Mareike Kerouche

Zum Ersten, zum Zweiten - Holzauktion in Selsingen

Bilder
In Selsingen stehen mehrere Holzstapel zur Auktion bereit. Foto: eb

In Selsingen stehen mehrere Holzstapel zur Auktion bereit. Foto: eb

Selsingen (eb). Gegen Höchstgebot kommen circa 20 Stapel Mischholz, welche vor Ort mit Ziffern gekennzeichnet sind, zum Verkauf. Das Holz stammt aus den Arbeiten der Wege- und Seitenrandpflege des Bauhofes der Gemeinde Selsingen.
Wer Interesse hat, einen Holzstapel zu erwerben, wird gebeten ein schriftliches Angebot in verschlossenem Umschlag mit der Aufschrift „Holzverkauf“ bis zum 13. März bei der Gemeinde Selsingen, Frau Taege, Hauptstraße 30, 27446 Selsingen einzureichen.
Das Angebot ist mit Name, Adresse und Telefonnummer sowie der Ziffer des entsprechenden Holzstapels zu versehen. Es können natürlich auch mehrere Angebote für verschiedene Holzstapel abgegeben werden.
Es wird empfohlen, das Holz vor Angebotsabgabe vor Ort zu besichtigen. Das Holz liegt auf der freien Fläche hinter dem Bauhof in Selsingen, Bahnhofstraße 14.
Mit dem Einreichen eines verschlossenen Umschlages wird ein verbindliches Angebot abgegeben. Ein Zurückziehen von Angeboten nach Angebotsende (13. März) ist nicht möglich. Ein Zurückziehen ist auch nicht möglich, wenn der Zuschlag für mehrere Holzstapel an eine Person erteilt wurde. In diesem Fall sind alle Holzstapel abzunehmen.
Die Höchstbietenden werden bis zum 21. März über den Zuschlag informiert.
Die Bezahlung ist durch Überweisung des entsprechenden Betrages auf ein Bankkonto der Gemeinde Selsingen vorzunehmen.
Es wird darauf hingewiesen, dass das Holz ohne weiteren Zuschnitt abgegeben wird und vom Höchstbietenden bis spätestens 30. März beim Bauhof Selsingen selbst abzuholen ist. Eine Lieferung erfolgt nicht.
Für weitere Auskünfte steht Interessierten Frau Taege unter der Telefonnummer 04284/9307-305 gerne zur Verfügung.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Patrick Bardenhagen (v.l.), Gunnar Dücker, Dirk-Frederik Stelling und Dirk-Ulrich Mende informierten und diskutierten mit Besuchern über die Straßenausbaubeiträge.  Foto: ls

Straßenausbaubeitragssatzung - Ja oder Nein? - Bremervörder Runde informiert zum Thema

25.03.2019
Bremervörde. Die Straßenausbaubeitragssatzung, kurz STRABS, erhitzt nicht nur in Bremervörde die Gemüter. Um in die Diskussion etwas mehr Klarheit zu bringen, organisierte der CDU-Gemeindeverband Bremervörde eine...
Samtgemeindebürgermeister Stephan Meyer versuchte das Thema Abwasser aus der letzten Sitzung herauszuhalten, weil dieses nicht auf der Tagesordnung stand.  Foto: ls

Dauerthema Abwasserentworgung - Samtgemeinderat Geestequelle tagte

25.03.2019
Oerel. Die Abwasserentsorgung war dieses Mal nicht Hauptgegenstand der Sitzung des Samtgemeinderates Geestequelle. Trotzdem kam dieses Thema immer wieder zur Sprache.So wurde bereits beim zweiten Tagesordnungspunkt, der eigentlich nur die...
Galerie
Um 70.000 Menschenleben zu retten, hat Major Lars Koch, eigenmächtig entschieden einen Airbus mit 164 Insassen abzuschießen. Foto: Dietrich Dettmann

Terror - Fesselnder Gerichtsthriller - Prämierte Aufführung vom Euro-Studio Landgraf im Stadeum

25.03.2019
Stade (eb). Darf der Staat zur Terrorabwehr töten? Diese Frage stellt der ehemalige Strafverteidiger und Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach in den Mittelpunkt seines fesselnden Gerichtsthrillers „Terror“, der am Dienstag, 2. April,...
Rainer Röhrs übernimmt am 1. September die Leitung der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH. Foto: eb

Neuer Geschäftsführer - OsteMed unter neuer Leitung

25.03.2019
Landkreis (eb). Nach einstimmiger Entscheidung durch die Gesellschafterversammlung der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH, in dem der Landkreis Rotenburg (Wümme) sowie die Elbe-Kliniken Stade-Buxtehude vertreten sind, wurde die Entscheidung...

Hochsensible Kinder - Vortrag im Familienzentrum

25.03.2019
Bremervörde (eb). „Stell dich nicht so an“ oder „Sei doch nicht so wehleidig“. Das sind Sätze, die wahrscheinlich viele Menschen schon oft gehört haben. Sie sprechen die Betroffenen auf ihre sensible Seite an. 15 bis 20 Prozent aller...

UNTERNEHMEN DER REGION