Mareike Kerouche

Großes Interesse - Familienforschung im Kreisarchiv

Bilder
Auch im Lesen alter Schriften konnten sich die Teilnehmer selbst versuchen. Foto: eb

Auch im Lesen alter Schriften konnten sich die Teilnehmer selbst versuchen. Foto: eb

Bremervörde (eb). Groß war der Andrang als das Kreisarchiv Anfang Februar eine Veranstaltung zur Einführung in die Familienforschung ankündigte. So groß, dass aus einem geplanten, gleich sieben Termine in Bremervörde und der Rotenburger Nebenstelle des Kreisarchivs wurden, an denen über 60 Personen teilnahmen. Im Herbst sind weitere Veranstaltungen geplant.
Personenstandsregister, Kirchennebenbücher und Häuserlisten sind nur einige Quellen, die den Teilnehmern anhand von Originalen als Fundgrube für die Genealogie vorgestellt wurden. Aber auch das grundsätzliche Vorgehen bei der Familienforschung und die vielfältigen Möglichkeiten im Internet wurden thematisiert.
Aufgrund der sehr positiven Resonanz plant das Kreisarchiv für Herbst dieses Jahres erneut einige kostenlose Veranstaltungen für Interessierte anzubieten. Wer grundsätzlich Interesse daran hat, kann sich schon jetzt bei den Mitarbeitern des Kreisarchivs melden. Die geplanten Termine werden den Angemeldeten dann rechtzeitig mitgeteilt.
Anmeldungen werden gern telefonisch unter 04761/983-5115 oder per E-Mail an kreisarchiv@lk-row.de entgegengenommen.
Das Kreisarchiv in Bremervörde in der Bremer Straße 38 hat dienstags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr und in der Rotenburger Nebenstelle am Weicheler Damm 11 montags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 17 Uhr geöffnet.


UNTERNEHMEN DER REGION