Janine Girth

Kundenwunsch erfüllt - KurzstreckenTickets auch als 4er

Landkreis (eb). Seit dem 1. Januar 2018 gibt es das neue KurzstreckenTicket Regio, mit dem für nur 1,45 Euro die Busse und Straßenbahnen im Landkreis Osterholz bis zu drei Haltestellen befahren werden können. Der Modellversuch wird auf Wunsch der Kundinnen und Kunden zum 1. Januar 2019 um den Verkauf von 4er-Tickets ausgedehnt. Insbesondere die Lilienthaler Bevölkerung hatte sich dafür stark gemacht, das KurzstreckenTicket auch außerhalb der Fahrzeuge zu verkaufen. Der Lilienthaler Bürgermeister Kristian W. Tangermann hat diese Anregung aufgegriffen und an den Landkreis Osterholz weitergegeben: „Gerade für ältere Menschen ist es wichtig, dass sie sich in der Straßenbahn schnell setzen können und nicht erst noch ein Ticket am Automaten kaufen müssen.“ Der Osterholzer Landrat Bernd Lütjen fand diese Idee gut und hat den VBN gebeten, ein entsprechendes Angebot zu entwickeln: „Ich finde toll, dass Fahrgäste diesen Verbesserungsvorschlag machen! Der Zuspruch für das KurzstreckenTicket ist da. Das zeigen 15.000 verkaufte Tickets von Jahresbeginn bis Herbstanfang. Mit dem neuen Angebot wird es noch leichter - und auch 10 Cent günstiger - Bus und Bahn im Landkreis Osterholz zu nutzen!“ Die 4er-Tickets sind in allen Regionalbussen und BSAG-Linien gültig, die im Landkreis Osterholz unterwegs sind. Sie werden in den privaten Vorverkaufsstellen und den Kundencentern der BSAG erhältlich sein. Eine Übersicht aller Vorverkaufsstellen im Landkreis Osterholz findet sich unter www.vbn.de in der Rubrik Fahrgastinformation. Außerdem werden sie in den Regionalbussen beim Fahrer verkauft. Der Preis für vier Abschnitte wird analog zum 4er-Ticket der Kurzstrecke in Bremen 5,40 Euro betragen, somit 1,35 Euro pro Fahrt. Erfreulicherweise bleibt auch der Preis des einfachen KurzstreckenTickets mit 1,45 Euro pro Fahrt stabil. Der Modellversuch ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Osterholz und von VBN und ZVBN. Die Initiatoren kommen damit einem häufig geäußerten Wunsch aus der Bevölkerung nach und versprechen sich durch die Neueinführung des 4er-Tickets, insbesondere durch den einfacheren Zugang zu den Tickets durch die Vorverkaufsstellen, eine stärkere Nutzung.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Zu einem faszinierenden Vortrag mit Karsten Michaelis lädt der Heimatverein Lilienthal ein.  Foto: eb

Vortrag Elbe-Radweg - Von der Mündung bis zur Quelle

19.01.2019
Lilienthal (eb). Mit eindrucksvollen Fotos auf großer Leinwand berichtet Karsten Michaelis von „seinem“ Elbe-Radweg. „Von der Mündung bis zur Quelle“. Seine Radtour führte ihn im letzten Jahr von Cuxhaven bis ins Riesengebirge und...
Der neue Vorstand v.l. Marco Bartz (1. Vorsitzender) und Nina Hansen (2. Vorsitzender). Foto: eb

Neuer Vorstand Mitgliederversammlung FDP

19.01.2019
Lilienthal (eb). Kürzlich hat die Mitgliederversammlung der FDP Lilienthal ihren Vorstand für die kommenden 2 Jahre gewählt. Der Vertriebsmitarbeiter Marco Bartz (43) und die Schülerin Nina Hansen (18) wurden einstimmig zu 1. und 2....
Insgesamt 38 Mannschaften aus Bremen und den Landkreisen Osterholz, Rotenburg und Cuxhaven waren angetreten, um sich in ihren jeweiligen Jahrgängen untereinander zu messen. Foto: eb

Kicken in der Sporthalle - TSV Wallhöfen organisiert Jugend-Winterturnier

18.01.2019
Wallhöfen (eb). Das zweite Wochenende des Jahres stand wieder ganz im Zeichen des traditionellen Winterturniers von der Fußballsparte des TSV Wallhöfen. Die Jugendabteilung hatte wieder zum alljährlichen Kicken in die Sporthalle...
Von links: erster Platz für Hildegard Ziegler-Gräbel (OHZ), zweiter Platz für Christine Huizenag (Worpswede), dritter Platz für Katrin Behrendt-Schottel (OHZ).  Foto: ek

Kulturpreis „Parallelwelten“ - Förderung der Volksbank mit dem Kunstverein zum 27. Mal vergeben

18.01.2019
Osterholz-Scharmbeck. Als eine verlässliche und engagierte Förderin der Kunst seit 26 Jahren stellte sich die Kunstvereinsvorsitzende Katrin Schütte die Volksbank eG Osterholz Bremervörde vor, auf deren Einladung nun der 27....
SPD-Fraktionsvorsitzender Gerd Brauns während seiner Begrüßung zum Neujahrsempfang im Heimathaus.  Foto: ek

Von Fatalem und Meisterleistungen - Rückblicke und Ausblicke beim Neujahrsempfang in Hambergen

18.01.2019
Hambergen. Es sprach für sich, dass sich der Vorsitzende des SPD-Distrikts Hambergen und der Gemeindefraktion Gerd Brauns mit einem Pfiff auf den Fingern, für den der Landrat Bernd Lütjen eingesprungen war, Gehör für den...