Patrick Viol

Bukow präsentiert Debüt-Album Release-Konzert im KUZ

Bilder
Bukow veröffentlichen am Freitag, 24. Mai ihr erstes Album „Lichterloh“ und laden zum Release-Konzert ins Kulturzentrum am Kleinbahnhof.  Foto: Jan Seebeck

Bukow veröffentlichen am Freitag, 24. Mai ihr erstes Album „Lichterloh“ und laden zum Release-Konzert ins Kulturzentrum am Kleinbahnhof. Foto: Jan Seebeck

Osterholz-Scharmbeck (jm). Am kommenden Freitag, 24. Mai erscheint „Lichterloh“, das neue Album der Band Bukow. Zum Release-Konzert laden die vier Musiker am gleichen Abend ab 19 Uhr ins Kulturzentrum am Kleinbahnhof (KUZ) in Osterholz-Scharmbeck.
Mindestens zwei der Gesichter auf dem Bandfoto von Bukow dürften Musikinteressierten aus der Kreisstadt bekannt vorkommen. Simon Lam (Gesang, Gitarre) und Nils Fresemann (Bass) vertraten 2010 mit den Kleinstadthelden zwar das Bundesland Bremen bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest, kommen aber eigentlich aus Osterholz-Scharmbeck - nicht umsonst benannten sie ihr zweites Album nach ihrer Heimatstadt. Nach zahlreichen Auftritten mit Größen wie Silbermond, Nena, New Model Army und Lena Meyer-Landrut löste sich die Band 2013 auf.
Vor diesem Hintergrund ist die Bandgeschichte von Bukow schnell erzählt: Alte Bekannte treffen sich an einem lauen Herbstabend zufällig an irgendeiner Theke. Gläser werden geleert und Geschichten erzählt. Musik? Klar, immer noch. Irgendwann fällt er natürlich, der unvermeidbare Satz: „Lass uns doch mal was zusammen machen!“
Bloß, dass es in diesem Fall geklappt hat. Mit Andreas Hofmann (Schlagzeug) und Manuel Wintjen (Gitarre) waren zwei weitere Mitstreiter für das neue Projekt schnell gefunden, nach wenigen Wochen hatten Bukow bereits eine EP aufgenommen. Am kommenden Freitag enthüllt das Quartett nun sein erstes Album. Die Marschrichtung ist klar: Gitarrenmusik mit deutschen Texten. Wie früher. Deshalb hat die Band auch eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um ihren Fans eine CD in die Hand geben zu können, statt ihre Songs nur online zu veröffentlichen.
Tickets für das Konzert im KUZ wurden ebenfalls über die Crowdfunding-Kampagne angeboten. Wer sich spontan entschließt, das Konzert zu besuchen, wird aber auch an der Abendkasse noch fündig. Als Unterstützung tritt am 24. Mai „She danced slowly“ aus Bremen auf. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Indie-Post-Punk Trio aus Bremen, das in den vergangenen drei Jahren mit unzähligen Konzerten von sich Reden machte. An diesem Abend wird Sänger Oskar Brozek solo auf der Bühne stehen.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger

Schützenfest Giehlermoor Der Ablauf der Schießfeierlichkeiten steht fest

25.05.2019
Giehlermoor (eb). Am 26. Mai eröffnet der Schützenverein Giehlermoor mit dem traditionellen Vorschießen das Schützenfest. Königin Luise Busch und König Dietmar Stelljes freuen sich mit ihrem Gefolge, mit Mitgliedern und Gästen ein schönes...
Galerie
Schützenbruder Gustav Müller wird für seine 70jährige Mitgliedschaft geehrt.  Foto: mf

Einhundertjährige Tradition Schützenverein feiert Jubiläum

25.05.2019
Bornreihe. Festliche Blasmusik von einem Spielmannszug, Menschen, die sich fröhlich unterhalten, der Geruch von Essen, der in das Zelt strömt. Die Leute hier sind fröhlich und freuen sich über die Atmosphäre, die diesen Abend ausmacht:...
Vorn v. li.: Andy Griebe, Stefan Schwenke, Michael Blechmann. Hinten v. li. : Freyja Kessels, Kassandra Knop, Jonas Schwenke, Jan Büttner, Malte Wintjen, Jannik Lütjen, Nico Balzer, Enno Hagenah. 
 Foto: aklü

2. Jugendkongress - Die Jugend soll und darf mitreden

24.05.2019
Worpswede. Bald ist es soweit! Am 24. Juni ab 09.00 Uhr findet der zweite Jugendkongress Worpswede im Rathaus der Gemeinde statt. 718 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden persönlich angeschrieben. Das Vorbereitungsteam um Malte...
Dr. Johann Schreiner, selbst Mitglied im Lions Club, erzählt von den schon jetzt allgegenwertigen Folgen des Klimawandels (oben). Bei der letzten „Fridays for Future“ Großdemo in Bremen am 15. März kamen zahlreiche Menschen zusammen. Fotos: mf

Eine gesellschaftliche Herausforderung -  Vortrag und Benefizveranstaltung zum Klimawandel

24.05.2019
Osterholz-Scharmbeck. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, schallt es durch die Innenstädte, „Macht ihr eure Hausaufgaben, dann machen wir unsere“, steht auf den Plakaten. Schon seit mehreren Monaten...
Musik soll bei dem Stück „Namene“ wichtige Punkte und Informationen zum Thema Prävention, Mobbing, Selbstschutz vermitteln. Jetzt kam das Polizeiorchester nach Ritterhude.  Foto: sr

Musik als Türöffner zur Prävention - Polizeiorchester führt Schulworkshop durch

24.05.2019
Ritterhude. „Namene“ ist eine Geschichte, mit der das Polizeiorchester Niedersachsen an die Schulen kommt, um mit den Kindern der 3. oder 4. Klassen Themen der polizeilichen Präventionsarbeit interaktiv zu erarbeiten. Diese...

UNTERNEHMEN DER REGION