Mareike Kerouche

Erbsensuppe mit Pesto - Fernsehkoch Sass auf Bremervörder Markt

Bilder
Zwei Köche zum Anfassen: Rainer Sass und der Erbsensuppenkönig von Bremervörde Manni bruzzeln zusammen auf dem Bremervörder Markt.  Foto: ls

Zwei Köche zum Anfassen: Rainer Sass und der Erbsensuppenkönig von Bremervörde Manni bruzzeln zusammen auf dem Bremervörder Markt. Foto: ls

Bremervörde Seine Sendung wird als Mutter aller Kochshows bezeichnet. Und nun stand er auf dem Bremervörder Wochenmarkt: Rainer Sass.
Der Wochenmarkt in Bremervörde ist so schon ein Publikumsmagnet mit seiner Vielfalt. Für viele Besucher des Marktes ist aber gar nicht das Gemüse-, Backwaren-, Wurst- oder Fischangebot der eigentliche Grund hierher zu kommen.
Man sieht nämlich den einen oder anderen mit seinem leeren Plastikeimerchen zielgerichtet einen ganz bestimmten Punkt ansteuern. Und das ist der Stand, wo Manfred von Fintel - besser bekannt als „Manni“, mit seiner selbstkreierten Erbsensuppe steht. Das ist der Renner seit langer Zeit. Selbst der Bürgermeister aus Selsingen Rainhard Aufdemkamp kommt regelmäßig vorbei. „Die ist einfach lecker die Suppe.“
Und nun kam Rainer Sass samt Fernsehteam und wollte Manni das Geheimnis der Suppe entlocken. Ist ihm aber nicht so richtig gelungen. Dafür hatte der Fernsehkoch aber ein paar weitere Rezepte parat.
Zusammen mit dem Erbsensuppenkönig von Bremervörde wurde ein Wurstsalat gezaubert, den das staunende Publikum natürlich auch probieren durfte. Und dann hatte Sass eine Idee. Er wollte die Suppe von Manni mit einem besonderen Pesto verfeinern. Duftete lecker, sah gut aus aber so richtig schien Manni nicht davon überzeugt zu sein. Immerhin meinte er: „Man muss auch offen für Neues sein.“ Das Pesto mit Thymian ging ganz klar in die italienische Richtung. Nur auf Brot, dann kosten und das Publikum fand: „Lecker!“
Nach der Aufzeichnung für das Fernsehen gab sich Rainer Sass ganz bürgernah und ließ etliche Selfies mit sich machen. Für eine Besucherin erschien der muntere Fernsehkoch allerdings ziemlich ruhig: „Der sabbelt doch sonst so viel.“
Nun, so eine Fernsehaufzeichnung ist eben nicht mal nebenbei zu machen. Da müssen diverse Einstellungen hier und da wiederholt werden. Der guten Stimmung auf dem Markt tat dies jedenfalls keinen Abbruch. Zu sehen ist das ganze voraussichtlich am Ostermontag, wenn es heißt: „So isst der Norden“.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Nach viel Training konnten die Teilnehmer am Ende ihre Urkunden in den Händen halten. Foto: eb

Reitabzeichen - Prüfung in Theorie und Praxis

23.04.2019
Sandbostel (eb). Vor Kurzem fand beim Reitverein Sandbostel die Abnahme der Reitabzeichen statt. Unter der Leitung von Klara Boeckh wurden die Teilnehmer an sechs Vorbereitungsterminen sowohl theoretisch, als auch praktisch auf die...
Auf den Besuch der Glinstedter freut sich das Dorftreff-Team: Sandra Pape, Christina Brandt, Sandra Hocke und Birthe Blanken.

Dorftreff - Erstmalige Veranstaltung

23.04.2019
Glinstedt (eb). Erstmals findet am Samstag, 27. April, der Glinstedter Dorftreff in der „Alten Schule“ in der Falkenbergstraße von 15 bis 17 Uhr statt.Alle Glinstedter und Forstort-Anfanger von jung bis alt sind herzlich eingeladen...
Mächtig ins Zeug gelegt haben sich 51 Sportler, die damit ihr Sportabzeichen erhielten. Foto: eb

51 Sportabzeichen verliehen

23.04.2019
Hönau-Lindorf (eb). In einer kleinen Feierstunde wurden kürzlich die Sportabzeichen des TSV Hönau-Lindorf verliehen. Die Übergabe der Sportabzeichen schließt auf eine sportliche Gemeinde hin. So konnte Leichtathletikwartin Kerstin Stabel...

Saisonstart im Moorexpress - Um Anmeldung für die einzelnen Termine wird gebeten

23.04.2019
Landkreis (eb). Auf knapp 99 Kilometer Schienen bringt der über 100 Jahre alte Moorexpress seine Gäste zu den schönsten Ausflugszielen in der Region. Pünktlich zum 1. Mai startet der rote Zug in die Saison 2019 und das ist gerade...
Mit viel Spaß fertigten die Kinder des Stadtteilladens ihre eigene Mosaike her und verschönerten damit die Wände. Foto: eb

Ferienspaß - Kinder verschönern Stadtteilladen

23.04.2019
Bremervörde (eb). Die Schulbücher und Hefte blieben geschlossen, in den Ferien wurde der Stadtteilladen zur Kreativ-Werkstatt, ein viertägiger Mosaikworkshop für Kinder ab acht Jahren stand auf dem Programm. Für die Mosaikarbeiten wurden...

UNTERNEHMEN DER REGION