Ulla Ingenhoven

Es stimmte einfach alles - Gut besuchtes Frühlingsfest in Lilienthal

Bilder
An die 2.000 Anstecker, Fahnen und Trikots aller Fußballvereine und bot der Werderfan Joachim Cordes auf dem Flohmarkt an.  Foto: ui

An die 2.000 Anstecker, Fahnen und Trikots aller Fußballvereine und bot der Werderfan Joachim Cordes auf dem Flohmarkt an. Foto: ui

Lilienthal (ui). War das ein schöner Tag! Es war Frühlingsfest in Lilienthal, und wie die Verantwortlichen vom Wirtschaftsinteressenring (WIR) schon Wochen vorher prophezeiten: Die Sonne lachte dazu.
Die Menschen, die durch die Straßen bummelten, die Geschäftsleute, die ihre Läden an diesem Sonntag öffneten, und die Aussteller – überall strahlende Gesichter. Man saß draußen auf den Terrassen der Cafés und Eisgeschäfte und ließ es sich einfach gut gehen. Auch Sven Behrens, erster Vorsitzender des WIR, war hocherfreut: „Das war ein toller Erfolg, wirklich klasse. Überall war etwas los.“ Auch viele neu Hinzugezogene seien dabei gewesen. Es sei entscheidend, dass Neubürger wirklich merkten: „In Lilienthal ist etwas los, in Lilienthal kann ich shoppen und bummeln gehen.“
Bevor die Geschäfte für ihre Kunden öffneten, konnten die Besucher schon nach Herzenslust auf dem Flohmarkt stöbern und mit den Ausstellern über Preise feilschen. Fußballfans kamen am Stand von Joachim Cordes aus Etelsen nicht vorbei, der wohl an die 2.000 Anstecker sämtlicher Vereine zum Verkauf anbot. Auch Trikots, Fahnen, Kartenquartetts und vieles mehr hatte der „totale Werderfan“ dabei.
Ein paar Meter weiter ertönte der Leierkasten von Inge Klum („wie die Heidi, nur die Inge“), zu deren Melodien die Menschen laut mitsangen. Tyler und Henrike verteilten Flyer für das GOP Bremen und warben für die neueste Show „Waschsalon“ und „Kids für nix“, ein Ferien-Special. Peter v. d. Hoogen, beim Golfclub Lilienthal für Event und Marketing zuständig, machte auf den Tag der offenen Tür am 12. Mai auf der auf 18 Loch erweiterten Anlage Landwehr 1 aufmerksam.
Wie viele Korken befinden sich in einem Glas? Das wollte der Tanzlehrer Rainer Voß wissen. Bei diesem Gewinnspiel konnte man einen Gutschein für einen Discofoxtanzkurs in seiner Tanzschule gewinnen. Daneben verteilte er den originellen „Tanzkurs für die Hosentasche“, einen kleinen Flyer mit der Schrittfolge vieler Tänze.
Mit 20 Prozent Rabatt auf das gesamte Markensortiment Frühjahr/Sommer 2019 bedankte sich der Jeansladen, der seit 40. Jahren besteht, für die Treue seiner Kunden. In vielen Geschäften gab es stark reduzierte Ware, bei Haar wurde Platz gemacht für Neuheiten und Kissenbezüge und Läufer bis zu 50 Prozent günstiger angeboten.
Während die Osterholzer Stadtwerke auf jedem Frühlings- und Herbstfest dabei sind und Kundenfragen beantworten, war Sebastian Rösener als „Candy Captain“ einer der Neuen. In seiner rotweiß gestreiften Jacke fiel er mit seiner eigenen Popcornmanufaktur sofort jedem ins Auge. Er verwende wenig Zucker und bereite vor Ort alles frisch zu.
Gewinnen konnten die Besucher auch am Stand des Heimatvereins Lilienthal. Wer die vier gestellten Fragen richtig beantwortete, hat unter anderem die Chance auf freien Eintritt fürs Telescopium. Andrea Vogelsang von der „Arbeitsgruppe Perspektive Heimatverein“ sprach mit Interessierten über den neuen Slogan des Vereins „Historie trifft Zukunft“. Man wolle dem Klischee, der Verein hänge in der Vergangenheit fest, entgegenwirken. Der Vorstand sei sich einig: „Wir müssen unbedingt etwas für unser Image tun.“
Der Tierschutzverein Lilienthal, Worpswede, Grasberg suchte Tierpaten und bat den Verbraucher, an den Ursprung seiner Nahrung zu denken. Neue Fahrpläne konnten Straßenbahnfahrer am BSAG-Stand mitnehmen, denn am 30. März fand ein Fahrplanwechsel statt, informierte eine Mitarbeiterin. Wieder dabei - und immer auch sehr bei Kindern beliebt - war die Freiwillige Feuerwehr Lilienthal, die mit Besuchern über ihre Arbeit sprach. Die Kleinen durften im Fahrzeug Platz nehmen, was sich die meisten nicht zweimal sagen ließen.
Das kulinarische Angebot ließ ebenfalls keine Wünsche offen. Von Tapas über frisch geschmorte Champignons bis zu Süßem wie Poffertjes und Apfeltaschen war alles zu haben.


Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schlagerfestival - Gewinner

21.07.2019
Landkreis (eb). In unserer Ausgabe vom 14. Juli verlosten wir 5x2 Karten für das Schlagerfestivial „Giants-Run“, das am 31. August in der Wingst bei Cuxhaven stattfindet.
Die Arbeit des ehemaligen Staftdezernenten Dr. Sven Uhrhan hat Vorbildcharakter.  Foto: pvio

„Der Kommunikation einen Ort geben“ - Portrait des ehemaligen Stadtdezernenten Dr. Sven Uhrhan

21.07.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit gut zwei Wochen ist er bereits in Oldenburg Stadtbaurat, der ehemalige Stadtdezernent der Kreisstadt und Geschäftsführer des Stadtmarketing Dr. Sven Uhrhan. In den letzten dreieinhalb Jahren prägte er die Kreisstadt mit seiner Arbeit. An...
Galerie

Ausgestorbenes Leben - Über die Kunst im Worpsweder „Ausnahmezustand“

21.07.2019
Worpswede. Von März bis Oktober 2018 herrschte in Worpswede „Ausnahmezustand.“ Mit diesem Ausstellungsprojekt boten Katharina Groth, zu der Zeit künstlerische Leiterin der Künstlerhäuser Worpswede, und der Künstler David Didebulidze zeitgenössischer Kunst in dem...

Projekt Powerbank - Die Auszeit mit allen Sinnen genießen

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck/Tarmstedt (eb). Wie riecht und schmeckt eigentlich Freiraum? Wie sieht er aus, wie hört und fühlt sich er sich an? Die Evangelische Jugend des Ev.-luth. Kirchenkreises Osterholz-Scharmbeck macht diese kreative „Leerstelle“ im Alltagstrott mit...

Ohne Pflegekräfte geht nichts - Examensfeier im Kreiskrankenhaus Osterholz

18.07.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). An der Gesundheitsschule des Kreiskrankenhauses Osterholz wurde zum Ende der dreijährigen Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung das staatliche Examen abgenommen. In einer Feierstunde zum bestandenen Examen der Auszubildenden aus der...

UNTERNEHMEN DER REGION