Joerg Monsees

Personalwechsel bei der Polizei - Imke Burhop als neue Pressesprecherin vorgestellt

Landkreis (ui). Bei der Polizeiinspektion Verden/Osterholz gab es zum 1. Januar dieses Jahres einen Personalwechsel. Polizeioberkommissarin Imke Burhop tritt die Nachfolge des bisherigen Pressesprechers Polizeihauptkommissar Helge Cassens an. Dieser wirkt nun als Beauftragter für Jugendsachen im Präventionsteam in Verden mit. Dort wird er in Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Einrichtungen Jugendarbeit leisten. Sein Anliegen sei es dann auch, dass Imke Burhop seine Tipps und Ratschläge zur Prävention veröffentliche und auf Gefahren hinweise.
Im Rahmen eines Pressegespräches stellte der Leiter der Polizeiinspektion, Kriminaldirektor Uwe Jordan, die neue Kollegin vor. Schwerpunkt ihrer bisherigen Arbeit waren Ermittlungen, Tatortaufnahme, aber auch Streifendienst in Osterholz-Scharmbeck und Verden. Ebenso ist die 29-Jährige in Sachen Betrugsdelikte, Cyberkriminalität und Betäubungsmitteldelikte erfahren. Was sie an der neuen Aufgabe reizt, „ist der Perspektivwechsel, die Polizeiarbeit einmal aus anderer Sicht kennen zu lernen“. Sie freue sich auf die Arbeit mit der Presse und auf das, was man von diesem Standort aus bewirken könne. Auch sie möchte dazu beitragen, dass die Bevölkerung weiterhin Verständnis für die Polizeiarbeit aufbringe.
Uwe Jordan hob das Label der Polizei hervor: „Was wir rausgeben, muss stimmen.“ Es gehe darum, Informationen nicht vorschnell weiterzugeben. Besser man sage: „Wir wissen es noch nicht genau.“ Damit käme man nicht mit allen Sachen aus der Kurve, aber was die Polizei dann herausgebe, das stimme. Es gehe um den Wertgehalt der Nachrichten. In diesem Zusammenhang sprach er auch von Fake News.
Zunehmendes Thema seien soziale Medien. „Wir sind ein kleiner Laden“, sagte Uwe Jordan. „Aber Frau Burhop ist schon gut vernetzt. Für ihr Alter hat sie viele Stationen belegt und große Kenntnis und Netzwerke.“ Helge Cassens hob die Bedeutung von Twitter hervor. „Twitter ist ein wichtiger Kanal, Facebook wird hier nicht wahrgenommen.“ Die Leiterin des Polizeikommissariats Osterholz, Polizeirätin Antje Schlichtmann, sagte, dass man auf Behördenebene außerdem mit Instagram arbeite. Uwe Jordan sah es als Problem, dass es so viele Kanäle gibt. „Viele Meldungen kommen rein mit ganz hoher Fehlerquelle. Das ist eine irrsinnige Aufgabe, das zu filtern.“ Es sei sehr aufwändig, die vielen Kanäle zu überwachen. Polizeihauptkommissar Jürgen Menzel ist Personalsachbearbeiter und wie bei Helge Cassens Vertreter der Pressesprecherin.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Evangelische Jugendarbeit bietet zwei interessante Freizeiten für Kinder und Jugendliche.  Foto: Archiv

Baltrum oder Irland - 2 interessante Freizeiten in den Sommerferien

16.01.2019
Osterholz-Scharmbeck/Ritterhude (eb). Zwei interessante Freizeiten bietet die Evangelische Jugendarbeit in diesen Sommerferien für Kinder und Jugendliche an.Für 8 – 11 jährige Mädchen und Jungen geht es vom 4. – 11. Juli auf die...
Im Autohaus Meyer wurden die zehn Gewinner des LiLi-Live-Weihnachtsgewinnspiels gezogen. Von links: Glücksbringer Phillip Rohlfs, Gunda Gefken, Fred Meyer, Glücksfee Johanna Rohlfs sowie von der Werbegemeinschaft Bernd Lindemann, Anke Haar, Andrea Vogelsang und Katja Meyerdierks.
 Foto: ui

Hauptgewinn ein E-Bike - Gewinner des LiLi-Live-Weihnachtsgewinnspiels ermittelt

16.01.2019
Lilienthal. Genau 620 Teilnahmekarten befanden sich in der Losbox, die die LiLi Live eG im Falkenberger Autohaus Meyer aufgestellt hatte. Johanna Rohlfs (9) und ihr Bruder Phillip (14) hatten die schöne Aufgabe, zehn Gewinner des...
Einen ganz besonderer Tag im Supermarkt verbringen diese vier Frauen am Rande der Wursttheke!
 Foto: mr

Komödiantisches Krimispektakel - Bei „Alles Sülze“ dreht sich alles um Hackfleisch

16.01.2019
Worpswede. Eine grandiose Premiere mit unglaublich viel Action, Musik und Gemetzel feierte das Theater Worpswede am letzten Wochenende mit dem Kriminalspektakel „Alles Sülze - Vier Frauen am Rande der Wursttheke“. Mit von der Partie...
Kristian Tangermann appellierte beim Neujahrsempfang zu mehr gegenseitiger Wertschätzung!
 Foto: Rüdiger Reinicke

Neujahrsempfang Lilienthal - Herausforderungen der Gemeinde für das Jahr 2019

16.01.2019
Lilienthal. Bürgermeister Kristian Tangermann hatte vergangenen Sonntag zum Neujahrsempfang eingeladen. Viele Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde, Vertreter von Vereinen, der Feuerwehr, der Polizei, der Politik und Wirtschaft, sowie...
Digitale Medien gewinnen in der Bildung an Bedeutung.  
 Foto: Archiv/fotolia

Elternrat lädt zum Diskussionsabend ein - Digitale Medien und Schule

16.01.2019
Osterholz-Scharmbneck (eb). Die digitalen Medien verändern mehr und mehr den Lebens- und Arbeitsalltag von uns Menschen. Sie werden auch das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor verändern. Welche Chancen, Risiken...