Mareike Kerouche

Sommer von der Leine gelassen - Fest beim Hundesportverein Gnarrenburg

Bilder
zur Bildergalerie

Gnarrenburg (eb). Endlich war es wieder, soweit - das jährliche Sommerfest des Hundesportvereins Gnarrenburg stand auf dem Tagesplan. Eingeladen waren neben den Mitgliedern auch alle Interessenten. Ob mit oder ohne Hund machte dabei keinen Unterschied. Die Tore des Vereinsgeländes in der Dahldorfer Straße 40 wurden um 11 Uhr geöffnet - das war der Startschuss für das Sommerfest.
Nach und nach kamen immer mehr Menschen und Hunde. In Summe waren es am Ende des Tages etwa 80 Besucher.
Das Jeder-Hund-Rennen fand guten Anklang. Somit konnte der zweite Startschuss des Tages erfolgen. 32 Vierbeiner liefen in den Klassen 1 bis 3 von klein nach groß. Ziel der Hunde war es, die abgetrennte Strecke so schnell wie möglich zurückzulegen. Schließlich warteten am Ziel Herrchen, Frauchen oder auch das gesamte Rudel. Und das immer mit einer individuell auf den Hund abgestimmten Belohnung sei es nun ein Leckerli oder ein Spielzeug. Gewertet wurde die schnellste Zeit aus zwei Durchgängen. Nach Auswertung der Ergebnisse folgte nachmittags die Siegerehrung.
Ganz im Sinne des Hundes gab es vor dem Rennen ein Warm-up und nach dem ersten Durchgang eine Erholungspause. Erholungspause? Ja, für die Hunde. Für den Menschen hingegen gab es viel zu sehen. Genau genommen wurde dafür sogar eine ganze Mensch-Hund-Formation zusammengestellt. Die Formation wurde von Musik und dezenter Moderation begleitet. Acht Personen waren mit neun Hunden völlig in ihrem Element.
Alle Glücksritter konnten bei der Tombola verschiedene Sachpreise gewinnen.
An einem externen Verkaufstand konnten alle Interessenten handgefertigte, individuelle Accessoires, Leinen oder Halsbänder erwerben.
Damit noch nicht genug. Wer einen ganzen Tag auf einer Veranstaltung verbringt, weiß, irgendwann kommt er - der Hunger, dicht gefolgt von seinem Begleiter - dem Durst. Selbstredend wurde auch hier vorgesorgt - es sollte an diesem Tag keiner zu kurz kommen.
Rundum war es ein gelungener Tag mit viel Freude und perfektem Wetter. Perfekt, auch wenn es nachmittags ein wenig Nieselregen gab. Sommer im Norden ist eben auch dann, wenn der Regen warm wird.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Galerie
Der Bremervörder Ladenhütermarkt war wieder ein Eldorado für Schnäppchenjäger. Neben der örtlichen Kaufmannschaft hatten an die 100 fliegende Händler ihre Stände in der Innenstadt aufgebaut. Sie luden zum Stöbern, Hökern und Feilschen ein.  Fotos: im

Schnäppchenjäger kamen auf ihre Kosten - Besucheransturm auf dem Herbst-Ladenhütermarkt

15.10.2019
Bremervörde. Wenn der Verein Bremervörder City- und Stadtmarketing mit Unterstützung der Stadt Bremervörde zum traditionellen Herbst-Ladenhütermarkt aufruft, dann setzt in der Innenstadt erfahrungsgemäß eine kleine Völkerwanderung ein. So geschehen auch am letzten...
Die vier Musiker um das Ensemble Mala Ibuschka begeisterten das Publikum. Jeder von ihnen beherrscht gleich mehrere Instrumente und so wurde ein besonderes Hörerlebnis geschaffen. Foto: eb

Mala Ibuschka im Cultimo - Musiker begeisterten das Publikum

15.10.2019
Kuhstedtermoor (eb). Das Cultimo freut sich über viele, auch neue Gäste, die gebannt dem jungen Weltmusik Ensemble „Mala Isbuschka“ lauschten und sich mit Begeisterung auf eine musikalische Reise durch beeindruckende ferne Länder zwischen Orient und Okzident...
So freuen sich Sieger: Marianne Möller (v.l.), Markus Ehlers, Maren Petersen, Andreas Thiel, Ingrid Kaul, Gitta Meyer und Simon Brandt.  Foto: sla

Herbstschießen - Lamstedt hat ein neues Herbstkönigspaar

15.10.2019
Lamstedt. Wer rupft den Rumpf des Vogels? Wer schießt sich zum Herbstkönigspaar? Wem werden die Jahresbestenschnüre verliehen? Diese Fragen wurden zum Abschluss des Herbstschießens des Schützenvereins Lamstedt beantwortet.
Der Fotograf Günter Zint vor einigen seiner großformatigen schwarz-weiß Fotos. Unter dem Motto „Portrait of music“ sind sie bis zum 6. Dezember auf der Kulturbühne im Möbelmarkt der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft der breiten Öffentlichkeit zugänglich.  Foto: im

Bildgewordene Musikgeschichte - Festival zwischen den Stühlen mit einer Zint Ausstellung eröffnet

15.10.2019
Bremervörde. Das diesjährige Festival „Zwischen den Stühlen“ im Möbelmarkt der Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft (BBG) erfuhr mit einer faszinierenden zeitgenössischen Fotoausstellung mit Musiker-Porträts von Günter Zint ein Auftakt nach Maß. ...
Der neue Vorstand (v.l.): Gisela Schmude, Elisabeth Kreuz, Annette Blohm, Fabian Hildebrandt, Julia Blohm und Sabrina Blohm.  Foto: khe

Frischer Wind beim Heimatverein - Vorsitzende macht weiter unterstützt von jungen Mitgliedern

15.10.2019
Frelsdorf. Der Vorstand des Heimatvereins Frelsdorf hat im Heimathaus seine alljährliche Jahreshauptversammlung gehalten. Die erste Vorsitzende Annette Blohm begrüßte neben interessierten Mitgliedern, den stellvertretenden Bürgermeister Wilfried Geils (SPD) und...

UNTERNEHMEN DER REGION