Janine Girth

„AUGENHÖHEmachtSchule“ - Inspirierender Film im Medienhaus im Campus

Bilder
Schon einige Schulen haben sich auf den Weg gemacht, Bildung mit neuen Konzepten zu revolutionieren. Der Film am Campus berichtet über inspirierende Beispiele.  Foto: Fotolia/Mykola Velychko

Schon einige Schulen haben sich auf den Weg gemacht, Bildung mit neuen Konzepten zu revolutionieren. Der Film am Campus berichtet über inspirierende Beispiele. Foto: Fotolia/Mykola Velychko

Osterholz-Scharmbeck (eb). Einen besonderen Film zeigt das städtische Inklusionsprojekt LINES V am Dienstag, 19. Februar, um 19 Uhr im Medienhaus im Campus, Am Barkhof 10a: „AUGENHÖHEmachtSchule“ stellt acht Schulen aus ganz Deutschland vor, in denen Lernen und Mitgestalten auf Augenhöhe erlebt werden kann.
Die Filmemacherin Silke Luinstra führt in den durch Crowdfunding realisierten Film ein, der erst im September 2018 in Köln Premiere hatte. Moderiert wird die Veranstaltung von Stefan Niemann. Der Film motiviert und bestätigt alle diejenigen, auch hier in Osterholz-Scharmbeck, die sich schon selbst auf den Weg gemacht haben, Schule in Richtung Zukunft auszurichten. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten bei Janina Prieß/ABÖE, Tel. 04292/819-6002 oder office@aboee.de.
Zum Film
Die Waldparkschule Heidelberg, die Freie Dorfschule Lübeck, die Sekundarschule Jülich, die Drachenschule Odenwald, das Gymnasium Hoheluft, die Heliosschule Köln, die Jenaplanschule Jena, die Montessori-Schule Dietramszell: Diese Schulen - zum Teil öffentliche, zum Teil private - zeigen auf unterschiedliche Weise, wie eigenständiges und selbstbestimmtes Lernen möglich sein kann. Dabei kommen Lehrkräfte, Eltern und vor allem die Schülerinnen und Schüler zu Wort. Anliegen des AUGENHÖHE-Teams ist die Stärkung von Lebendigkeit und Selbstorganisation in Organisationen (siehe https://augenhoehe-film.de/). „AUGENHÖHEmachtSCHULE“ knüpft an den erfolgreichen Film AUGENHÖHE über neue Wege in Unternehmen an. Beide Filme begeistern für Lern- und Arbeitsumgebungen, in denen Menschen ihre Talente und Organisationen ihre Potentiale entfalten können.
Zu den Veranstaltern
LINES V - ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt, der Volkshochschule Osterholz-Scharmbeck/ Hambergen/Schwanewede e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildung und örtliche Entwicklung (ABÖE) e.V. - wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Rahmen des Programms „Inklusion durch Enkulturation“ des niedersächsischen Kultusministeriums gefördert. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Campusmanagerin, Frau Dr. Ulrike Baumheier, Tel. 0173/3581824.