eb

Förderprogramm: Bis zu 100.000 Euro für Einzelprojekte

Landkreis (eb). Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat das Förderprogramm „Engagement fördern. Ehrenamt stärken. Gemeinsam wirken.“ veröffentlicht. Dieses richtet sich an gemeinnützige Organisationen und Engagierte und Ehrenamtliche während der Corona-Pandemie.

Einzelprojekte können mit bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Anträge können bis zum 1. November 2020 an die Stiftung gestellt werden. Die Corona-Pandemie hat das Ehrenamt vor besondere Herausforderungen gestellt. Wie kann Engagement und Unterstützung in Zeiten von Kontaktverboten aufrecht erhalten bleiben? Wie können Vereine für ihre Mitglieder weiterhin erreichbar und ansprechbar sein? Diese Fragestellungen greift das Förderprogramm der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt auf und setzt dabei ein besonderes Augenmerk auf die digitale Technik.
Das Förderprogramm besteht aus drei Schwerpunktthemen: Innvoation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft; Nachwuchsgewinnung; Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen.
Es ist möglich, je Schwerpunktthema einen Antrag auf Förderung zu stellen. Eine Eigenbeteiligung von 10 bis 20 Prozent ist je nach Förderhöhe vorgesehen. Förderfähig sind unterschiedliche Ausgaben: Sachausgaben, projektbezogene Personal- und Honorarkosten, begleitende Beratung, Qualifizierung und Coaching sowie Verwaltungskostenpauschalen. Nähere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/.


UNTERNEHMEN DER REGION