Patrick Viol

Klimawandel im Teufelsmoor - BUND lädt zu Radtour durchs Moor ein

Bilder
Der Silbereiher gehört zur Familie der Reiher aus der Ordnung Pelecaniformes. 
 Foto: BUND/Georg Wietschorke

Der Silbereiher gehört zur Familie der Reiher aus der Ordnung Pelecaniformes. Foto: BUND/Georg Wietschorke

Osterholz-Scharmbeck (eb). Die BUND-Kreisgruppe Osterholz lädt in Kooperation mit der Biologischen Station Osterholz (BioS) zur Radtour „Das Teufelsmoor im Klimawandel“ mit Hans-Gerhard Kulp.
Warum sieht man Silberreiher und Nilgans, Wespenspinne und Algenfarn heute im Teufelsmoor? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Moorzerstörung und Treibhauseffekt einerseits und Moorvernässung und Klimaschutz andererseits? Auf einer Radtour (ca. 30 km) erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die landschaftliche Schönheit des Teufelsmoores und lernen an ausgewählten Stationen Phänomene und Indizien des Klimawandels kennen. Von Worpswede geht es weiter in die Hammeniederung und zu den Retentionsräumen, die auch dem Hochwasserschutz dienen. In dem wiedervernässten Torfabbaugebiet im Günnemoor wird der Zusammenhang zum Klima deutlich sichtbar.
Die Radtour findet am Samstag, 18. Mai, von 10 bis ca. 14 Uhr statt. Treffpunkt ist mit Fahrrad das Philine-Vogeler-Haus in Worpswede, Bergstraße 13. Die Kosten betragen 10 Euro (BUND-Mitglieder sind frei). Der BUND bittet um eine vorherige Anmeldung bis zum 17. Mai unter Kulp@biologische-station-osterholz.de.
Weitere BUND-Veranstaltungen in der Region Weser-Elbe gibt es im Veranstaltungskalender „Natur erleben, Natur genießen“ 2019. Er wird gegen Einsendung eines frankierten DIN-lang-Rückumschlags (0,70 Euro) an die BUND-Regionalgeschäftsstelle, z.Hd. Bernd Quellmalz, Borriesstraße 19, 27570 Bremerhaven zugeschickt. Alle Veranstaltungen, weitere Bezugsorte für den Veranstaltungskalender sowie Infos über die BUND-Aktivitäten sind unter www.BUND-Weser-Elbe.de zu finden.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Da läuft einem das Wassser im Mund zusammen: Königsberger Klopse Gratin von Meike.  Foto: Meike

Meikes Königsberger Klopse Gratin

17.08.2019
Hallo liebe Leserinnen und Leser. Ich Nachteule kann mal wieder nicht schlafen. Es ist jetzt 4.40 Uhr. Den ersten Kaffee genieße ich jetzt beim Schreiben. Manchmal habe ich so eine lange schlaflose Phase, dann streiche ich meine Küche,...

Neue Generation Pur-Fans 7.000 Besucher beim Open-Air an der Stadthalle

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck. Man musste kein Pur-Fan sein und noch nicht einmal ein Ticket gekauft haben für das Konzert der Band, die sich seit 1975 einen festen Platz in der deutschen Musikszene erarbeitet hat. Man hörte sie weit über unser weites flaches Land, und ob...
Gesa Jürß, Beate C. Arnold und Jörg van den Berg (von links) stellen die neue „Worpswede Bank“ vor.  Foto: lse

Worpswede bekommt eigene Bank Sitzgruppen sollen Orte der Begegnung sein

16.08.2019
Worpswede. Im Rahmen des Kunstprojekts „Kaleidoskop Worpswede“ entstand die Idee, dem Künstlerdorf eine eigene Bank zu kreieren. Vergangenen Donnerstag wurde das ungewöhnliche Möbelstück offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt. 
Schirmherr Bürgermeister Stefan Schwenke (rechts) und Uwe Buck, Gemeinde Worpswede, begrüßen es sehr, dass der “Soziale Tag” bereits zum dritten Mal im Rathaus und in der Bötjerschen Scheune stattfindet.  Foto: mr

Informationstag für alle Generationen Seniorenbeirat veranstaltet „Sozialen Tag“ am 18. August

16.08.2019
Worpswede. Zum dritten Mal findet in Worpswede am 18. August in der Zeit von 10 bis 17 Uhr der „Soziale Tag“ statt. Veranstaltungsorte sind die Bötjersche Scheune, Bauernreihe 3, und gegenüber die Ratsdiele im Rathaus, Bauernreihe 1. 
Galerie

152. Erntefest gefeiert Winnie Puuh bekam die Krone

16.08.2019
Osterholz-Scharmbeck (jgir). Gesäumt von Menschenmassen bewegten sich am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Erntegespanne durch die Straßen der Kreisstadt. Der traditionelle Erntefestumzug fand bei angenehmen Temperaturen, Sonnenschein...

UNTERNEHMEN DER REGION