worpswede bekommt eigene Bank Sitzgruppen sollen Orte der Begegnung sein

16.08.2019
Worpswede. Im Rahmen des Kunstprojekts „Kaleidoskop Worpswede“ entstand die Idee, dem Künstlerdorf eine eigene Bank zu kreieren. Vergangenen Donnerstag wurde das ungewöhnliche Möbelstück offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. 
Schirmherr Bürgermeister Stefan Schwenke (rechts) und Uwe Buck, Gemeinde Worpswede, begrüßen es sehr, dass der “Soziale Tag” bereits zum dritten Mal im Rathaus und in der Bötjerschen Scheune stattfindet.  Foto: mr

Informationstag für alle Generationen Seniorenbeirat veranstaltet „Sozialen Tag“ am 18. August

16.08.2019
Worpswede. Zum dritten Mal findet in Worpswede am 18. August in der Zeit von 10 bis 17 Uhr der „Soziale Tag“ statt. Veranstaltungsorte sind die Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, und gegenüber die Ratsdiele im Rathaus, Bauernreihe 1. 
Galerie

152. Erntefest gefeiert Winnie Puuh bekam die Krone

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck (jgir). Gesäumt von Menschenmassen bewegten sich am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Erntegespanne durch die Straßen der Kreisstadt. Der traditionelle Erntefestumzug fand bei angenehmen Temperaturen, Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION