Janine Girth

Beratungsangebot ausgeweitet - Teilhabeberatung im Rathaus Ritterhude

Bilder
Über die kommende kompetente Beratung von Projektleiterin Karen von Grote (rechts) freut sich Bürgermeisterin Susanne Geils. Foto: sr

Über die kommende kompetente Beratung von Projektleiterin Karen von Grote (rechts) freut sich Bürgermeisterin Susanne Geils. Foto: sr

von Susanne Roth
Ritterhude. Behinderte und/oder deren Angehörige in Fragen zu Anträgen, Rehamaßnahmen oder Teilhabe zu beraten ist Aufgabe der „Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB)“. Ab dem 9. April, und dann immer an jedem zweiten Dienstag im Monat, findet eine solche Beratung zu allen Themen rund um die Behinderung auch im Rathaus Ritterhude statt.
„Wir freuen uns sehr, dass Karen von Grote, Projektleiterin der Teilhabeberatung Aller-Weser-Wümme e.V., auf uns zugekommen ist, um uns eine solche Beratung anzubieten“, freut sich Ritterhudes Bürgermeisterin Susanne Geils. Mit ihrem Angebot, neben der schon bestehenden Teilhabeberatung in Lilienthal eine solche auch in Ritterhude anzubieten, rannte Grote dort offene Türen ein. Nur zu gern gab die Verwaltung der Bitte nach und etablierte die EUTB im Rathaus. Einmal im Monat deshalb, weil erst mal die Resonanz getestet werden solle, erklärte Grote. Die gelernte Juristin und Sozialpädagogin ist an den anderen Wochentagen mit ihrer Kollegin, der Psychologin Christiane Stöckler, die selbst an einer Behinderung leidet und im Rollstuhl sitzt, in Lilienthal im Neuenkirchener Weg 83 zu finden. Im Sommer ist ein Umzug in einen Neubau an der Hauptstraße 82 geplant. Den Plan, Räumlichkeiten in Osterholz-Scharmbeck für eine Beratungsstelle zu finden, musste das Team leider aufgeben. Umso mehr freuen sich alle Beteiligten über die Beratungsmöglichkeit im Ritterhuder Rathaus.
Die Teilhabeberatung Aller-Weser-Wümme e.V. ist eine von bundesweit über 500 Beratungsstellen für Menschen mit einer (drohenden) körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung, sowie natürlich auch deren Angehörige, Begleitpersonen und Fachkräfte. Informiert wird über Leistungen, Zuständigkeiten und Verfahrensregelungen. Sie steht den Ratsuchenden bereits im Vorfeld konkreter Antragstellungen zur Seite und leistet so Orientierungshilfe, welche Teilhabeleistungen Menschen mit Behinderungen zustehen. Geholfen wird bei Planung und Entscheidung, welche Teilhabeleistung beantragt werden möchte und bei der Antragstellung dafür.
Die Beratung in Ritterhude findet an jedem 2. Dienstag des Monats von 16 bis 17.30 in Raum 26 statt. Sie ist kosten- und anmeldungsfrei. Das Rathaus ist barrierefrei über den hinteren Eingang begehbar. Wer vorher Kontakt aufnehmen möchte, kann dies per e-Mail unter kg@eutb-osterholz.de oder telefonisch unter 04298/927381 tun.



Weitere Nachrichten Osterholzer Anzeiger
Kuhstedt (eb). Beim Osterausritt des Reitvereins Kuhstedt beteiligten sich acht Kutschen und zehn Reiter. Somit hatten fast 50 Teilnehmer bei gutem Wetter sehr viel Spaß dabei, den Kindern, zuzugucken, wie sie fleißig Ostereier zu Fuss und per Pony suchten. Es ging in den Gnarrenburg Wald und von da aus wieder zurück zum Reitplatz. Ein schöner Ausflug für alle. Foto: eb

Osterritt

23.04.2019
Kuhstedt (eb). Beim Osterausritt des Reitvereins Kuhstedt beteiligten sich acht Kutschen und zehn Reiter. Somit hatten fast 50 Teilnehmer bei gutem Wetter sehr viel Spaß dabei, den Kindern, zuzugucken, wie sie fleißig Ostereier zu Fuss...
Galerie
Investor und Bauträger Ulrich Müller.  Foto: ui

Das Lilienhuus ist bezugsfertig - Rossmann zieht als erster Mieter ein

20.04.2019
von Ulla IngenhovenLilienthal. Es ist vier Jahre her, dass sich Ulrich Müller entschied, in Lilienthal-Mitte Wohnraum und Gewerberäume zu schaffen. „Der Bedarf war vorhanden“, sagt der Investor und Bauträger Müller. Dort, wo einst das...
Costa Rica ist ein ideales Fernreiseziel für Eltern mit Kindern. 
 Foto: djd/Travelkid Fernreisen GmbH & Co. KG

Mit Kindern um die ganze Welt reisen - Gut geplant sind Fernreisen ein entspanntes Erlebnis

20.04.2019
(djd). Früher Globetrotter, heute Nahurlauber - viele passen automatisch ihren Reisestil an, wenn Kinder mit von der Partie sind. Das muss nicht sein. Schließlich gibt es viele exotische Fernreiseziele, die sich auch als Familie...
Die Freue über das neue Kanu war riesig. Mit der Spende von 550 Euro konnte es finanziert werden.  Foto: eb

Eine neues Kanu - Spende vom Weihnachtsmarkt

18.04.2019
Hambergen (eb). Die Firma Otto Röhrs Baustoffe in Hambergen haben wie schon in den letzten sieben Jahren auch im Jahr 2018 auf dem Hamberger Weihnachtsmarkt eine kleine Glögg & Kakao Ausschank-Bude betrieben. In diesem Jahr haben sie die...

Die Linke tagt

18.04.2019
Osterholz-Scharmbeck. Die vierköpfige Fraktion der LINKEN im Stadtrat tagt zweimal im Monat öffentlich. Das nächste Treffen findet am Dienstag, 23. April, ab 19 Uhr, im Parteibüro, Marktplatz 8, in der Kreisstadt statt. Neben dem Gespräch...

UNTERNEHMEN DER REGION