Janine Girth

Brexit - Auswirkungen im Landkreis

Landkreis Osterholz (eb). Das Vereinigte Königreich wird voraussichtlich mit Ablauf des 29. März aus der Europäischen Union austreten. Dieser sogenannte Brexit führt zu vielen Veränderungen, die unter anderem britische Staatsangehörige betreffen, die im Landkreis Osterholz leben. Der Landkreis bietet allen betroffenen Briten eine Beratung an.
Derzeit sind die Entwicklungen und Bedingungen, die mit dem Brexit einhergehen noch nicht vollständig absehbar. Britische Staatsangehörige werden jedoch in jedem Fall nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU einen Aufenthaltstitel oder einen anderen Nachweis über ihr Aufenthaltsrecht benötigen.
Sofern es zu einem ungeregelten Austritt kommt (sogenannter „No-Deal-Brexit“), gilt für britische Staatsbürger eine Übergangsfrist bis voraussichtlich 30. Juni. In dieser Zeit gelten die bisherigen Freizügigkeitsregeln der EU fort. Innerhalb die-ser Übergangsphase müssen betroffene Personen einen Aufenthaltstitel bei der Ausländerbehörde im Landkreis Osterholz beantragen.
Der Landkreis hat alle Briten im Kreisgebiet angeschrieben und über die verschiedenen ausländerrechtlichen Konstellationen informiert. Sofern kein Infobrief zugestellt wurde, bittet der Landkreis Betroffene, Kontakt mit der Ausländerbehörde aufzunehmen. Weitere Informationen gibt es unter www.landkreis-oster-holz.de/brexit.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Von links: Petra Rabba (IRB), Gudrun Wulfhorst und Bürgermeisterin Susanne Geils und Axel Schäfer

Alle ziehen an einem Strang - Traditionelles Müllsammeln geht in die 9. Runde

22.03.2019
von Susanne RothRitterhude. Wie auch in vielen andern Gemeinden, so ist es auch in Ritterhude mittlerweile lieb gewonnene Tradition, den Müll in öffentlichen Flächen einzusammeln. In der Hammegemeinde findet „Ritterhude putzmunter“...
Am 1. April 2019 startet eine neue Umfrage zum Thema Wirtschaftsförderung im Landkreis Osterholz. Emanuel Hesse und Professor Dr. Jürgen Stember von der Hochschule Harz sowie Landrat Bernd Lütjen und Marco Prietz (von links), Leiter des Amtes für Kreisentwicklung, stellten das Projekt vor. Foto: lse

Landkreis bittet um Meinung - Online-Umfrage für Unternehmen startet am 1. April 2019

22.03.2019
Landkreis (lse). Wie zufrieden sind die im Landkreis Osterholz ansässigen Unternehmen mit ihrem Standort? Anhand einer Online-Umfrage möchte die Wirtschaftsförderung des Landkreises dieser Frage zum dritten Mal nach 2011 und 2016...
Lars Kattau, Milan Kattau, Stefan Kamischow und Sabine Kattau (v.li.) präsentieren die alte und die geplante, neue Fassade.  Foto: hc

Abbruch in der City - Eine Lücke in der Ladenzeile

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck. Seit einigen Tagen klafft dort, wo in Osterholz-Scharmbecks Innenstadt vormals das Wohn- und Geschäftshaus Kirchenstraße 16 stand, hinter einem Absperrzaun eine Baulücke.Nanu, wo ist das Haus geblieben? Diese Frage...

Überschwemmungsgebiet - Schmoo Worpswede und Osterholz-Scharmbeck

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat die Überflutungsflächen für ein statistisch einmal in 100 Jahren zu erwartendes Hochwasser für die Schmoo in...

Fahrbahnerneuerung - In den Osterferien gehts los

22.03.2019
Osterholz-Scharmbeck (eb). Der Landkreis plant die Erneuerung von Fahrbahndecken in der Zeit vom 8. bis 18. April.In der Straße „Am Mühlenbach“ in Sandhausen, in der Straße „Am Kohlgarten“ in Buschhausen und der Straße „Am Osterholze“...

UNTERNEHMEN DER REGION