Mareike Kerouche

Salut Salon im Stadeum - Wegen großer Nachfrage noch mal mit dem Programm „Liebe“

Bilder
Das Quartett Salut Salon kommt mit seinem Programm „Liebe“ ins Stadeum. Foto: Christina Koerte

Das Quartett Salut Salon kommt mit seinem Programm „Liebe“ ins Stadeum. Foto: Christina Koerte

Salut Salon 2019 – LIEBE (Wiederholungsprogramm)
Stade. Ausverkaufte Häuser in Europa, Israel, Asien und den USA, ein ECHO Klassik und auf YouTube ein 22-Millionen-Hype mit der instrumental-akrobatischen Adaption von Vivaldis „Som-mer“… Das Hamburger Klassikquartett Salut Salon ist auf Erfolgskurs und 2019 mit dem aktuel-len Bühnenprogramm „Liebe“ weiter international auf Tour. Aufgrund der großen Resonanz legen die vier charmanten Musikerinnen am Donnerstag, 26. September, um 19.45 Uhr mit dem ältes-ten Thema der Menschheit erneut einen Stopp im Stadeum ein. Der Vorverkauf hat begonnen.
Liebe neigt – wie die Musik – zu Extremen. Als Continuo des Lebens ist sie Emotion und Ent-scheidung, tut gut und weh, verzeiht und fordert, erzählt und schweigt. Musik nimmt die Wider-sprüche des Lebens in sich auf und erzählt durch alle Epochen hindurch von Leidenschaft, Furor, Streit und Versöhnung. Sergej Prokofiev lässt Romeo und Julia streiten, Astor Piazzolla beschwört mit seinem Libertango die Freiheit der Liebe und im berühmten „La Follia“-Thema (wörtlich: Verrücktheit) treffen sich bei Salut Salon Wahnsinn und Liebe in einem ganz eigenen Zyklus aus selbst komponierten Variationen und Variationen von Carl Phillip Emanuel Bach über Sergej Rachmaninow bis Antonio Vivaldi.
Salut Salon verhelfen zwei singenden Sägen zum Liebesduett und singen selbst in ihren eigenen Chansons vom tieferen Sinn der Liebe – von Fragen „Wie tief kann man lieben?“ über vermeintli-che Antworten. Neben einem „What´s-Love-Medley“ aus Liebesliedern von Marilyn Monroe bis Herbert Grönemeyer hat auch Puppe Oskar im neuen Programm wieder einen großen Auftritt. Der einzige Mann im Ensemble verführt mit Wolfgang Amadeus Mozarts „Là ci darem la mano“ („Reich mir die Hand mein Leben“) die Cellistin.
Salut Salon, das sind die Quartettgründerinnen Angelika Bachmann (Geige) und Iris Siegfried (Geige), die zusammen seit 16 Jahren auf Tour durch Deutschland, Europa, Asien und Amerika sind, ergänzt durch Olga Shkrygunova (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello). Wie kaum eine andere Formation arrangieren sie in ihren Programmen die von ihnen so geliebte klassische Mu-sik, Tango Nuevo, Folk und Filmmusik sowie eigene Chansons ganz neu – solistisch virtuos, mit leidenschaftlicher Spielfreude, Charme und Humor.
Karten für „Liebe“ sind 34,40 / 37,85 / 42,45 / 45,90 Euro erhältlich unter Telefon 04141/40 91 40, im Internet unter www.stadeum.de sowie bei allen bekannten Stadeum-Vorverkaufsstellen. Kinder bis 12 Jahre zahlen 19,45 / 21,75 / 22,90 / 25,20 / 27,50 Euro.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Leitet das neue Tanzangebot: Reinhild Wieters-Hilck. 
 Foto: St. Jeschke/DRK

Erlebnistanz - Anfängergruppe ab Oktober

22.08.2019
Bremervörde (eb). Der DRK-Kreisverband Bremervörde startet ein neues Bewegungsangebot für alle Altersgruppen: Erlebnistanz. Die Anfängergruppe trifft sich ab dem 8. Oktober immer dienstags in den ungeraden Wochen (jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr im DRK-Haus...
Dr. Michael Schröder (hinten links), Regionaldirektor Frank Wassermann und Sascha Ringe (hinten rechts) freuten sich über die Vielfalt an Spendenanträgen für die Zuwendungen. Foto: uml

6.150 Euro vergeben - Ausschüttung des Regionalbeirates 1 der Volksbank

22.08.2019
Bremervörde (uml). Die Volksbank Osterholz-Bremervörde unterstützt zwei Mal im Jahr regionale Projekte - zur Ausschüttung kamen jetzt 6.150 Euro.
Galerie
Die Landjugend Kirchwistedt präsentierte mehrere Volkstänze vor großem Publikum. Foto: uml

250 Frauen feierten in Oese Bremervörde Landfrauen zelebrieren 70. Geburtstag

22.08.2019
Oese (uml). Mit einer zünftigen Geburtstagsfeier haben die Bremervörder Landfrauen ihr 70-jähriges Bestehen auf dem Rittergut Poggemühlen gefeiert. Fast 250 Gäste freuten sich auf ein leckeres Grillbuffet vom Kluster Hof und gut gekühlten Getränken vom Restaurant...
Erhebliche Erweiterungen der Windparks in der Samtgemeinde Geestequelle sind geplant.  Foto: sla

Windparks sollen wachsen - Erweiterungspläne der Energiekontor AG vorgestellt

22.08.2019
Oerel. Obwohl die teilweise erhebliche Erweiterung von Windparks, die mancher Orts die Emotionen von Kommunalpolitikern hochkochen ließen, und die Dauerbrenner Abwasserbeseitigungs- sowie Schmutzwassergebührensatzung auf der Tagesordnung standen, verlief die...
Jan Postels, Leiter des Bauamtes der Samtgemeinde Selsingen, stellten den Mitgliedern des Bauausschusses die geplanten Änderungen im Flächennutzungsplan nochmals im Detail dar.   Foto: ue

Neues Bauland in fünf Ortsteilen Bauausschuss beriet über Vorentwurf zur Flächennutzungsplanänderung

22.08.2019
Selsingen. Die Samtgemeinde Selsingen prosperiert und zieht damit viele junge Familien an. Da in einigen Gemeinden Bauland inzwischen Mangelware wird, hat sich die Samtgemeinde entschlossen, die ersten Schritte für neue Baugebiete zu gehen. In seiner aktuellen...

UNTERNEHMEN DER REGION