Mareike Kerouche

25 Jahre Tandem-Treff - Soziale Ideenschmiede feiert Geburtstag

Bilder

25 Jahre Tandem-Treff
Soziale Ideenschmiede feiert Geburtstag
von Lutz Schadeck
Ein schönes Geburtstagsgeschenk, das Marlies Wilkens-Tomczak (l.) vom Inner-Wheel-Club Nordheide dem Tandem e.V. Vorstand überreichte. Foto: ls
Bremervörde. Viele Gratulanten drückten sich im Laufe der letzten Woche die Klinke der Ritterstraße 19 in die Hand. Grund war der 25. Geburtstag der Begegnungsstätte auch als Tandem-Treff bekannt.
Man könnte den Verein Tandem als die soziale Ideenschmiede von Bremervörde bezeichnen. Denn es sprudelt nur so an innovativen Ideen, die letztlich immer nur eines im Blick haben: den Menschen, der Hilfe und Unterstützung nicht nur, aber verstärkt, auf psychosozialer Ebene braucht.
Gerade mal ein Jahr nach Gründung des Vereins Tandem gab es den ersten Treffpunkt. Das war am 4. Februar 1994. Es war sehr schnell deutlich, man brauchte einen Ort für Besucher für Gespräche und Gedankenaustausch.
Anfangs traf man sich in einer Gaststätte. Das war aber nicht so richtig das, was man sich vorstellte. Eigene Räume sollten gefunden werden. Doch wo könnte man sich einmieten? Skepsis bei verschiedenen infrage kommenden Vermietern: Wen holt man sich da ins Haus? Dann gab es doch die Chance. Das damalige Vorstandsmitglied Hans Holsten hatte ein Haus, in dem der Tandem e.V. Räume mieten konnte: in der Ritterstraße 19.
Waren es anfangs nur zwei Räume wurde es im Laufe der Jahre mehr. Mehr Besucher, etwa zehn bis 25 am Tag, brauchten einfach mehr Platz. Auch Büroräume wurden nötig. Es ergab sich die Möglichkeit, das gesamte Gebäude zu übernehmen. Mit Unterstützung durch die Stadt, der Aktion Mensch und dem evangelisch-lutherischen Kirchenkreis mit Superintendenten Hans-Wilhelm Hastedt konnte das Gebäude erworben werden. Mit viel Elan und Ideen und dem Einsatz von vielen ehrenamtlichen Helfern wurden die Räume um- und neu gestaltet. Das war im Jahr 2001. Später kam noch die erste Etage dazu. Diese wurde und wird als Wohnraum mitten im Zentrum genutzt.
Vielen Bremervörder Bürgern ist die Adresse auch bekannt als Abgabestelle für Bücher. Denn auch das ist eine Idee der Tandem-Crew: der Büchermarkt. Der Hintergrund dieser Aktion zieht sich wie ein roter Faden durch alle weiteren entstandenen Projekte. Was der eine nicht mehr braucht, kann der andere vielleicht doch noch nutzen. Weiterverwerten statt entsorgen.
Und gleichzeitig gibt es den Menschen, die sonst kaum eine Chance auf dem ersten Arbeitsmarkt haben, eine sinnvolle Beschäftigung. „Sinnstiftendes“ eben, wie es Andreas von Glahn immer wieder betont. Aus der kleinen Keimzelle sind inzwischen etablierte Projekte wie der MöbelMarkt, RäderWerk, FormiDabel, WohnWaren, BrotZeit, WohnMobilStation, GrillStation und noch etliches mehr entstanden.
So ganz nebenbei hat man mit der Konzertreihe „Zwischen den Stühlen“ und als einer der Organisatoren beim „Horizonte-Festival“ zur kulturellen Bereicherung in Bremervörde beigetragen. Als neuestes Projekt wurde „Kids Time“ ins Leben gerufen, ein Workshop für Kinder psychisch erkrankter Eltern. Dieses Projekt hat den Inner-Wheel-Club Nordheide so stark beeindruckt, dass Marlies Wilkens-Tomczak als Geburtstagsgeschenk einen Scheck über 1.000 Euro vorbeibrachte.
Weitere Unterstützung gibt es unter anderem durch den Lions Club Bremervörde, der Sparkasse Rotenburg Osterholz und unzähligen ehrenamtlichen Helfern. Gerade bei den Ehrenamtlichen bedanken sich die Vorstandsmitglieder und Geschäftsführer des Tandem e.V. und der GESO (Gesellschaft für soziale Hilfen). „Ohne den Einsatz dieser Menschen wäre das alles gar nicht möglich“, meint anerkennend Andreas von Glahn. Und so wird das Motto „soziale Teilhabe gestalten“ mit vielen helfenden Händen wirkungsvoll realisiert.


Weitere Nachrichten Bremervörder Anzeiger

Till Eulenspiegel

23.07.2019
Lamstedt (sla). Der DRK-Ortsverein Nindorf bietet am 5. September eine Fahrt nach Berklingen an. Sie steht unter dem Motto „Auf den Spuren von Till Eulenspiegel“. In dem Traditionsgasthof „Zur Post“ wird den Gästen ein Nachmittag mit...
Annett Kuhr kommt mit ihrem Programm „Von einfachen Dingen“ nach Harsefeld.  Foto: Danny Merz

Doppelkonzert Musikalische Klänge in Harsefeld

23.07.2019
Harsefeld (eb). Am Freitag, 30. August, 20 Uhr, wird Annett Kuhr zusammen mit Jens Kommnick in der außergewöhnlichen Kulisse der Tischler-Werkstatt der Möbeltischlerei Schmahl ein Konzert geben.
Große Freude über die Spende: EWE-Vertreter Stefan Kück und Stefan Krooß übergaben 2.000 Euro an die Repräsentanten des Stadtteilladens Elena Schweiz, Helmut Kück, Vikar Henrik Eggers und Pastor Volker Rosenfeld (v. li.).   Foto: ue

„Spenden machen uns Mut“ - EWE übergab 2.000 Euro an Stadtteilladen

23.07.2019
Bremervörde. Seit fünf Jahren ist der Stadtteilladen der evangelisch-lutherischen Auferstehungskirche eine hochfrequentierte Anlaufadresse für Menschen, die keinen leichten Stand im Leben haben. Dass die Einrichtung ihre wertvollen Dienste leisten kann, ist nicht...
14 ausgebildete Engagementlotsen und der Referent, Andreas Sedlag (rechts).  Foto: eb

Zertifizierte Ehrenamtliche - 14 Engagementlotsen erhalten ihr Zertifikat

22.07.2019
Landkreis (eb). Die Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Arbeit führte in Kooperation mit der Freiwilligenakademie Niedersachsen erstmalig im Landkreis Rotenburg (Wümme) die Qualifizierung zum Engagementlotsen für Ehrenamtliche durch.
Kartoffelgallen an Eichenblättern.  Foto: NABU/H.May

Kartoffelgallen an Eichen -Zweigeschlechtliche Schwammgallwespe schlüpft

22.07.2019
Bremervörde (eb). Aufmerksamen Spaziergängern sind bestimmt schon einmal die kartoffelähnlichen Bällchen an den Ästen von Eichen aufgefallen. In diesen sogenannten „Kartoffelgallen“ wächst die zweigeschlechtliche Generation der Schwammgallwespe (Biorhiza pallida)...

UNTERNEHMEN DER REGION