Mareike Kerouche

Paulus Apotheke unter neuer Regie - Gesundheit und Wohlbefinden stehen an oberster Stelle

Gnarrenburg (im). Die Paulus Apotheke in der Gnarrenburger Hermann-Lamprecht-Straße 48 gehört wie die Kirche, der sie ihren Namen zu verdanken hat, ins Dorf. Eine Tradition, die René Große aus Rotenburg an der Wümme seit Anfang des Jahres als neuer Inhaber im Filialverbund gerne und engagiert fortsetzt. Er löst damit die ehemalige Inhaberin Sabine Blana ab, die sich jetzt nach einer mehrmonatigen Übergangszeit in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet hat. Geblieben ist das qualifizierte und freundliche Mitarbeiterteam des Hauses.

Bilder
zur Bildergalerie

Seit 25 Jahren schreibt das Unternehmen der Apotheke Große eine echte Erfolgsgeschichte. „Von anfangs drei Mitarbeitern sind wir inzwischen auf vier Filialen und 43 Mitarbeitern angewachsen“, so die stolze Bilanz von René Große.
Dem Inhaber und Visionär war es immer wichtig, Innovationen umzusetzen. So hat er als eine der ersten Apotheken in seinen Filialen einen Kommissionierungsautomaten eingesetzt, der im Oktober auch in der Paulus Apotheke installiert wird. Dabei handelt es sich um ein automatisches Warenlager, das die Ware selbst einsortiert und auf Abruf bis an den Arbeitsplatz befördert. „So werden die Mitarbeiter bei der riesigen Bandbreite an Gesundheitsprodukten mehr Zeit zur Betreuung der Kunden finden“, erklärt Große die Vorzüge. Mit zwei Apothekern, fünf pharmazeutisch-technischen Assistentinnen, einer Reinigungskraft und zwei Boten stehen den Kunden allzeit kompetente Ansprechpartner zur Seite.
„Wir möchten als Gesundheitslotse, in der sich unsere Mitarbeiter/innen themenbezogen kontinuierlich zu Experten aus- und weiterbilden und im Team arbeiten, zum Wohlbefinden der Kunden beitragen“, erklärt der neue Inhaber. Auch Labor und Rezeptur werden von speziell geschulten Mitarbeitern betreut.
Sollte wider Erwarten ein Medikament doch nicht vorrätig sein, kann es bestellt und in nur wenigen Stunden geliefert werden. „Gerne liefern wir die Medikamente den Kunden auch direkt nach Hause“, sagt Große. Ebenfalls eingeführt wurden monatlich wechselnde Angebote und zusätzliche Aktionen.
Ein großes Anliegen ist dem Inhaber auch Nachhaltigkeit in Sachen Klimaschutz. Seit dem 1. Juli sind seine Filialen als erste Apotheke im Norden klimaneutral. Ein Baustein hierbei ist die Baumsparkarte. Mit deren Hilfe wird die Vermeidung von Kunststofftragetaschen und -tüten honoriert. Im Ergebnis werden dann neue Bäume gepflanzt, die CO2 aufnehmen können.
Geöffnet ist die Paulus Apotheke montags bis freitags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.
Weitere Informationen auch im Internet unter www.paulus-apotheke-gnarrenburg.de.
Paulus Apotheke unter neuer Regie
Gesundheit und Wohlbefinden stehen an oberster Stelle
Fortschrittlich und modern steht das Mitarbeiterteam dem Kunden beratend zur Seite. Apothekerin und Filialleiterin Verena Rosanowitsch, die pharmazeutisch-technischen Assistentinnen (PTA) Kathrin Grotheer, Apotheker Olaf Sembritzki, PTA Petra Techt, Ilka Rademacher-Israel und Martina Stelljes (v.l.). Auf dem Foto fehlt Regina Schulz.Fotos: im


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

UNTERNEHMEN DER REGION