Mareike Kerouche

Schützenfest begeistert Jung und Alt - Großartiges Wochenende in Hollen

Bilder
zur Bildergalerie

Hollnseth (uml). Über dieses Wochenende wird man noch lange reden, denn die Feierlaune der Hollener und ihrer Gäste war sehens- und hörenswert.
Los ging es bereits am Samstagmittag mit dem Einholen der noch amtierenden Seniorenkönige Erna Miessner sowie Klaus-Hermann Peters und dem anschließenden Schießen auf allen Ständen.
Nachdem die Hollener zu den Klängen der Kapelle Popp bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert haben, sammelten sich die Schützen mit den Abordnungen aus Abbenseth, Burweg und Bornberg zum Einholen der Majestäten Karin Mahlandt und Jörg Tiedemann, Jungschützenkönig Lukas Müller, Kinderkönigin Kiara Peters und Prinz Linas Steffens.
Bestens bewirtet ging es dann gut gelaunt zum schießsportlichen Teil des Tages über und der Zuspruch auf dem Schießstand und an der Schießbude draußen war enorm. So konnte der Vorsitzende Werner Heinsohn abends ein (fast) volles Königshaus präsentieren. Neuer Schützenkönig ist Andreas Springer, der sich gegen Ralf von Kamp und Hans-Dieter Schmidt durchsetzen konnte.
Ihm zur Seite steht als neue Schützenkönigin Rilana Brandt, die ihre Mitstreiterinnen Karin Mahlandt und Julia Hildebrandt auf die Plätze verwies.
Das neue Seniorenkönigspaar wird von Meta Stauga und Heino Siems gebildet, das Kinderkönigspaar von Tabea Leddin und Matthis Hildebrandt. Der neue Jungschützenkönig ist mit Dominik Steffens eine „Leihgabe“ aus Abbenseth, da sich der Abbensether Schützenverein einen Jungschützenkönig aus Hollen geholt hat, sorgte dies für einen extra Beifall unter den Anwesenden.
Königin der Könige wurde Annegret Hollmann, an ihrer Seite steht Jörg Tiedemann. Den Pokal sicherte sich Hans Demmer bei den Erwachsenen, bei den Kindern Pia Steffens vor Tabea Leddin. Die Medaillenscheiben waren ebenfalls heiß umkämpft, so sicherten sich Luer Springer, Wilfried Mahlandt und Luis Nollmann sowie Daria Leddin vor Erja Söhl und Saskia Meyer ein Andenken an das Schützenfest.
Beim Vereinsschießen freute sich die Feuerwehr über den größten Getränkegutschein, gefolgt von der Landjugend und der Kameradschaft. Mit einer außergewöhnlichen Party von Jung und Alt feierten die Hollener ihre neuen Majestäten und zeigten, dass die Feste in der Südbörde wieder Kultstatus erreicht haben.
Die Ergebnisse auf den weiteren Preisscheiben sowie Fotos des Wochenendes sind auf der Homepage www.schuetzenverein-hollen.com zu finden. Die Preisverteilung findet am Freitag, 12. Juli, um 20 Uhr in der Schießhalle statt.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Der Vorsitzende der Bullenbargers, Hartmut Tiedemann (r.), freut sich über den großen Zuspruch zum White Dinner auf dem Bullenberg. Foto: uml

White Dinner in der Börde Bullenbargers laden ein

15.07.2019
Nindorf (uml). Bereits zum dritten Mal hatte der Verein „De Bullenbargers“ zum White Dinner auf dem idyllisch angelegten Gelände in der Südbörde eingeladen. Rund 35 Gäste sind dieser Einladung gefolgt, haben sich ganz stilsicher in Weiß...

Sommerfest des DRK Familienfeier voller Erfolg

15.07.2019
Lamstedt (sla). In einer Gemeinschaftsaktion des Deutschen Roten Kreuzes hatten der Ortsverein und die Kindertagesstätte zum zweiten Familien-Sommerfest in den Steingarten Westerberg eingeladen. Die Resonanz war nach Aussagen der...

Honigverkostung - Faszinierende Welt der Honigbiene

15.07.2019
Gnarrenburg (eb). Am Tag der deutschen Imkerei konnten die Besucher auf dem Lehrbienenstand in Dahldorf viel Wissenswertes über Bienen erfahren.Die Mitglieder des Gnarrenburger Imkervereins sowie einige Info-Tafeln standen zur Verfügung,...

Last Minute-Börse #findout für einen Ausbildungsplatz

15.07.2019
Landkreis (eb). Das Jugendberufszentrum des Landkreises präsentiert zum Ausbildungsstart 2019 mit den #findouts auf seiner Internetseite offene „Last Minute Ausbildungsstellen“ und Einstiegsqualifikationen. Angebot und Nachfrage werden...

BUND-Broschüre Druck der 7. Auflage

15.07.2019
Landkreis (eb). Das Interesse am Thema Wildbienen ist bundesweit weiterhin enorm groß. Der BUND Rotenburg ließ kürzlich die 7. Auflage seiner Broschüre “Gefährdete Wildbienen - Nisthilfen bauen und Lebensräume schaffen” drucken. Da die...

UNTERNEHMEN DER REGION