Käte Heins

Vorsitzender schoss den Vogel ab - Chris Ulrichs ist neuer König in Frelsdorf

Bilder
Marco Wolske gratuliert den neuen Majestäten Yvonne Wiethoff, Sue Conrad, Maxine Dohrmann und Chris Ulrichs (v.l.).  Foto: khe

Marco Wolske gratuliert den neuen Majestäten Yvonne Wiethoff, Sue Conrad, Maxine Dohrmann und Chris Ulrichs (v.l.). Foto: khe

Frelsdorf (khe). Vorsitzender Chris Ulrichs sorgte für Furore auf dem Frelsdorfer Schützenfest. Er schoss sich zum neuen Schützenkönig. Gerechnet hatte Ulrichs nicht mehr damit, denn es dauerte ein paar Sekunden, bis der Rumpf fiel. „Eigentlich wollte ja mein Schwiegersohn Schützenkönig werden“, lachte Ulrichs, „aber ich bin total glücklich.“ Mit ihm regiert Yvonne Wiethoff. Sie war zum Schützenfest mit ihrem Verein BSV Bochum Brenscheide 1797 angereist und holte den Titel der Königin.
Am vergangenen Wochenende feierte der Schützenverein Frelsdorf sein traditionelles Schützenfest. Am frühen Nachmittag begannen die spannenden Schießwettbewerbe.
Danach sorgte DJ Nikolai bis in die Morgenstunden für jede Menge Partyspaß. Nach einer ausgiebigen Partynacht ging es am Sonntag weiter. Vor der Kranzniederlegung am Ehrenmal trafen sich alle teilnehmenden Vereine am Feuerwehrhaus. Der Schützenumzug marschierte mit den noch amtierenden Majestäten, durch den geschmückten Ort.
Musikalisch wurden die Schützen vom Blasorchester Wulsdorf und dem Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Basdahl begleitet. Beim anschließenden Umtrunk in der Schützenhalle wurde in geselliger Runde gefeiert. Die Proklamation übernahm der ehemalige Vorsitzende Marco Wolske.
Unter großem Jubel der Schützen, darunter zahlreiche Gäste und Vertreter der Schützenvereine Appeln und Geestenseth wurden die neuen Majestäten Chris Ulrichs, Yvonne Wiethoff, Sue Conrad (Jugendkönigin) und Maxine Dohrmann (Kinderkönigin) gekürt.
Sieger wurden auf der Medaillenscheibe Herren Ingo Otten mit 30 Ringen und Patricia Otten mit 28 Ringen auf der Medaillenscheibe Damen. Am Montag trafen sich die Grünröcke zum traditionellen Katerfrühstück in der Schützenhalle.


UNTERNEHMEN DER REGION