Mareike Kerouche

Hartenbreker - ein besserer Herr - Ohnsorg-Theater bringt Lustspiel auf die Bühne des Stadeums

Stade. In Zeiten unbegrenzter Datingmöglichkeiten ist es längst Alltag geworden, offensiv nach dem richtigen Partner zu suchen. Doch bevor es Tinder, Parship und Co. gab, konnte der Liebe bereits auf die Sprünge geholfen werden. Das zeigt Walter Hasenclever in seinem Lustspiel „Hartenbreker - Ein besserer Herr“, das das Ohnsorg-Theater am Freitag, 18. Januar, um 19.45 Uhr auf die Stadeum-Bühne bringt. Mit ihrem sprühenden Humor und ihrer ironischen Kritik hat die emanzipierte „Gauner“- und Gesellschaftskomödie, die 1926 erschienen ist, auch heute nichts an Aktualität verloren.
Für den Großunternehmer Compaß ist die Ehe eine Firma, Gefühle sind „Privatsache“. Und so soll auch seine Tochter Lia ganz „geschäftsmäßig“ heiraten und aus dem Haus. Auf ihre Heiratsanzeige hin meldet sich der berufsmäßige Frauentröster und -versteher Möbius. Doch die Liebe macht, was sie will. Lia und Möbius treffen sich, verlieben sich ineinander - und wollen tatsächlich heiraten. Sein „Geschäft“ will Möbius natürlich aufgeben. Entschlossen will Lias Vater den drohenden Skandal verhindern, muss aber beeindruckt feststellen, dass Möbius ihm an Gerissenheit absolut ebenbürtig ist.
In der Rolle des Heiratsschwindlers Möbius ist der bekannte Film- und Theaterschauspieler Ulrich Bähnk zu erleben. Neben Julia Kremp als Lia ist auch der gestandene Theaterschauspieler Konstantin Graudus zum ersten Mal beim Ohnsorg-Theater engagiert, aber auch bewährte Ohnsorg-Darsteller wie Robert Eder, Erkki Hopf, Beate Kiupel und andere stehen auf der Stadeum-Bühne.
Karten für die unterhaltsame Gesellschaftskomödie sind ab 33,40 Euro telefonisch unter 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie beim Bremervörder Anzeiger, Alte Straße 73, erhältlich. Für bestimmte Personengruppen gibt es Ermäßigungen.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

„Jeder hat seinen Beitrag zu leisten“ - Lebhafte Diskussion auf Infoveranstaltung zur Ortskernsanierung

16.01.2019
Selsingen. Große Freude herrschte Ende vergangenen Jahres, als bekannt wurde, dass der Kernbereich Selsingen-Mitte ins Städtebauförderprogramm aufgenommen wurde. Damit stehen der Gemeinde in den...

The Age of Aquarius - Apolonia Hus wird musikalisch

16.01.2019
The Age of AquariusApolonia Hus wird musikalischZurück in die Flower Power Zeit: The Age of Aquarius spielen Hippiemusik vom Feinsten.Foto: ebPlönjeshausen (eb). Kultur gab es im Apolonia Hus schon immer, doch jetzt werden die dunklen...

„Blind Date“ - Valentinstag im Café Dunkel

16.01.2019
„Das etwas andere Date“ am Valentinstag!Das Café Dunkel im Natur- und Erlebnispark Bremervörde öffnet die Türen für Verliebte.In 2019 öffnet das Café Dunkel wieder am Valentinstag für Verliebte und alle anderen Interessierten seine...
Als Krankenhausseelsorger ist Pastor Rudolf Preuß Ansprechpartner, aufmerksamer und einfühlsamer Zuhörer für die großen und kleinen Sorgen und Nöte, aber auch für die Freuden des Lebens.  Foto: im

Für die Menschen da sein - Pastor Rudolf Preuß übernimmt Krankenhausseelsorge

16.01.2019
Bremervörde. Für die Menschen da sein, Zeit haben, zuhören können, und wenn möglich versuchen Probleme zu lösen, wenn gesundheitliche Krisen oder Umbrüche die Menschen aus der Bahn werfen, ist für Pastor Rudolf Preuß eine...

Mit guten Aussichten ins neue Jahr - Runder Tisch lud zum Neujahrsempfang in Kutenholz

16.01.2019
Kutenholz. Der diesjährige Neujahrsempfang des Runden Tisches in der Kutenholzer Festhalle startete mit einer wunderbaren Neuigkeit für die Kutenholzer Bevölkerung. Der Samtgemeindedirektor Ralf Handelsmann stellte den ab April 2019...