Christina Rotondo-Renken

Ein Schloss mit Geschichte - Vorgeschichtliches Handwerk am Internationalen Museumstag

Bilder
Die Geschichte des Bremervörder Schlosses lässt sich anhand des Bronzemodells vor dem Museumseingang gut darstellen. Foto: Bachmann-Museum Bremervörde

Die Geschichte des Bremervörder Schlosses lässt sich anhand des Bronzemodells vor dem Museumseingang gut darstellen. Foto: Bachmann-Museum Bremervörde

Bremervörde (eb). Unter dem Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“ findet am Sonntag, 19. Mai, der 42. Internationale Museumstag statt.
Durch diese europaweite Veranstaltungsreihe möchten die Museen auf ihre thematische Vielfalt aufmerksam machen. Das Bachmann-Museum Bremervörde lädt seine Besucher an diesem Tag um 14 und 15 Uhr zu je einer halbstündigen Führung mit einem Wissenschaftler des Museums ein. Neben Objekten der Ausstellung wird auch die Geschichte des Bremervörder Schlosses vorgestellt. Der Eintritt in die Ausstellung und die Teilnahme an den Führungen sind an diesem Tag kostenlos. Das Bachmann-Museum Bremervörde blickt auf eine über 110jährige Sammlungsgeschichte zurück. Der Heimatforscher August Bachmann (1893-1983), nach dem das Museum benannt ist, trug neben erdgeschichtlichen und volkskundlichen Beständen auch eine umfangreiche Sammlung archäologischer Funde aus dem zentralen Elbe-Weser-Dreieck zusammen.
Die in der Ausstellung präsentierten Objekte sind aus unterschiedlichen Materialien wie zum Beispiel Stein, Holz und Metall. In ihrem Rundgang um 14 Uhr stellt die Archäologin Meike Mittmann handwerkliche Herstellungsspuren auf Objekten in den Mittelpunkt, zum Beispiel auf im Moor konservierten Holzschalen, Dolchen aus Feuerstein und aufwendig hergestellten Bronzebeilen.
Der wissenschaftliche Volontär Andreas Schley nimmt die Besucher um 15 Uhr mit auf eine Zeitreise durch die wechselhafte und spannende Geschichte des Bremervörder Schlosses. Von seinen Anfängen als mittelalterliche Burg über den Ausbau zu einem erzbischöflichen Residenzschloss bis hin zu seiner Aufgabe im Jahr 1681 erhalten die Besucher einen Einblick in die Entwicklung des Schlosses mit seiner überregionalen Bedeutung. Dabei wird Andreas Schley auch die Folgen thematisieren, welche besonders die Belagerungen des Schlosses im 30jährigen Krieg für die Bewohner des Ortes Bremervörde hatten.
Die Führungen beginnen um 14 Uhr und 15 Uhr an der Museumskasse in der Amtsallee 8 in Bremervörde. Interessierte können sich gerne im Vorfeld unter Telefon: 04761/983-4603 anmelden, spontane Teilnehmer sind ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt in das Museum und die Teilnahme an den Führungen sind an diesem Tag kostenlos. Weitere Informationen findet man unter www.bachmann-museum.de



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Horstschäfer

25.05.2019
Die Firma Horstschäfer aus Gnarrenburg bietet den Kunden während der Baustellenphase in Kuhstedt ein besonderes Bonbon. „Um unseren Kunden die Anfahrt aus dem Osterholzer Raum etwas zu versüßen, halten wir viele tolle Angebote bereit“, so...

Brillant AG

25.05.2019
Das Werkverkauf-Team nutzt die helle Jahreszeit und „macht für ein paar Tage blau“. Daher wird der Werkverkauf nach Himmelfahrt am Freitag, 31. Mai, und am Samstag, 1. Juni, geschlossen bleiben. Bis dahin und ab dem 7. Juni kann zu...
In diesem Jahr wird sich die Kreismusikschule wieder mit einem Tag der offenen Tür am Vörder Stadtfest beteiligen. Foto: eb

Tag der offenen Tür - Kreismusikschule auf dem Stadtfest

25.05.2019
Bremervörde (eb). Innerhalb des Vörder Stadtfestes am Sonntag, 2. Juni, wird von 14 bis 17 Uhr der Tag der offenen Tür der Kreismusikschule in der Alten Straße stattfinden. Hier gibt es neben einem umfangreichen musikalischen Programm die...
Die junge Königsfamilie um König Tim Kase wird ein letztes Mal groß gefeiert. Foto: Archiv

Gut Schuss in Ebersdorf - Schützenfest am 1. und 2. Juni mit Keilerfete und Kinderprogramm

25.05.2019
Ebersdorf (mk). Die Uniformen sind gebügelt, der Schützenplatz aufgeräumt und das große Festzelt wird in den nächsten Tagen noch aufgebaut werden. Damit steht einem gelungenen Schützenfest in Ebersdorf am Wochenende, 1. und 2. Juni,...
Die Majestäten des Schützenjahres 2018/2019 v.l.: Vizepräsident Norbert Alex, Jugendkönigin Mira Tschöke, Kinderkönigin Dunja Wagener, Jugendkönig Leon Schulz, Kinderkönig Kilian Baumgarten, Königspaar Marion Prigge und Jörg Eichhorst, Kindervizekönigspaar Tessa Wintjen und Mika Monsees, Seniorenkönigspaar Inge Fritz und Werner Düls, Präsident Holger Rubach. Foto: eb

Kuhstedt sucht neue Majestäten - Schützen feiern ihr Schützenfest am 1. Juni

25.05.2019
Kuhstedt (eb). Das Schützenfest in Kuhstedt findet in diesem Jahr am Samstag, 1. Juni, statt.Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit dem Abholen der Majestäten. In diesem Jahr lässt sich das Königspaar Marion Prigge und Jörg...

UNTERNEHMEN DER REGION