Mareike Kerouche

Verabschiedung - Tietjen-Meier geht in den Ruhestand

Bilder

Verabschiedung
Tietjen-Meier geht in den Ruhestand
Nach über 33 Jahren wurde Gunda Tietjen-Meier in den Ruhestand verabschiedet.Foto: eb
Bremervörde (eb). Wehmütige Abschiedsstimmung herrschte vor Kurzem im Evangelischen Kindergarten St. Liborius. Die Erzieherin Gunda Tietjen-Meier hatte ihren letzten Arbeitstag.
Über 33 Jahre hat sie mit viel Herz, Humor und Geduld mit den Kindern gespielt, gebastelt, gesungen, gebaut, getobt, experimentiert, hat mit ihnen gelacht und hat sie getröstet.
Angefangen hat sie als Vertretungskraft. Seit 1993 hat sie in der Zaunköniggruppe gearbeitet. Vier Jahre war sie stellvertretende Leiterin der Einrichtung. Einige Jahre hat sie die Kinder zum Mittagessen begleitet und fast jeden Tag kam sie mit dem Fahrrad angeradelt.
Die Elternvertreter hatten sehr liebevoll einen Nachmittag für ihre Erzieherin geplant. So war Zeit, noch einmal ein paar gemütliche Stunden gemeinsam zu verbringen. Zum Abschied gab es einen Apfelbaum für den Garten geschenkt.
Auch das Team hatte eine Abschiedsfeier organisiert. Alle trafen sich in der Taufkapelle der St.-Liborius-Kirche, um die zukünftige Ruheständlerin feierlich zu verabschieden.
Superintendent Wilhelm Helmers entpflichtete sie ganz offiziell aus dem Dienst des kirchlichen Kindergartens und segnete sie. Kindergartenleiterin Anke Burfeind-Behnken bedankte sich für das langjährige Engagement bei Gunda Tietjen-Meier und wünschte ihr alles Gute für die Zukunft.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger