Janine Girth

Großes Engagement - 17.000 Euro für Kirchenmusik

Bilder
Gert Glaser (2. Vorsitzender), Martin Makow (Kassenwart), Heinrich Grün (Vorsitzender), Harald Schiff (Schriftführer) und Kirchenkreiskantorin Caroline Schneider-Kuhn (v.l.n.r.) auf der Mitgliederversammlung.  Foto: Eike-Rolf Michael

Gert Glaser (2. Vorsitzender), Martin Makow (Kassenwart), Heinrich Grün (Vorsitzender), Harald Schiff (Schriftführer) und Kirchenkreiskantorin Caroline Schneider-Kuhn (v.l.n.r.) auf der Mitgliederversammlung. Foto: Eike-Rolf Michael

Osterholz-Scharmbeck (eb). Die Kirchenmusik genießt in Osterholz-Scharmbeck dank des engagierten Wirkens der Kirchenkreiskantorin Caroline Schneider-Kuhn einen hohen Stellenwert. So werden mit der Scharmbecker Kantorei jedes Jahr bedeutende Werke der geistlichen Musik aufgeführt, die sich beim Publikum einer großen Beliebtheit erfreuen.
Daneben gibt es mehrere Chöre, Orchester und natürlich die Orgelmusik auf den erst kürzlich restaurierten Orgeln der St.-Willehadi-Kirche. Dieses vielfältige Angebot zu unterstützen, hat sich der Freundeskreis Scharmbecker Kirchenmusik e.V. zum Ziel gesetzt. Dabei gelingt es dem Verein immer wieder, die Veranstaltungen nicht nur durch Mitgliedsbeiträge zu unterstützen, sondern auch Spender aus der Wirtschaft zu gewinnen, die sich dem kulturellen Leben der Kreisstadt verpflichtet fühlen. Auf der Mitgliederversammlung, die am 4. März stattgefunden hat, konnte der Vorsitzende des Vereins, Heinrich Grün, über Zuschüsse für Konzerte, die Anschaffung von Musikgeräten und die Restauration der Orgeln über 17.000 Euro berichten. Um dieses beachtliche Engagement noch ausweiten zu können, freuen sich die zur Zeit 96 Vereinsmitglieder über weitere Verstärkung. Wer Interesse an einer Förderung der Kirchenmusik mit überschaubaren Mitteln hat, kann sich beim Kassenwart Martin Makow unter martin.makow@email.de melden. Das hundertste Mitglied wird übrigens mit einer Überraschung willkommen geheißen. Der Verein freut sich auf viel Interesse.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION