Nadine Schilling

Mehrfamilienhaus in Schwanewede gerät in Brand

Bilder
Foto: Symbolfoto/Archiv

Foto: Symbolfoto/Archiv

Schwanewede (eb). Am frühen Samstagmorgen gegen 2:40 Uhr kam es zu einem Brand eines Wohnhauses in der Beethovenstraße. In dem Haus der Gemeinde Schwanewede befinden sich mehrere Wohnungen, in denen unter anderem Asylbewerber untergebracht waren.
Das Feuer war auf den Keller beschränkt und konnte dort gelöscht werden, Rauchgase breiteten sich jedoch bis in den zweiten Stock des Hauses aus. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von 70 Kräften im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war mit mehreren Fahrzeugen zur Versorgung möglicher Verletzter vor Ort.
Alle 19 Bewohner der Unterkunft konnten über das Treppenhaus oder Balkone evakuiert werden. Eine fünfköpfige Familie, darunter zwei Kleinkinder und ein Säugling, wurde möglicherweise durch die Rauchgase verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Haus ist aktuell unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die unverletzten Bewohner konnten kurzfristig in Notunterkünften untergebracht werden.
Die Ermittlungen zur Brandursache wurden noch in der Nacht aufgenommen und werden derzeit durch Beamte aus Osterholz und Verden fortgeführt. Nach bisherigem Kenntnisstand können noch keine Angaben zur Ursache des Brandes gemacht werden, eine Brandstiftung kann jedoch nicht ausgeschlossen werden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schlagerfestival - Gewinner

21.07.2019
Landkreis (eb). In unserer Ausgabe vom 14. Juli verlosten wir 5x2 Karten für das Schlagerfestivial „Giants-Run“, das am 31. August in der Wingst bei Cuxhaven stattfindet.
Die Arbeit des ehemaligen Staftdezernenten Dr. Sven Uhrhan hat Vorbildcharakter.  Foto: pvio

„Der Kommunikation einen Ort geben“ - Portrait des ehemaligen Stadtdezernenten Dr. Sven Uhrhan

21.07.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit gut zwei Wochen ist er bereits in Oldenburg Stadtbaurat, der ehemalige Stadtdezernent der Kreisstadt und Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Sven Uhrhan. In den letzten dreieinhalb Jahren prägte er die Kreisstadt mit seiner Arbeit. An...
Galerie

Ausgestorbenes Leben - Über die Kunst im Worpsweder „Ausnahmezustand“

21.07.2019
Worpswede. Von März bis Oktober 2018 herrschte in Worpswede „Ausnahmezustand.“ Mit diesem Ausstellungsprojekt boten Katharina Groth, zu der Zeit künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede, und der Künstler David Didebulidze zeitgenössischer Kunst in dem...

Projekt Powerbank - Die Auszeit mit allen Sinnen genießen

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck/Tarmstedt (eb). Wie riecht und schmeckt eigentlich Freiraum? Wie sieht er aus, wie hört und fühlt sich er sich an? Die Evangelische Jugend des Ev.-luth. Kirchenkreises Osterholz-Scharmbeck macht diese kreative „Leerstelle“ im Alltagstrott mit...

Ohne Pflegekräfte geht nichts - Examensfeier im Kreiskrankenhaus Osterholz

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). An der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz wurde zum Ende der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung das staatliche Examen abgenommen. In einer Feierstunde zum bestandenen Examen der Auszubildenden aus der...

UNTERNEHMEN DER REGION