Mareike Kerouche

Eine Stunde Ruhe - Komödie von Florian Zeller mit Timothy Peach und Nicola Tiggeler

Stade (eb). Mit „Eine Stunde Ruhe“ ist am Donnerstag, 17. Januar, um 19.45 Uhr ein Komödien-Juwel des französischen Erfolgsautors Florian Zeller im Stadeum zu erleben. In den Hauptrollen sind Timothy Peach, Nicola Tiggeler und Saskia Valencia zu sehen.
Schon bei seinem weltweiten Bühnenerfolg „Die Wahrheit“ zeigte der französische Star-Dramatiker Florian Zeller seine Begabung für pointengenaue Dialoge mit untrüglichem, fast schon musikalischem Gespür für Timing. Dass er auch ernsthafter schreiben kann, wissen Theaterbesucher spätestens seit seinem Demenz-Drama „Vater“. Doch in „Eine Stunde Ruhe“ regiert wieder eindeutig der feine französische Humor.
Jazz-Liebhaber Michel hat auf dem Flohmarkt eine Jazz-Schallplatte erworben, nach der er jah-relang vergeblich gesucht hat. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben. Niemand gönnt ihm auch nur eine einzige Minute (geschweige denn eine Stunde) Ruhe: weder seine Frau, noch ihre beste Freundin (gleichzeitig seine Geliebte); und auch sein Sohn, sein Nachbar und ein sich als Pole ausgebender portugiesischer Klempner hindern ihn am Hörgenuss. Katastrophe folgt auf Katastrophe - eine katastrophaler als die andere. Eheliche, uneheliche, freundschaftliche, väterliche und nachbarliche Beziehungen zersplittern - und dank des Klempnerpfusches wird auch noch die Wohnung geflutet. Nach Lügen, Ablenkungsmanövern und Manipulationen könnte Michel am Ende eigentlich seine heißgeliebte Platte hören - wenn, ja wenn…
In seiner spritzigen Komödie dreht Florian Zeller kräftig an der Chaos-Schraube. Und wenn man denkt, schlimmer könnte es für Michel gar nicht kommen, legt Zeller noch einen Zahn zu. Die irrwitzig turbulente, amüsante und mit souveräner Virtuosität geschriebene Katastrophen-Komödie ist Unterhaltung in bester französischer Tradition.
Karten für den turbulenten Angriff auf die Lachmuskeln sind ab 31,20 Euro telefonisch unter 04141/409140, im Internet unter www.stadeum.de sowie beim Bremervörder Anzeiger, Alte Straße 73, erhältlich. Für Schüler, Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Inhaber der Stadeum Card 25 gibt es Ermäßigungen.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
V. links: BM Andreas Weber, Kerstin Blome, Karen Bennecke und Johanna Meeske in der Rotenburger Fußgängerzone. Foto: eb

Aktion Equal Pay Day - Gegen Diskriminierung auf dem Gehaltszettel

20.03.2019
Landkreis (eb). Dass Frauen und Männer für die gleiche Arbeit auch die gleiche Bezahlung erhalten, sollte selbstverständlich sein, ist es aber leider nicht. 21 Prozent beträgt die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern in Deutschland, wie...

Leinenzwang -  Brut- und Setzzeit

19.03.2019
Bremervörde (eb). Nach § 33 Absatz 1 Nr. 1 b des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung (NWaldLG) ist jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde in der Zeit vom 1. April...
Noch haben die Handwerker in dem im Bau befindlichen Bürgerhaus alle Hände voll zu tun. Im Mai soll Einweihung gefeiert werden. Gleich im Anschluss ruft der Verein Tandem - soziale Teilhabe gestalten mit Unterstützung der Volksbank eG zu einer „Gnarrenburger Nacht des unnützen Wissens“ auf. Darauf freuen sich: Volksbank Geschäftsstellenleiter André Lütjen, Tandem Vorsitzender Andreas von Glahn, Ortsbürgermeister Ralf Rimkus und Gemeinde Bürgermeister Axel Renken (v.l.).  Foto: im

Schlaumeier gesucht - Nacht des unnützen Wissens im Bürgerhaus

19.03.2019
Gnarrenburg. Noch geben die Handwerker auf dem im Bau befindlichen Bürgerhaus vor den Toren des Rathauses in der Gnarrenburger Bahnhofstraße 2 den Ton an. Vom Freitag, 10. Mai bis Sonntag, 12. Mai, soll Einweihung gefeiert werden. „Schon...
Der gemischte Chor „Polyhymnia“ Mittelstenahe hatte zum Liedernachmittag eingeladen. Foto: sla

Liedernachmittag - Vier Chöre spannten einen weiten musikalischen Bogen

19.03.2019
Mittelstenahe. Mit den Worten „Lasst uns singen, swingen und Torte essen“, begrüßte die Vorsitzende des Gesangvereins „Polyhymnia“ Mittelstenahe, Ute Steffens, die Gäste und Akteure des Liedernachmittags. Ihr Wunsch ging in Erfüllung. Die...
Die Musikgruppe Kaktusblüte freut sich auf ihren Auftritt im Heimathaus Kutenholz. Foto: eb

Kaktusblüte Restkarten noch erhältlich

19.03.2019
Kutenholz (eb). Für den Auftritt der Musikgruppe Kaktusblüte im Heimathaus Kutenholz gibt es noch Restkarten an der Abendkasse zu kaufen.Der Auftritt findet am Samstag, 23. März um 19.30 Uhr statt. Das Markenzeichen der Kaktusblüte ist...

UNTERNEHMEN DER REGION