Mareike Kerouche

David & Götz Das neue Programm „Träume. Leben“

Bilder

David & Götz
Das neue Programm „Träume. Leben“
Der Entertainer David Harrington (l.) und der geborene Gentleman Götz Östlind bilden das perfekte Duo.Foto: Daniel Fes
Stade (eb). Gern gesehene Gäste im Stadeum sind die Pianisten David & Götz. Unter dem Titel „Träume. Leben“ präsentieren die beiden hier am Samstag, 16. Februar, um 19.45 Uhr hier ihre neue Klavier-Show mit fetzigen Rock-, Pop- und Klassik-Hits, witzigen Moderationen und absurden Pointen.
In dem Programm geht es um nichts Geringeres als das persönliche Lebensgefühl. Das Leben gestalten und an die eigene Kraft glauben. Passt das zu Show und Unterhaltung? Aber Ja! Träume leben. Leidenschaft Raum geben und den erträumten Weg gehen. Auch wenn es schwierig oder nicht möglich erscheint. Dazu Musik als emotionaler Motor und Begleiter, unter anderem mit folgenden Stücken und Interpreten: „New York New York“, „You‘ve Got A Friend“, „Great Balls Of Fire“, „Star Wars“, „Schicksalssymphonie“, Disney, Scott Joplin, Udo Jürgens, „Figaros Hochzeit“, Comedian Harmonists und vielen mehr.
Die Bühne schlicht - 20 Finger schweben über 176 Tasten und eigentlich unspielbare Arrangements werden zu pianistischen Höhenflügen. Ungebremst prallen Michael Jackson und Elton John auf Strauß und Beethoven.
Musikalisch begeistern, mit Humor unterhalten und Tiefe entwickeln - dahinter steckt knallharte Arbeit. „Unser Erfolg liegt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung“, sagt Götz. „Ein neues Programm muss reifen und braucht Zeit, bis es bühnenreif ist“, ergänzt David. Insgesamt rund zwei Jahre, denn auch die Moderationen müssen auf den Punkt sitzen.
David Harrington, schwarz gekleidet am weißen Flügel, und Götz Östlind in weißer Kleidung am schwarzen Flügel. Die Instrumente stehen sich gegenüber und beide Pianisten blicken sich beim Spiel an. Alle Stücke sind eigenhändig von David & Götz arrangiert. Die Rollenverteilung auf der Bühne: David, der geborene Entertainer und Götz, der smarte Gentleman. Durch die Gegensätzlichkeit entsteht ein kunstvolles Gesamtbild - ein Balanceakt zwischen Absurdität und Können.
Karten für das neue Programm des beliebten Klavier-Duos gibt es ab 31,25 Euro und sind erhältlich im Stadeum und beim Bremervörder Anzeiger.



Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger