Mareike Kerouche

DRK bittet Bürger um Unterstützung - Rotkreuz-Kreisverband sammelt wieder Altkleider ein

Bilder
Heike Zychla-Schadeck, zuständige Sachbearbeiterin für den Bereich Altkleidersammlung macht für den DRK-Kreisverband Bremervörde auf die nächste Altkleidersammlung am Freitag und Samstag, 29. und 30. März, aufmerksam.  Foto: St. Jeschke/DRK

Heike Zychla-Schadeck, zuständige Sachbearbeiterin für den Bereich Altkleidersammlung macht für den DRK-Kreisverband Bremervörde auf die nächste Altkleidersammlung am Freitag und Samstag, 29. und 30. März, aufmerksam. Foto: St. Jeschke/DRK

Bremervörde (eb). Der Rot-Kreuz-Kreisverband Bremervörde e.V. bitte die Bürger des Altkreises Bremervörde im Rahmen der Altkleidersammlungen um Unterstützung. Auf den Dörfern werden die von den Spendern nicht mehr benötigten Textilien am Freitag, 29. März, eingesammelt beziehungsweise entgegengenommen, in Bremervörde und Zeven am Samstag, 30. März.
Besonderheit in der Stadt Zeven: Dort findet keine Straßensammlung statt, die Rotkreuzverantwortlichen bitten die Bürger dort, ihre Spenden am betreffenden Tag direkt am DRK-Haus in der Godenstedter Straße 59 abzugeben.
Auch in der Samtgemeinde sowie der Ortschaft Sittensen findet keine Straßensammlung statt. Bürger haben dort jedoch ganzjährig die Möglichkeit, nicht mehr benötigte Textilien in den Sammelcontainern in der Drosselgasse 2 (ehemalige Rettungswache), am Bauhof (Hamburger Straße) sowie bei der neuen Rettungswache (Stader Straße 4a) abzulegen.
Unabhängig von den Terminen der Straßensammlungen freut sich das DRK generell, wenn die Bürger Textilien in einen der eindeutig dem Roten Kreuz zuzuordnenden Altkleidercontainer ablegen. Auf diesen informieren Info-Aufkleber über die Verwendung der Kleidung. Die eingedruckte Adresse ermöglicht für Rückfragen den direkten Kontakt zum DRK-Kreisverband in Bremervörde.
Spender haben überdies die Möglichkeit, gut erhaltene Kleidung in einem der zwei Rot-Kreuz-Kleidershops in Bremervörde, Gutenbergstraße 2, und Zeven, Godenstedter Straße 59, abzugeben. Dort werden die Textilien gegen „kleines Geld“ verkauft - ebenfalls, um mit dem Erlös die gemeinnützige Rotkreuz-Arbeit mitfinanzieren zu können, beispielsweise die der im Katastrophenschutz beziehungsweise dem Sanitätsdienst tätigen Bereitschaften in Bremervörde, Gnarrenburg, Tarmstedt und Zeven.
Weil sich das Rote Kreuz in der Vergangenheit mit vielen Fragen und mitunter auch Vorbehalten zum Thema Altkleidersammlung konfrontiert sah, haben die Verantwortlichen des Bundesverbandes eine Transparenz-Initiative auf den Weg gebracht, um Klarheit zu schaffen. Diese ist im Internet nachzulesen unter der Adresse www.drk.de/kleidersammlung.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger
Patrick Bardenhagen (v.l.), Gunnar Dücker, Dirk-Frederik Stelling und Dirk-Ulrich Mende informierten und diskutierten mit Besuchern über die Straßenausbaubeiträge.  Foto: ls

Straßenausbaubeitragssatzung - Ja oder Nein? - Bremervörder Runde informiert zum Thema

25.03.2019
Bremervörde. Die Straßenausbaubeitragssatzung, kurz STRABS, erhitzt nicht nur in Bremervörde die Gemüter. Um in die Diskussion etwas mehr Klarheit zu bringen, organisierte der CDU-Gemeindeverband Bremervörde eine...
Samtgemeindebürgermeister Stephan Meyer versuchte das Thema Abwasser aus der letzten Sitzung herauszuhalten, weil dieses nicht auf der Tagesordnung stand.  Foto: ls

Dauerthema Abwasserentworgung - Samtgemeinderat Geestequelle tagte

25.03.2019
Oerel. Die Abwasserentsorgung war dieses Mal nicht Hauptgegenstand der Sitzung des Samtgemeinderates Geestequelle. Trotzdem kam dieses Thema immer wieder zur Sprache.So wurde bereits beim zweiten Tagesordnungspunkt, der eigentlich nur die...
Galerie
Um 70.000 Menschenleben zu retten, hat Major Lars Koch, eigenmächtig entschieden einen Airbus mit 164 Insassen abzuschießen. Foto: Dietrich Dettmann

Terror - Fesselnder Gerichtsthriller - Prämierte Aufführung vom Euro-Studio Landgraf im Stadeum

25.03.2019
Stade (eb). Darf der Staat zur Terrorabwehr töten? Diese Frage stellt der ehemalige Strafverteidiger und Bestseller-Autor Ferdinand von Schirach in den Mittelpunkt seines fesselnden Gerichtsthrillers „Terror“, der am Dienstag, 2. April,...
Rainer Röhrs übernimmt am 1. September die Leitung der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH. Foto: eb

Neuer Geschäftsführer - OsteMed unter neuer Leitung

25.03.2019
Landkreis (eb). Nach einstimmiger Entscheidung durch die Gesellschafterversammlung der OsteMed Kliniken und Pflege GmbH, in dem der Landkreis Rotenburg (Wümme) sowie die Elbe-Kliniken Stade-Buxtehude vertreten sind, wurde die Entscheidung...

Hochsensible Kinder - Vortrag im Familienzentrum

25.03.2019
Bremervörde (eb). „Stell dich nicht so an“ oder „Sei doch nicht so wehleidig“. Das sind Sätze, die wahrscheinlich viele Menschen schon oft gehört haben. Sie sprechen die Betroffenen auf ihre sensible Seite an. 15 bis 20 Prozent aller...

UNTERNEHMEN DER REGION