Heino Schiefelbein

Anschießen - Reges Treiben in Lamstedt

Bilder
Präsident Lutz Mangels mit Celine Treudler und Keno Mangels, die beim Kinder-Medaillenschießen die beiden ersten Plätze belegten.  Foto: sla

Präsident Lutz Mangels mit Celine Treudler und Keno Mangels, die beim Kinder-Medaillenschießen die beiden ersten Plätze belegten. Foto: sla

Lamstedt (sla). Reges Treiben herrschte beim Lamstedter Anschießen, mit dem der Schützenverein die Schützenfestsaison eröffnete. Zum Firmen- und Vereinspokalschießen traten 21 Mannsaften an.
Der Siegerpokal ging an die Soldatenkameradschaft Lamstedt III mit 150,5 Ringen vor dem Baugeschäft Brandt mit 248,8 Ringen und dem Karl-Rainsaier-Gedächtnisclub mit 144,1 Ringen. Es folgten die Motoradfreunde Lamstedt (144,1) und die Kartenspielgemeinschaft 20 AB (144,0).
Dank des besseren Schussbildes gewann Dennis Hammann von der Pfingstbaumpflanzern die Einzelwertung vor Andreas Thiel (Soldatenkameradschaft); beide legten 51,4 Ringe vor.
Bei dem erstmals angebotenen Wettbewerb mit dem Nostalgiegewehr siegte Dirk Wuttke (30,5) vor Mathias Mau und Simon Brandt (beide 29,9).
Beim kostenlosen Medaillenschießen der Kinder lag Celine Treudler (31,2) auf dem ersten vor Keno Mangels (30,8) und Jenna Lührs (30,3). Platz 1 bei den Jugendlichen belegte Johanna Schult (46) vor Marvin Hinck und Jaqueline Lüneburg (beide 45).
Die Jahresscheibe führt Lutz Mangels (59) vor Sven Brandt (57) und Markus Vagts (56) an. Bei den Schützinnen liegt Gitta Meyer vor Marianne Möller (beide 59) und Ingrid Kaul (57).


UNTERNEHMEN DER REGION