Janine Girth

Kita-Plätze - Anmeldung bis 31. Januar 2019

Osterholz-Scharmbeck (eb). Die ev.-luth. Kirchengemeinden „St. Marien“ und „St. Willehadi“, die Lebenshilfe Osterholz gGmbH, das SOS-Kinderdorf Worpswede e.V. sowie die Stadt Osterholz-Scharmbeck haben eine zentrale Meldestelle zum Besuch ihrer Kindertagesstätten in der Stadt Osterholz-Scharmbeck eingerichtet. Eltern, die ihr Kind zum Besuch einer Kindertagesstätte (Regelbereich und Krippe) der genannten Träger anmelden möchten, haben die Möglichkeit, die Anmeldeformulare entweder im Rathaus (im Bürgerbüro sowie in den Zimmern 128, 129 und 131) oder bei den Leitungen der Kindertageseinrichtungen zu erhalten und dort bis zum 31. Januar 2019 abzugeben. Auch auf der Internetseite der Stadt Osterholz-Scharmbeck (http://www.osterholz-scharmbeck.de) können unter Bildung und Soziales in der Rubrik Kindertagesstätten Online-lnformationen über die Einrichtungen und unter Verwaltung & Politik in der Rubrik Vordrucke und Formulare - Bereich Kindertagesstätten die o. g. Anmeldeformulare abgerufen werden. Bevor sich Eltern für eine bestimmte Kindertagesstätte entscheiden, wird empfohlen, die für sie interessanten Einrichtungen zu besuchen. Bei der Anmeldung bitte auch alternative Wünsche angeben. Die Kindertagesstätten werden die bei ihnen angemeldeten Kinder dann der zentralen Meldestelle mitteilen, damit nach Vorliegen sämtlicher Anmeldungen eine Verteilung vorgenommen werden kann. Hierbei werden u. a. die Elternwünsche von den Kindern, die das fünfte Lebensjahr vollendet haben, vorrangig berücksichtigt, doch sind auch andere Gegebenheiten wichtig. So werden u.a. Krippenkinder und Geschwisterkinder bevorzugt behandelt. Kinder, die nach dem 31.01.2019 angemeldet werden, werden im Rahmen freier Betreuungsplätze berücksichtigt, sofern nicht besondere Gründe für eine vorzeitige Aufnahme sprechen. Hinweise: Sollte ein Einrichtungswechsel bzw. eine geänderte Betreuungszeit gewünscht werden, so ist bitte ebenfalls bis zum 31.01.2019 eine entsprechende Ummeldung abzugeben. Nicht dem geschilderten, gemeinsamen Aufnahmeverfahren angeschlossen sind die Kindertagesstätten des „Montessori-Vereins Osterholz e. V.“ und des „Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik Landkreis Osterholz e. V.“. Aufnahmen in diesen Kindertagesstätten sind mit den Trägern direkt zu regeln.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Zu einem faszinierenden Vortrag mit Karsten Michaelis lädt der Heimatverein Lilienthal ein.  Foto: eb

Vortrag Elbe-Radweg - Von der Mündung bis zur Quelle

19.01.2019
Lilienthal (eb). Mit eindrucksvollen Fotos auf großer Leinwand berichtet Karsten Michaelis von „seinem“ Elbe-Radweg. „Von der Mündung bis zur Quelle“. Seine Radtour führte ihn im letzten Jahr von Cuxhaven bis ins Riesengebirge und...
Der neue Vorstand v.l. Marco Bartz (1. Vorsitzender) und Nina Hansen (2. Vorsitzender). Foto: eb

Neuer Vorstand Mitgliederversammlung FDP

19.01.2019
Lilienthal (eb). Kürzlich hat die Mitgliederversammlung der FDP Lilienthal ihren Vorstand für die kommenden 2 Jahre gewählt. Der Vertriebsmitarbeiter Marco Bartz (43) und die Schülerin Nina Hansen (18) wurden einstimmig zu 1. und 2....
Insgesamt 38 Mannschaften aus Bremen und den Landkreisen Osterholz, Rotenburg und Cuxhaven waren angetreten, um sich in ihren jeweiligen Jahrgängen untereinander zu messen. Foto: eb

Kicken in der Sporthalle - TSV Wallhöfen organisiert Jugend-Winterturnier

18.01.2019
Wallhöfen (eb). Das zweite Wochenende des Jahres stand wieder ganz im Zeichen des traditionellen Winterturniers von der Fußballsparte des TSV Wallhöfen. Die Jugendabteilung hatte wieder zum alljährlichen Kicken in die Sporthalle...
Von links: erster Platz für Hildegard Ziegler-Gräbel (OHZ), zweiter Platz für Christine Huizenag (Worpswede), dritter Platz für Katrin Behrendt-Schottel (OHZ).  Foto: ek

Kulturpreis „Parallelwelten“ - Förderung der Volksbank mit dem Kunstverein zum 27. Mal vergeben

18.01.2019
Osterholz-Scharmbeck. Als eine verlässliche und engagierte Förderin der Kunst seit 26 Jahren stellte sich die Kunstvereinsvorsitzende Katrin Schütte die Volksbank eG Osterholz Bremervörde vor, auf deren Einladung nun der 27....
SPD-Fraktionsvorsitzender Gerd Brauns während seiner Begrüßung zum Neujahrsempfang im Heimathaus.  Foto: ek

Von Fatalem und Meisterleistungen - Rückblicke und Ausblicke beim Neujahrsempfang in Hambergen

18.01.2019
Hambergen. Es sprach für sich, dass sich der Vorsitzende des SPD-Distrikts Hambergen und der Gemeindefraktion Gerd Brauns mit einem Pfiff auf den Fingern, für den der Landrat Bernd Lütjen eingesprungen war, Gehör für den...