Tina Garms

Vielfältiges Veranstaltungsangebot Bachmann-Museum stellt Programm für das zweite Halbjahr vor

Bremervörde (eb). Das Bachmann-Museum Bremervörde hat ein vielfältiges Programm, unter anderem mit Vorträgen, einem Expertentag, Führungen und Familienangeboten für das zweite Halbjahr 2019 vorbereitet.

Bilder
zur Bildergalerie

Von der Moorkolonisation über die Geologie und die Steinzeit bis hin zum historischen Bremervörde des 19. Jahrhunderts reichen die Themen für Erwachsene, Kinder und Familien.
Ein wichtiger Tag für Freunde kreativen Kunsthandwerks ist Sonntag, der 1. September - dann findet der nächste Kunsthandwerkermarkt des Museums statt.
An jedem ersten Sonntag im Monat (mit Ausnahme des Septembers) nehmen die Museumsmitarbeiter die Besucher um 14 Uhr mit zu einer öffentlichen Führung. Bei diesen informativen Rundgängen geben sie vielseitige Einblicke in die Ausstellung zur Geologie und Archäologie des Landkreises Rotenburg (Wümme). Für den nächsten Termin am 4. August plant Museumspädagogin Katja Tiltmann M.A. ein Angebot für die ganze Familie. Der Schwerpunkt der öffentlichen Führung liegt auf dem Thema Steinzeit. Der einstündige Rundgang durch die Ausstellung bildet auch den Auftakt für den Familientag im Steinzeitlager, bei dem die kleinen und großen Besucher im Anschluss gemeinsam ein Lager errichten und mit steinzeitlichen Werkzeugen Taschen aus Leder nähen und verzieren.
Bei der öffentlichen Kostümführung „Ent-Führung in das 19. Jahrhundert“ nehmen zwei Gästeführerinnen die Besucher mit auf eine amüsante Zeitreise. Sie schlüpfen in verschiedene historische Rollen und starten vom Museum aus einen Rundgang über das Gelände des ehemaligen Schlosses. Der letzte Termin ist am 11. August um 14 Uhr. Gruppen können dieses Programm auch für eigene Termine buchen.
Am 1. September treffen etwa 90 Aussteller aus ganz Deutschland für den Kunsthandwerkermarkt „Herbstlicher Gartenzauber“ ein. Von 11 bis 17 Uhr verwandelt sich das Gelände vor dem Museum und dem Kreishaus dann in einen bunten Marktplatz vielfältiger Angebote. Ob aus Stein, Holz, Metall, Glas, Keramik oder Stoff - die Kunsthandwerker zeigen, wie sie aus den Materialien immer neue, kreative Ideen umsetzen. Etwa 20 von ihnen führen am Markttag vor Ort ihr handwerkliches Können vor. Auch die Dauerausstellung des Museums hat geöffnet, hier finden für die Marktbesucher regelmäßig kostenlose Kurzführungen statt.
Am 8. September organisiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wieder den Tag des offenen Denkmals. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“. Das Bachmann-Museum Bremervörde nimmt ab 14 Uhr mit einem kostenlosen Programm teil, das Museumsleiterin Ellen Horstrup M.A. vorbereitet.
Einmal im Jahr lädt das Museum Experten zur Geologie und Archäologie ein. Sie untersuchen die von Besuchern mitgebrachten Objekte und beantworten Fragen dazu. In diesem Jahr wird die Beratung in Kooperation mit dem Kreisarchiv des Landkreises Rotenburg (Wümme) erweitert und die Besucher können sich auch beim Lesen und der zeitlichen Einordung alter Schriftstücke (zum Beispiel Briefe, Postkarten, Urkunden) unterstützen lassen. Der kostenlose Expertentag findet am 27. Oktober von 14 bis 17 Uhr statt. Die Besucher werden gebeten, nur einzelne Funde und Archivalien mitzubringen.
Im November setzt das Museum seine Vortragsreihe fort. Unter dem Titel „Notzeiten im Moor im 19. Jahrhundert“ beschäftigt sich der Historiker Dr. Horst Rößler am 10. November mit den Lebensbedingungen und Herausforderungen der Moorsiedler im Elbe-Weser-Dreieck. Am 24. November gibt der Geologe Dr. Hannes Grobe den Besuchern in seinem Vortrag „Bremervörde und umzu - geologisch betrachtet“ einen Einblick in 400 Millionen Jahre Erdgeschichte, die unter unseren Füßen in den Gesteinsschichten liegt.
Für den Herbst und Winter plant das Museum jedes Jahr eine ganz besondere Veranstaltungsreihe - die Taschenlampen-Führungen. Die großen und kleinen Teilnehmer erleben in der dunklen Ausstellung oder auf dem Gelände des ehemaligen Schlosses ein spannendes und detailreich inszeniertes Mitmachangebot rund um die Museumsthemen. In diesem Jahr gibt es am 10. November sowie 29. Dezember, jeweils um 19 Uhr und am 30. Dezember, bereits um 18 Uhr, die Gelegenheit an so einem Abenteuer teilzunehmen.
Weitere Informationen zu den Angeboten und Veranstaltungen des Bachmann-Museums Bremervörde, Amtsallee 8, gibt es unter der Telefonnummer 04761/983-4603.


UNTERNEHMEN DER REGION