Janine Girth

Großzügige Spende an SOS-Kinderdorf - Loccumer Kreis Osterholz-Scharmbeck spendete 1.226 Euro

Bilder
Gemeinsam mit den Kindern der Zwergen-Gruppe kreierte Kunsttherapeutin Stine Gürtler (zweite von links) ein “Dankeschön” an Heinrich Grün vom Loccumer Kreis (links) und an Superintendentin Jutta Rühlemann (ganz rechts). Sonja Oelfke (zweite von links) und Niels Meyring (Mitte) vom SOS Kinderdorf übergaben das Bild während der Spendenübergabe.  Foto: mr

Gemeinsam mit den Kindern der Zwergen-Gruppe kreierte Kunsttherapeutin Stine Gürtler (zweite von links) ein “Dankeschön” an Heinrich Grün vom Loccumer Kreis (links) und an Superintendentin Jutta Rühlemann (ganz rechts). Sonja Oelfke (zweite von links) und Niels Meyring (Mitte) vom SOS Kinderdorf übergaben das Bild während der Spendenübergabe. Foto: mr

Worpswede. Heinrich Grün und die Superintendentin Jutta Rühlemann überreichten die großzügige Spende in Höhe von 1.226 Euro am vergangenen Dienstag persönlich an die Vertreter des SOS Kinderdorfes.
Dankbar nahmen Sonja Oelfke und Bereichsleiter Niels Meyring den ansehnlichen Spendenbetrag von den beiden Vertretern des Loccumer Kreises Osterholz-Scharmbeck entgegen. Dieses Mal hatte Rechtsanwalt und Angehöriger der Fraktion Die Linke im Bundestag, Dr. Gregor Gysi, im Rahmen der Vortragsreihe des Loccumer Kreises auf sein Honorar verzichtet. Besucher der Veranstaltung im Rathaus der Kreisstadt, die Ende Februar stattfand, spendeten im Anschluss einen individuellen Betrag am Ausgang des Sitzungssaals. Insgesamt kam die stattliche Summe von 1.226,15 Euro zusammen.
Das gesammelte Geld wurde auf Wunsch von Gregor Gysi an die Kinder des SOS-Kinderdorfes in Worpswede gespendet. Zur Bedingung machte der Politiker, dass die Kinder selbst entscheiden sollen, wofür das Geld ausgegeben wird. Möglich wäre hier eine gemeinsame Fahrt an die Ostsee oder eine andere gemeinsame Aktivität, betonte Sonja Oelfke, die im SOS-Kinderdorf für die Öffentlichkeitsarbeit und Spendenbetreuung zuständig ist.
Der Loccumer Kreis besteht seit 1956 in Osterholz-Scharmbeck und hat seitdem weit über 300 Veranstaltungen in den Winterhalbjahren mit Leben erfüllt. Referenten geben hier Denkanstöße, aktuell brennende Fragen der Zeit werden genauso erörtert, wie allgemein interessierende Themen aus der Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft. Gregor Gysi hatte im voll besetzten Sitzungssaal des Rathauses Osterholz-Scharmbeck zu dem Thema „Die Notwendigkeit von Kirche aus der Sicht eines Atheisten“ referiert.
Insgesamt sammelte der Loccumer Kreis im Rahmen seiner Vortragsreihe im Winterhalbjahr 2018/19 ganze 2.777,20 Euro als Spende von den insgesamt 650 Besuchern der Veranstaltungen. Neben den 1.226,15 Euro für das SOS-Kinderdorf wurde Geld an die Telefonseelsorge, für die Ausbildung einer jungen Frau zur Bürgermeisterin in einer türkischen Großstadt, an die Scharmbecker Kirchenmusik, die Jugendhilfe der Diakonie und an die Corvinus-Stiftung, gespendet.
Sobald die Kinder des SOS-Dorfes gemeinsam mit der Leitung und Mitarbeitern entschieden haben, was sie von dem gespendeten Geld anschaffen möchten oder in welche gemeinsame Freizeitaktivität sie es gerne einfließen lassen würden, wird das Kinderdorf den Loccumer Kreis und Gregor Gysi darüber informieren.
Mit einer Spende an den SOS-Kinderdorf e.V. werden benachteiligte Kinder, Jugendliche und ihre Familien durch zahlreiche soziale Angebote unterstützt. Förderer des SOS-Kinderdorfes Worpswede können bereits mit einer kleinen Spende helfen. Informationen dazu gibt es unter www.sos-kinderdorf.de/kinderdorf-worpswede/spenden.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION