Mareike Kerouche

Sommer von der Leine gelassen - Fest beim Hundesportverein Gnarrenburg

Bilder
zur Bildergalerie

Gnarrenburg (eb). Endlich war es wieder, soweit - das jährliche Sommerfest des Hundesportvereins Gnarrenburg stand auf dem Tagesplan. Eingeladen waren neben den Mitgliedern auch alle Interessenten. Ob mit oder ohne Hund machte dabei keinen Unterschied. Die Tore des Vereinsgeländes in der Dahldorfer Straße 40 wurden um 11 Uhr geöffnet - das war der Startschuss für das Sommerfest.
Nach und nach kamen immer mehr Menschen und Hunde. In Summe waren es am Ende des Tages etwa 80 Besucher.
Das Jeder-Hund-Rennen fand guten Anklang. Somit konnte der zweite Startschuss des Tages erfolgen. 32 Vierbeiner liefen in den Klassen 1 bis 3 von klein nach groß. Ziel der Hunde war es, die abgetrennte Strecke so schnell wie möglich zurückzulegen. Schließlich warteten am Ziel Herrchen, Frauchen oder auch das gesamte Rudel. Und das immer mit einer individuell auf den Hund abgestimmten Belohnung sei es nun ein Leckerli oder ein Spielzeug. Gewertet wurde die schnellste Zeit aus zwei Durchgängen. Nach Auswertung der Ergebnisse folgte nachmittags die Siegerehrung.
Ganz im Sinne des Hundes gab es vor dem Rennen ein Warm-up und nach dem ersten Durchgang eine Erholungspause. Erholungspause? Ja, für die Hunde. Für den Menschen hingegen gab es viel zu sehen. Genau genommen wurde dafür sogar eine ganze Mensch-Hund-Formation zusammengestellt. Die Formation wurde von Musik und dezenter Moderation begleitet. Acht Personen waren mit neun Hunden völlig in ihrem Element.
Alle Glücksritter konnten bei der Tombola verschiedene Sachpreise gewinnen.
An einem externen Verkaufstand konnten alle Interessenten handgefertigte, individuelle Accessoires, Leinen oder Halsbänder erwerben.
Damit noch nicht genug. Wer einen ganzen Tag auf einer Veranstaltung verbringt, weiß, irgendwann kommt er - der Hunger, dicht gefolgt von seinem Begleiter - dem Durst. Selbstredend wurde auch hier vorgesorgt - es sollte an diesem Tag keiner zu kurz kommen.
Rundum war es ein gelungener Tag mit viel Freude und perfektem Wetter. Perfekt, auch wenn es nachmittags ein wenig Nieselregen gab. Sommer im Norden ist eben auch dann, wenn der Regen warm wird.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Der Vorsitzende der Bullenbargers, Hartmut Tiedemann (r.), freut sich über den großen Zuspruch zum White Dinner auf dem Bullenberg. Foto: uml

White Dinner in der Börde Bullenbargers laden ein

15.07.2019
Nindorf (uml). Bereits zum dritten Mal hatte der Verein „De Bullenbargers“ zum White Dinner auf dem idyllisch angelegten Gelände in der Südbörde eingeladen. Rund 35 Gäste sind dieser Einladung gefolgt, haben sich ganz stilsicher in Weiß...

Sommerfest des DRK Familienfeier voller Erfolg

15.07.2019
Lamstedt (sla). In einer Gemeinschaftsaktion des Deutschen Roten Kreuzes hatten der Ortsverein und die Kindertagesstätte zum zweiten Familien-Sommerfest in den Steingarten Westerberg eingeladen. Die Resonanz war nach Aussagen der...

Honigverkostung - Faszinierende Welt der Honigbiene

15.07.2019
Gnarrenburg (eb). Am Tag der deutschen Imkerei konnten die Besucher auf dem Lehrbienenstand in Dahldorf viel Wissenswertes über Bienen erfahren.Die Mitglieder des Gnarrenburger Imkervereins sowie einige Info-Tafeln standen zur Verfügung,...

Last Minute-Börse #findout für einen Ausbildungsplatz

15.07.2019
Landkreis (eb). Das Jugendberufszentrum des Landkreises präsentiert zum Ausbildungsstart 2019 mit den #findouts auf seiner Internetseite offene „Last Minute Ausbildungsstellen“ und Einstiegsqualifikationen. Angebot und Nachfrage werden...

BUND-Broschüre Druck der 7. Auflage

15.07.2019
Landkreis (eb). Das Interesse am Thema Wildbienen ist bundesweit weiterhin enorm groß. Der BUND Rotenburg ließ kürzlich die 7. Auflage seiner Broschüre “Gefährdete Wildbienen - Nisthilfen bauen und Lebensräume schaffen” drucken. Da die...

UNTERNEHMEN DER REGION