Janine Girth

Lego, Playmobil und Puppen - Weihnachtssternaktion wurde gut angenommen

Bilder
Diakonin Kerstin Tönjes, Marlies Knecht und Chris Haake, beide Ehrenamtliche im Team, und Evelin Meyer vom Bündnis „Familienfreundliches Grasberg“ (von links) freuen sich über die vielen liebevoll verpackten Geschenke.  Foto: ui

Diakonin Kerstin Tönjes, Marlies Knecht und Chris Haake, beide Ehrenamtliche im Team, und Evelin Meyer vom Bündnis „Familienfreundliches Grasberg“ (von links) freuen sich über die vielen liebevoll verpackten Geschenke. Foto: ui

Grasberg. Liebevoll in buntem Papier eingepackte Geschenke warteten am Freitag im Grasberger Rathaus auf die Eltern, die diese Päckchen für ihre Kinder abholten, um sie unter den Weihnachtsbaum legen zu können. Die Weihnachtssternaktion ist auch in diesem Jahr wieder gut angenommen worden, obwohl dieses Mal weniger Kinder beziehungsweise deren Eltern angeschrieben worden sind. Evelin Meyer vom Bündnis „Familienfreundlichen Grasberg“ berichtete in einem Pressegespräch, dass sich von den 60 Angeschriebenen leider acht nicht zurückgemeldet hätten. „Natürlich ist das ein schönes Zeichen, dass es weniger Kinder sind, aber wir hadern mit Randgruppen, die gerade an der Sozialhilfegrenze vorbeigehen“, sagte Evelin Meyer. Manchmal seien es nur 30 bis 40 Euro. „Diese Familien dürfen wir nicht anschreiben.“ Playmobil, Lego und Puppen führten die Wunschliste wieder an. Bei den älteren Kindern standen Einkaufsgutscheine für Kleidung oder einen Elektromarkt hoch im Kurs. Von den 41 Senioren, die einen Brief erhielten, haben sich 30 zurückgemeldet. Dass sich einige mit ihren Wünschen zurückhielten, sei ihr gutes Recht, so Evelin Meyer weiter. Sie meinte, die Schamgrenze sei bei Senioren höher. Aber 30 teilten dann doch ihre „sehr bescheidenen Wünsche“ mit, ebenso fünf ältere Menschen, die von Pflegediensten betreut werden. Chris Haake, Ehrenamtliche im Team, sprach von einer guten Zusammenarbeit mit den Pflegediensten. „Das funktioniert immer besser. Dafür bin ich sehr dankbar.“ Der Renner bei den Senioren waren Haushaltsartikel, Elektrogeräte und Abos für Zeitungen und Zeitschriften. Diakonin Kerstin Tönjes nannte einen Wunsch, „der uns sehr berührt hat “: „Ich wäre nicht immer so allein.“ Es traf sich dann aber so gut, dass sich eine Person bei ihr meldete, die Zeit zu verschenken hat … „So kam A zu B.“ Hinzu kam, dass eine Firma einen Präsentkorb spendete, der dieser Person mit diesem doch traurigen Wunsch überreicht wurde. Für die neueste Aktion der Kirchengemeinde Grasberg, „Ein Tag für Dich“, der sich an Alleinerziehende wendet, haben sich sechs Männer und Frauen mit ihren Kindern angemeldet. Die Erwachsenen haben am 16. Februar einen Tag für sich allein, die Kinder und Jugendlichen werden durch Mitarbeiter der Kirchengemeinde bis zu 24 Stunden betreut. Eigentlich können sich alleinerziehende Mütter und Väter bis Heiligabend melden, es wird aber darüber nachgedacht, diesen Termin noch zu verlängern. Auch, so Kerstin Tönjes, wolle man weiterdenken und „Ein Tag für Dich“ auszubauen und nicht nur zu Weihnachten anbieten.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Tanja von Salzen ist Darmberaterin in der „Alten Apotheke“ in Osterholz-Scharmbeck. Der Vortrag „Darm gesund - Mensch gesund“ klärt über die Forschungen in der Darmmedizin auf.  Foto: hc

„Darm gesund - Mensch gesund“ - Medizinischer Vortrag in der „Alten Apotheke“

15.06.2019
Osterholz-Scharmbeck. Viele Beschwerden wie Allergien, Migräne, Neurodermitis, Akne oder auch Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln können ihre Ursachen im menschlichen Darm haben. Am Montag, den 24. Juni, um 19.00 Uhr hält die...
Galerie
Das Königshaus des Worpsweder Schützenvereins. Die Schützen und Schützinnen freuen sich auf ein spannendes und freudiges Schützenfest 2019. Foto: eb

Mit Feuerwerk und Berg Party - Worpsweder Schützen feiern das 144. Schützenfest

15.06.2019
Worpswede (eb). Die Worpsweder Schützen und Schützinnen feiern vom 21. bis zum 23. Juni ihr 144. Schützenfest. Schützenkönig Damian Twisterling ist mit 24 Jahren 2 Monaten und 17 Tagen zweitjüngster Hauptkönig des Vereins geworden. Er ist...

Behandelt werden wie Privatpatient - Die Kranken-Zusatzversicherung der Mecklenburgischen

15.06.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb).Das Team der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe in der Pappstraße 3 in Osterholz-Scharmbeck dankt allen Besuchern, die auf der diesjährigen Publica ihr Interesse bekundet und den 222. Geburtstag der...

An der Königstafel - Schützenverein Vollersode e. V. feiert Schützenfest

15.06.2019
Vollersode (eb). Am 22. und 23. Juni feiert der Schützenverein Vollersode e. V. sein diesjähriges Schützenfest.Gute Stimmung herrscht bereits bei den Vorbereitungen. Der Arbeitsdienst für alle Mitglieder ist für den 18. Juni um 18 Uhr...
Christian Meyer-Hammerström (li., Geschäftsführer), Prof. Dr. Tim Jesgarzewski (Aufsichtsratsvorsitzender) zeigten sich zufrieden mit den Ergebnissen.  Foto: aklü

Heimvorteil Lebensqualität - Osterholzer Stadtwerke zogen Bilanz

14.06.2019
Osterholz-Scharmbeck. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Osterholzer Stadtwerke, Prof. Dr. Tim Jesgarzewski, fand in seiner Begrüßung zum Bilanz-Pressegespräch lobende Worte „Die Osterholzer Stadtwerke sind das Versorgungsunternehmen im...

UNTERNEHMEN DER REGION