Mareike Kerouche

Über Noah und Nora - Informativer Vortrag bei den Landfrauen

Bilder
Janina Tiedemann bereicherte den Nachmittag bei den Bremervörder Landfrauen und erhielt von Andrea Burfeind ein kleines Dankeschön. Foto: uml

Janina Tiedemann bereicherte den Nachmittag bei den Bremervörder Landfrauen und erhielt von Andrea Burfeind ein kleines Dankeschön. Foto: uml

Über Noah und Nora
Informativer Vortrag bei den Landfrauen
Janina Tiedemann bereicherte den Nachmittag bei den Bremervörder Landfrauen und erhielt von Andrea Burfeind ein kleines Dankeschön.Foto: uml
Iselersheim (uml). Die Bremervörder Landfrauen hatten wieder zu einem interessanten Nachmittag mit Vortrag, Kaffee und Kuchen und dem Start der Anmeldungen für die Sommerfahrten eingeladen und zahlreiche Ausflugsangebote waren in kürzester Zeit ausgebucht.
Das freute die zweite Vorsitzende, Andrea Burfeind, die in ihrer Begrüßung die letzten Veranstaltungen Revue passieren ließ und noch kommende spannende Termine aufzeigte. So findet am 21. März ein kreativer Abend statt und am 9. April die Tagesfahrt zum „Dialog im Stillen“ in Hamburg. Für die Touren „Ründ um‘n Karkturm“ in Hambergen gibt es auch noch Restplätze, ebenso wie für die Fahrt nach Helvesiek zum Pilzgarten. Informationen zu den Angeboten sind auf der Homepage www.landfrauen-bremervoerde.de zu finden.
Einstimmend auf den Vortrag des Nachmittages gab Burfeind einen humorvollen, aber doch sehr kritischen Blick auf die Umweltsituation, Feinstaubbelastung, pupsende Kühe und vegane Slipeinlagen.
Die Unternehmensberaterin und Strategieberaterin Janina Tiedemann hatte für die Landfrauen den Vortrag „Warum nicht Nora, sondern Noah die Arche baute“ im Gepäck und startete mit der These „Stellen Sie sich einmal vor, Gott ruft Sie an und will, dass Sie die Arche bauen.“ Während Mann wohl sofort zugesagt hätte, würde Frau doch zuerst die Situation hinterfragen und mit einer großen Portion Selbstzweifel überlegen, ob sie der Aufgabe auch wirklich gewachsen wäre.
Frauen denken eher an die Allgemeinheit und nicht nur an sich, ihr eigener Anspruch bremst sie oft aus und die differenzierte Wahrnehmung ihres Könnens ist ebenfalls ein Handicap. „Wir sollten uns auf unsere Stärken konzentrieren und nicht auf die Schwächen“, sagte Tiedemann und erinnerte, dass die innere Einstellung vieles Unmögliche auch möglich machen würde, einfach weil Frau daran glaube. „Wir müssen uns mehr zutrauen und die eigene Messlatte nicht so hochlegen und wir müssen nicht in allem tausendprozentig sein, sondern mutig im Prozess des Tuns zu lernen. Hinfallen und wieder aufstehen, wie Kinder.“
Wenn wir Frauen zu selbstkritisch seien, würden wir diese Einstellung auch Ausstrahlen und genau das Gleiche zurückbekommen. Wenn wir hingegen Stärke zeigen und ausstrahlen, dann werden wir auch so wahrgenommen und landen nicht in einer vermeintlichen Opferrolle. Mit den aufbauenden Worten und dem Zitat von Henry Ford „Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.“ beendete die Unternehmensberaterin ihren Vortrag.
Die nächste Versammlung der Bremervörder Landfrauen ist am Dienstag, 9. April, um 19.30 Uhr im Gasthaus Pülsch in Iselersheim mit dem Thema „Zeigt her Eure Füße“. Der Fußchirurg Dr. Alexander Kwapisz erklärt die häufigsten Fußbeschwerden.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Horstschäfer

25.05.2019
Die Firma Horstschäfer aus Gnarrenburg bietet den Kunden während der Baustellenphase in Kuhstedt ein besonderes Bonbon. „Um unseren Kunden die Anfahrt aus dem Osterholzer Raum etwas zu versüßen, halten wir viele tolle Angebote bereit“, so...

Brillant AG

25.05.2019
Das Werkverkauf-Team nutzt die helle Jahreszeit und „macht für ein paar Tage blau“. Daher wird der Werkverkauf nach Himmelfahrt am Freitag, 31. Mai, und am Samstag, 1. Juni, geschlossen bleiben. Bis dahin und ab dem 7. Juni kann zu...
In diesem Jahr wird sich die Kreismusikschule wieder mit einem Tag der offenen Tür am Vörder Stadtfest beteiligen. Foto: eb

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf dem Stadtfest

25.05.2019
Bremervörde (eb). Innerhalb des Vörder Stadtfestes am Sonntag, 2. Juni, wird von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür der Kreismusikschule in der Alten Straße stattfinden. Hier gibt es neben einem umfangreichen musikalischen Programm die...
Die junge Königsfamilie um König Tim Kase wird ein letztes Mal groß gefeiert. Foto: Archiv

Gut Schuss in Ebersdorf - Schützenfest am 1. und 2. Juni mit Keilerfete und Kinderprogramm

25.05.2019
Ebersdorf (mk). Die Uniformen sind gebügelt, der Schützenplatz aufgeräumt und das große Festzelt wird in den nächsten Tagen noch aufgebaut werden. Damit steht einem gelungenen Schützenfest in Ebersdorf am Wochenende, 1. und 2. Juni,...
Die Majestäten des Schützenjahres 2018/2019 v.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Jugendkönigin Mira Tschöke, Kinderkönigin Dunja Wagener, Jugendkönig Leon Schulz, Kinderkönig Kilian Baumgarten, Königspaar Marion Prigge und Jörg Eichhorst, Kindervizekönigspaar Tessa Wintjen und Mika Monsees, Seniorenkönigspaar Inge Fritz und Werner Düls, Präsident Holger Rubach. Foto: eb

Kuhstedt sucht neue Majestäten - Schützen feiern ihr Schützenfest am 1. Juni

25.05.2019
Kuhstedt (eb). Das Schützenfest in Kuhstedt findet in diesem Jahr am Samstag, 1. Juni, statt.Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit dem Abholen der Majestäten. In diesem Jahr lässt sich das Königspaar Marion Prigge und Jörg...

UNTERNEHMEN DER REGION