Mareike Kerouche

JRK-Bezirksentscheid  - Vielfältige Aufgaben zu lösen

Bilder
Die „Pink fluffy unicorns“ aus Hollen versuchten sich im Schwammzielwerfen. Foto: dcl

Die „Pink fluffy unicorns“ aus Hollen versuchten sich im Schwammzielwerfen. Foto: dcl

Wanna (dcl). Insgesamt 15 Gruppen schafften es, sich für den JRK-Bezirkswettbewerb in Wanna zu qualifizieren.
Bereits morgens versammelten sich die Teilnehmer, um sich in den verschiedenen Disziplinen zu messen. Ein wichtiger Baustein war dabei wie immer die Erste Hilfe. In verschiedenen, von den Notfalldarstellern gespielten Szenarien, wie beispielsweise am Strand oder auf einer Autobahn, konnten die Kinder und Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen.
Auch in Sachen Rotkreuzgeschichte waren die JRKler aufgefordert ihr Wissen rund um Henry Dunant und die Gründung des Roten Kreuzes anzuwenden, um vorgegebenen Jahreszahlen das korrekte Ereignis zuzuordnen.
Außerdem ging es im sozialen Bereich um das Kindeswohl, welches durch eine Mischung aus dem bekannten Spiel Tabu und dem Zuordnen der erraten Begriffe verdeutlicht wurde.
Als es zum musisch-künstlerischen Bereich ging, wurden die Gruppen aufgefordert, einen Song ihrer Wahl passend zum Jugendrotkreuz umzudichten und vorzutragen.
Natürlich kam bei allem Wettbewerb der Spaß nicht zu kurz und die Kinder und Jugendlichen durften sich bei den Spiel- und Sportstationen austoben, ihr Geschick und ihre Reaktionsschnelligkeit ausnutzen und natürlich als Team die gestellten Aufgaben bewältigen.
In der Stufe 0 setzten sich am Ende des Tages „Die helfenden Tiere“ aus Achim durch, während in Stufe 1 die „Barekis“ aus Baden gewannen. In Stufe 2 landeten die „Muffins“ aus Buxtehude vorne und in der Stufe 3 gewannen „Conrad“ aus Lunestedt gegen ihre Konkurrenten.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Marvin Mahler präsentierte die recycelten Musikinstrumente „Marke Eigenbau“.  Foto: sla

Rund um den Müll - Projektwoche der Oberschule Lamstedt

17.09.2019
Lamstedt. Die Umwelt schonen und Müll vermeiden. „Rund um den Müll“, dieses hochaktuelle Thema wurde von der Oberschule Lamstedt im Rahmen der Projektwoche aufgelegt. Klassen übergreifend befassten sich die Schülerinnen und Schüler mit zehn Themenfeldern, unter...
Sichtlich gute Stimmung herrschte bei der Cocktailparty des Landfrauenvereins Börde Lamstedt.  Foto: sla

Cocktailparty - Landfrauen feierten

17.09.2019
Mittelstenahe (sla). „Cocktail meets Büstenhalter“ wäre sicherlich ein trendiges Schlagwort für die Abendveranstaltung des Landfrauenverbandes Börde Lamstedt gewesen. Das Motto lautete jedoch: „Cocktailparty - Rundherum gut verpackt. Tragen Sie den richtigen BH“. ...
Die neuen Würdenträger und Tagesbesten der Börde-Süd-Vereinigung. Foto: uml

Vater und Tochter neues Kaiserpaar - Börde-Süd-Schießen ermittelt beste Mannschaften

16.09.2019
Hollnseth (uml). Beim Börde-Süd-Schießen trafen sich die Mannschaften aus Armstorf, Alfstedt, Hollen, Dornsode, Nindorf bei dem gastgebenden Verein Hollen, um die neuen Kaiserpaare und besten Mannschaften zu ermitteln.
Galerie
Der Feldabend und die anschließende Sandkuhlenfete in Hollen waren sehr gut besucht. Foto: uml

Vom Feld ab ins Zelt Sandkuhlenfete in Hollen ein voller Erfolg

12.09.2019
Hollnseth (dcl). Die Landjugend Hollen hat sich in diesem Jahr mit ihrer Sandkuhlenfete selbst übertroffen. Den Auftakt zu einem ereignisreichen Abend bildete das Mahnfeuer gegen den Wolf.  
Dieter Müller (von links), Ulrike Junge und Günter Heinbockel standen beim Wettkampf auf Bundesebene auf dem Siegertreppchen.   Foto: sla

Börde-Trio erfolgreich Titel- und Medaillensammlung erweitert

10.09.2019
Lamstedt (sla). Die Erfolgsserie der jagdlichen Schützen aus der Börde Lamstedt setzte sich beim Bundesschießen des Deutschen Jagdverbandes in Liebenau fort. Bei den Titelkämpfen vertrat das Dreigestirn mit Ulrike Junge (Lamstedt), Dieter Müller (Hollen) und...

UNTERNEHMEN DER REGION